Sie sind hier: Startseite -> Weitere Sportarten -> Billard -> Snooker Kugeln

Kugeln oder Bälle im Snookerspiel

Vorgegebene Reihenfolge und auch wieder nicht

Neben dem Snookertisch als Spielfläche ist die zweite Voraussetzung für das Spielen von Snooker durch die Kugeln gegeben. Es gibt insgesamt 22 Kugeln (auch Bälle bezeichnet), die zum Einsatz kommen und zwar 15 rote Kugeln, die weiße Kugel als Spielball und sechs weitere Kugeln, die verschiedene Farben aufweisen.

Wie groß sind die Kugeln im Snooker?

Die Bälle oder Kugeln haben einen Durchmesser von 52,5 Millimeter und eine Toleranzgrenze von +/- 0,05 mm. Sie sind allesamt in einem Set gleich schwer mit einer Toleranz von 3 Gramm pro Set. Das ist wichtig, damit das Verhalten nach einem Stoß gleich ausfällt und die Kugeln damit berechenbar bleiben.

Wie wird mit den Kugeln im Snooker gespielt?

Diese Kugeln werden nach einer strengen Regel zu Beginn eines neuen Frames aufgestellt. Die roten Kugeln werden in einer Dreiecksform im letzten Drittel des Snookertisches aus Sicht der Spieler in der Mitte aufgestellt und zwar so, dass sie sich alle miteinander berühren und eine feste Einheit als Dreieck bilden. Dahinter befindet sich die schwarze, davor die pinkfarbene Kugel. Genau in der Mitte des Tisches auf Höhe der Mitteltaschen wird die blaue Kugel positioniert.

Bei der Kopflinie im ersten drittel des Snookertisches werden die braune, grüne und gelbe Kugel in einer Linie aufgestellt. Damit sind alle sechs farbigen Kugeln in ihren fixen Positionen festgelegt und diese Positionen nehmen sie wieder ein, wenn sie im Spiel eingelocht wurden. Die roten Kugeln bleiben in den Taschen, die farbigen Kugeln nehmen die beschriebene Position ein.

Die Aufgabe beim Snooker besteht nun darin, sich die Kugeln durch verschiedene Stöße so zu positionieren, dass man sie einlochen kann. Die rote Kugel wird abwechseln mit einer farbigen Kugel gespielt und man darf dies solange durchführen als man mit einem Stoß eine Kugel versenken kann. Die Reihenfolge der farbigen Kugeln spielt erst eine Rolle, wenn die roten Kugeln alle schon versenkt wurden. Dann gilt folgende Reihenfolge:

gelb - grün - braun - blau - pink - schwarz

In dieser Reihenfolge haben die Kugeln auch ihre Bedeutung für die Zählweise

2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 Punkte

Jede versenkte rote Kugel bringt einen Punkt. Hat man also eine rote und dann eine schwarze Kugel versenkt, dann erhält man 1 + 7 = 8 Punkte.

Lesen Sie auch

Der Billardsport auf Basis des Snooker ist durch viele Liveübertragungen weltweit ein Begriff und so wissen auch viele, dass für das Snooker ein sehr langer Snookertisch benötigt wird, die größte Spielfläche im Billardsport. Der Schiedsrichter überwacht die regelkonforme Durchführung des Spiels, bei dem es um Game oder Frame oder Match gehen kann. Viele Begriffe sind auch durch die Fernsehübertragungen entstanden, das betrifft die Kugeln genauso wie den Spielablauf selbst.

Gesnookert ist man im Spiel dann, wenn man nicht direkt weiterspielen kann und einen schwierigen Stoß wagen muss. Der Snooker als taktische Variante wurde so auch zum Namensgeber und wenn man die notwendige Kugel nicht tritt, kann es eine Straße geben. Das führt zum Foul und zur Strafe im Snookerspiel. Es gibt aber noch weitere Begriffe wie etwa den Spielball und Objektball sowie den Striker oder Non-Striker.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Snooker KugelnArtikel-Thema:
Kugeln oder Bälle im Snookerspiel
Beschreibung: Im 🎱 Snookerspiel gibt es die verschiedenen Kugeln von den roten Kugeln bis zu den ✅ verschiedenfarbigen Kugeln mit unterschiedlichem Wert.

letztes Datum:
02. 08. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele