Sie sind hier: Startseite -> Motorsport -> Formel 1 -> Lizenz

Lizenz oder Superlizenz für die Formel 1

Zulassung als Formel 1-Rennfahrer

Viele Jungs träumen davon, ein Formel 1-Rennfahrer zu werden, aber nur wenige schaffen es oder hätten zumindest das Zeug dazu, die Karriere als Rennfahrer in der höchsten Motorsportklasse anzustreben. Aber selbst diese müssen sich den Regeln unterwerfen und deshalb brauchen sie laut Regelwerk der Formel 1 die Lizenz, oder genauer die Superlizenz. Das betrifft aber nicht nur die Fahrer, sondern auch die Teams und ihre Mitglieder, die an der Weltmeisterschaft mitwirken möchten.

Was ist die Super Lizenz in der Formel 1?

Diese Lizenz ist die Zulassung, um überhaupt am Rennen teilnehmen zu dürfen und betrifft alle Fahrer (oder auch Fahrerinnen) sowie die Teams und ebenso alle Offiziellen. Dabei kann man sich diese Lizenz nicht einfach so abholen, es gibt genaue Regeln, die vor allem den Termin vorsehen.

Denn die Super Lizenz für die nächste Formel 1-Weltmeisterschaft gibt es im Jahr davor, genauer im Herbst. Man muss sich also bei der FIA als Weltsportverband des Motorsports anmelden und eine solche Lizenz erwerben, um Teil der Weltmeisterschaft werden zu können. Damit hat man das Recht, im Rahmen eines Formel 1-Teams eines der beiden Rennautos steuern zu dürfen und kann an den Trainings und natürlich dem Rennen mitwirken und seine Leistung bringen.

Aber die Lizenz gilt nicht für ewige Zeiten, denn sie muss jedes Jahr erneuert werden. Das macht auch Sinn, weil manche Fahrer von ihren Teams nicht mehr berücksichtigt werden und neue Fahrer teilnehmen sollen. Es kann auch sein, dass jemand verletzt ist oder seine Karriere beendet hat. Ganz tragisch ist es, wenn ein Pilot bei einem Rennen tödlich verunglückt ist oder an den Folgen später stirbt oder zumindest so verletzt ist, dass eine Fortführung der Karriere nicht mehr möglich ist.

Langzeitstartnummer für die Fahrer

Viele Jahre war es üblich, dass der Weltmeister der alten Saison die Startnummer 1 erhielt und sein Teamkollege fuhr daher mit der Nummer 2. Daher gab es einen regen Wechsel der Startnummer, was erst mit der Saison 2014 beendet wurde. Dann nämlich wurde die Langzeitstartnummer eingeführt.

Das heißt, dass Fahrer X sich aussuchen kann, mit welcher Nummer er starten will und wenn die Nummer frei ist, bleibt sie diesem Fahrer quasi auf ewige Zeiten. Die Idee dahinter ist, dass man etwa mit den Automodellen für die Kinder und die erwachsenen Fans immer richtig liegt. Weil bei den Änderungen der Startnummer jedes Jahr hatte man das aktuelle Modell als Formel 1 Modell erworben, aber ein Jahr später konnte die Startnummer nicht mehr stimmen. Jetzt stimmt sie auf jeden Fall, weil sie nicht mehr verändert wird.

Punkteführerschein in der Formel 1

Neben der Verlängerung pro Jahr gibt es außerdem seit wenigen Jahren die zusätzliche Regel, dass man abgestraft werden kann. Es gibt dabei einen Punktekatalog und man kann es sich leisten, binnen eines Jahres bis zu 12 Punkte auszufassen. Verursacht man also einen Unfall und wird als Schuldiger festgestellt, dann gibt es Punkte von den Stewards, die die Rennen überwachen. Hat man zwölf Punkte ausgefasst, dann muss man ein Rennen pausieren, dafür werden die Punkte wieder gestrichen. Nach zwölf Monaten werden die Punkte automatisch gestrichen und man beginnt wieder bei null Zähler.

Was kann dazu führen, dass man Punkte verliert?

Lesen Sie auch

Damit man in der Formel 1 an den Start gehen darf, braucht es eine Lizenz pro Fahrer und natürlich auch einen Konstrukteur samt Team als Garant für ein Fahrzeug, das man im Rennen bewegen kann. Das Regelwerk gibt dabei vor, wie das Rennen vonstatten zu gehen hat und auch bei den Testfahrten gibt es fixe Regeln, um die Kosten nicht explodieren zu lassen. Im Rennen selbst sind es die Stewards, die die Aufgabe haben, das Einhalten des Regelwerks zu überprüfen.

Jedes Rennen in der Formel 1 hat natürlich das Ziel, erfolgreich zu sein und möglichst zu gewinnen, aber auch Punkte zu sammeln. Denn die meisten Punkte bringen dem WM-Titel, da jedes Formel 1-Rennen auch Teil der Weltmeisterschaft ist. Für manche bleibt ein Sieg das Höchste in der Karriere, andere gewinnen vielfach die Weltmeisterschaft und stellen Rekorde auf.

 

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Formel 1 LizenzArtikel-Thema:
Lizenz oder Superlizenz für die Formel 1
Beschreibung: Die 🏆 Lizenz in der Formel 1 - eigentlich ✅ Superlizenz - ist die Zulassung für einen Fahrer, um überhaupt an der Formel 1-Weltmeisterschaft teilnehmen zu dürfen.

letztes Datum:
16. 04. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele