Sie sind hier: Startseite -> Motorsport -> Formel 1 -> Formel 1 Regelwerk -> Formel 1 Stewards

Formel 1 Stewards

Jury des Renngeschehens

Die Stewards oder übersetzt Rennkommissäre sind eigentlich kaum zu bemerken, wenn ein Formel 1-Rennen stattfindet, es sei denn, es gibt Ärger. Ärger kann es im Zusammenhang mit einem Unfall geben, aber auch bei Übertretungen von Spielregeln sind die Stewards gefragt und werden in die Entscheidungen eingebunden.

Steward in der Formel 1: oft ehemalige Rennfahrer

Wenn zwei Piloten mit ihren Fahrzeugen zusammenkrachen, dann wird analysiert, wer daran schuld war. Häufig gibt es die Entscheidung, dass es sich um einen normalen Rennunfall gehandelt hat und das Rennen wird wie gehabt fortgesetzt. Es kann aber auch sein, dass der Fahrer A oder Fahrer B als Hauptschuldiger gefunden wurde und dann gibt es bei einem schweren Vergehen eine Stop-Go Strafe, bei der man sich für zehn Sekunden in der Boxengasse einzufinden hat.

Ob es nun so eine Entscheidung ist oder ob es der Rennunfall als allgemeiner Begriff ist, die drei Kommissäre betrachten sich die Wiederholungen und entscheiden darüber, wie man die Sache sehen sollte. Es sind pro Rennen immer drei Leute und diese Leute sind häufig sehr bekannte Persönlichkeiten aus der Formel 1, weil gerne ehemalige Rennfahrer eingeladen werden, diese Aufgabe zu übernehmen. Manchmal sind es auch Fahrer, die man aus anderen Rennserien wie der DTM her kennt, doch scheint es wichtig, dass das Interesse der Fahrer gewahrt bleibt und was liegt näher als ehemalige Rennfahrer zu nehmen, um dieses Interesse sicher zu stellen.

Die Stewards sind auch in die Entscheidungen eingebunden, wenn es zu gefährlich für die Rennfahrer wird. Das ist natürlich vor allem dann gefragt, wenn es stark zu regnen beginnt. Ein Regenrennen ist nicht so ungewöhnlich, aber wenn es so schüttet, dass der Kanal das Wasser nicht mehr aufnehmen kann und die sensiblen und aerdynamisch perfekt ausbalancierten Rennwagen nur mehr herumrutschen wie auf einer Eisfläche, dann wird es gefährlich und auch hier sind Rennentscheidungen zu treffen.

Dass man drei Stewards einsetzt, ist kein Zufall. Einer alleine könnte zu subjektiv entscheiden, bei zweien hat man das Problem der zwei Meinungen, aber drei Leute bieten sich als Entscheidungsgremium geradezu an.

Artikel-Infos

Formel 1 StewardsArtikel-Thema:
Formel 1 Stewards
letztes Datum:
03. 07. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten