Sie sind hier: Startseite -> Motorsport -> Rennstrecken

Rennstrecken im Motorsport

Grundlage für Rennen wie Formel 1, MotoGP und andere

Der Motorsport kennt viele verschiedene Varianten, aber einige der bekanntesten nutzen typische Rennstrecken wie die Formel 1 oder auch die MotoGP.

Die Formel 1 Rennstrecke muss bestimmten Voraussetzungen entsprechen, um ein Rennen überhaupt durchführbar zu machen. Die Rennautos sind so schnell unterwegs, dass bei einem technischen Gebrechen große Gefahr bei zu geringem Platz entstehen würde. Neben der Sicherheit ist aber auch der Charakter wesentlich wie etwa eine lange Gerade zum Überholen, schnelle Kurven, aber auch Schikanen, um die Geschwindigkeit besser zu kontrollieren. Jede Rennstrecke hat eine ganz eigene Systematik und Charakteristik.

Rennstrecken im Motorsport

Man kann schnell eine Rennstrecke mit der Formel 1 verbinden, aber das trifft die Wahrheit nur bedingt. Wenn man an den Red Bull Ring in der Steiermark in Österreich denkt, dann gibt es dort natürlich das jährliche Formel 1 Rennen, aber auch jenes der MotoGP - also der Motorrad-WM mit ihren drei Klassen und auch Rennen mit LKW´s und anderer Rennklassen.

Rennstrecken im Motorsport

Es gibt eigene Strecken, die vor allem die Formel 1 nutzt und andere wie etwa jene in Brünn, die vor allem von den Motorrädern bevorzugt werden. Generell kann man aber jede Art von Rennen hier veranstalten, wobei die Rennstrecken sich natürlich stark von anderen Formen unterscheiden.

Ganz anders als die Rennstrecke in einem fixen Kurs ist etwa die Rallye, die sich quer durchs Gelände orientiert und auch ganz anders sind die Stadien, die in den USA etwa für die NASCAR-Rennen genutzt werden.

Rennstrecke und ihre Komponenten

Eine Rennstrecke, wie sie für Formel 1 oder MotoGP genutzt wird, muss bestimmte Kriterien erfüllen. Das bedeutet zum einen, dass sie abwechslungsreich sein muss und zum anderen, dass sie auch individuell sein muss. Wenn man das ganze Jahr die gleiche Rennstrecke, aber an verschiedenen Orten fahren würde, wäre das nicht sehr interessant.

Daher gibt es bei der Rennstrecke:

Außerdem ist die Sicherheit wichtig und dabei gibt es:

Start-Ziel-Gerade

Die Start-Ziel-Gerade ist in der Regel eine sehr lange Gerade, auf der auch der Start erfolgt und das Ziel erreicht wird - daher auch der Name. Der Start macht Sinn, weil man eine lange Gerade für alle Autos nutzen kann und die Ziellinie ist der Abschluss der letzten Runde.

In China gibt es die wohl längste Start-Ziel-Gerade, in Spa in Belgien startet man aber zum Teil aus der letzten Kurve, weil dort kaum eine Gerade vorhanden ist. Es muss also nicht immer eine so lange Gerade vorrätig sein.

Box und Boxengasse

Die Box ist der Aufenthaltsbereich der Teams und wird über die Boxengasse parallel zur Start-Ziel-Gerade erreicht. Dort kann man die Reifen wechseln und auch sich eine neue Schnauze holen, wenn man mit seinem Formel 1-Wagen unliebsamen Kontakt hatte. Die Boxengasse hat an sich mit dem ursächlichen Rennen nichts zu tun, doch durch die notwendigen Reifenwechsel wird die Fahrt in die Boxengasse samt Strategie rund um die Reifen zu einem wichtigen Kriterium von genau diesem Rennen.

Langsame Kurve

Damit die Rennen nicht zu schnell werden können, baut man in die Kurse langsame Kurven ein. Das sind noch keine Schikanen, aber durch die Fliehkräfte sind die Teilnehmer gezwungen, ihre Geschwindigkeit anzupassen. Das bietet in manchen Fällen gute Möglichkeiten zum Überholen vor der Kurve und macht auch den Kurs interessanter.

Hochgeschwindigkeitskurve

Das Gegenteil ist die Hochgeschwindigkeitskurve, mit der zwar auch ein Richtungswechsel vollzogen wird, aber man muss nicht stark abbremsen. Die schnellsten Kurven dieser Art gibt es in Monza mit der Parapolica, die fast voll genommen wird. Dabei entstehen aber sehr starke Fliehkräfte und man muss den Einschlagwinkel genau erwischen.

Schikane

Die Schikane ist eine Doppelkurve, die mal zur einen und mal zur anderen Seite führt und in der Regel nur langsam überwunden werden kann. Das hängt auch vom Platz und von den Randsteinen, den Kerbs ab. Wenn sie flach sind, kann man einen weiteren Winkel wählen und die Kurven schneller befahren, aber oftmals gibt es die Schikane mit hohen Kerbs - dann ist das nicht möglich. Besonders bekannt sind die Schikanen in Hockenheim in Deutschland, wo man mit hoher Geschwindigkeit aus der Geraden kommt und dann enge Schikanen vorfindet, vor denen man scharf abbremsen muss.

Kerbs

Die Kerbs sind die Randsteine, die mit abwechselnd roter und weißer Farbe den Rand der Fahrbahn anzeigen. Sie können sehr flach gestaltet sein oder höher. Höhere Kerbs sollte man nicht oft befahren, weil das zu Lasten der Reifen gehen kann, die flachen sind wie eine Zusatzverbreiterung der Strecke.

Diese Kerbs sind eine wichtige Orientierungshilfe in den Kurven und dienen damit auch ein Stück weit der Sicherheit. Man findet sich bei Kurven und vor allem in den Schikanen.

Auslaufzone

Die Auslaufzone ist Platz neben der Rennstrecke, sodass man im Falle eines Problems nicht gleich gegen eine Wand knallt. Dadurch sind schon tödliche Unfälle entstanden und die Auslaufzone ist häufig mit Schotter oder Sand gefüllt und bremsen das Fahrzeug etwas ab. Je tiefer der Schotter aufgelegt ist, um so stärker ist dieser Effekt, ehe man vielleicht doch noch in die Leitplanken knallt.

Reifenstapel

Die Reifenstapel haben die Wirkung, dass sie bei einem Aufprall viel der Energie absorbieren und damit die Wucht neben. Sie werden gerne am Rand der Rennstrecke aufgestellt, um bei Unfällen für mehr Sicherheit zu sorgen. Der Name ist Programm, denn es werden mehrere Reifen aufeinandergestellt und miteinander verbunden, um beim Aufprall etwas Schutz zu bieten.

Gefundene Artikel 0

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Rennstrecken im MotorsportArtikel-Thema:
Rennstrecken im Motorsport
Beschreibung: Grundlagen über die 🏆 Rennstrecken im Motorsport wie sie für die ✅ Formel 1, MotoGP oder viele andere Rennen genutzt werden.

letztes Datum:
20. 09. 2022

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Lauftraining
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele