Sie sind hier: Startseite -> Präzisionssport -> Curling -> Curling Spielfläche oder Rink

Curling Spielfläche oder Curling Rink

Eisfläche mit genauen Maßen

Neben dem Stein ist die Eisfläche Grundvoraussetzung dafür, dass man Curling betreiben kann. Auf Hobbyebene gibt es auch Eisflächen im Freien, aber professionell wird Curling in der Halle gespielt, weil man die Qualität des Eises viel besser kontrollieren kann. Dabei spielt der Begriff vom Pebble Ice eine große Rolle, womit man gefrorene Wassertröpfchen umschreibt, die durch Spritzen gleichmäßig auf der Eisfläche verteilt werden. Diese garantieren, dass sich die Steine gut auf dem Eis bewegen können und stellen daher eine wichtige Option für das Spiel selbst dar.

Curling Eisfläche / Rink

Eisfläche oder Rink für das Curling

Die international gültigen Regeln für das Curling stammen vom WCF, der World Curling Federation und deren Regeln gelten auch und besonders für die Spielfläche. Man kann nicht einfach ein längliches Stück Eis nehmen, sondern es braucht schon die genauen Dimensionen, um überhaupt professionell den Sport ausführen zu können und zwar so, dass er auch anerkannt werden kann.

Es gibt dabei zwei verschiedene Angaben, nämlich in Meter und in Fuß, wobei das englische System von Fuß und Inch gleichzusetzen ist mit 30 cm (Fuß) und 2,54 cm (Inch = Zoll).

Die Spielfläche hat eine Dimension von

  • 45,720 Meter oder 150 Fuß Länge
  • 5 Meter oder 16 Fuß 5 Inch Breite

Curling Rink oder Curling SpielflächeDieses Spielfeld wird untergliedert in verschiedene Bereiche, die für die unterschiedlichen Funktionen relevant sind. Generell ist das Spielfeld zweifach angelegt, das heißt, das Haus als Ziel gibt es auf beiden Seiten der Spielfläche, sodass man einmal von links und einmal von rechts spielen könnte. Ausgehend von der Mittellinie oder Center Line findet man also zu beiden Seiten die gleichen Linien und die gleichen Kreise vor.

Wichtige Bereiche und Linien sind dabei:

Hog Line
Es gibt zwei Hog Lines, die für das Spiel von großer Bedeutung sind. Der Stein muss vor der ersten Hog Line gespielt werden. Wenn man die Linie mit dem Stein übertritt, ist der Spielzug ungültig. Außerdem muss der Stein die zweite Hog Line überqueren, damit er im Spiel bleiben kann. Wenn man also einen Stein vor dem Haus als Blockade aufbauen will, darf dieser nicht zu kurz gespielt werden, weil sonst die Gefahr besteht, dass er aus dem Spiel genommen wird.

Haus / Tee
Das Ziel des Spiels ist es, das Tee zu erreichen, das ist der Mittelpunkt des Hauses. Dieser Mittelpunkt hat auch die Tee Line oder Tee Linie, die quer zur Spielfläche angelegt ist. Das Tee ist ein weißer Kreis, der von einem blauen, einem weiteren weißen und einem abschließenden roten Kreis umschlossen ist. Allerdings gibt es verschiedene Möglichkeiten, denn es kann auch sein, dass das Zentrum von einem roten Kreis und außen von einem blauen Kreis umschlossen ist. Die Regeln sind aber stets die gleichen.

Steine außerhalb des roten Kreises spielen für die Wertung keine Rolle, die inneren Kreise sind mehr wert als die äußeren und das Ziel ist es, möglichst viele Steine so nah als möglich an das Tee, also den kleinen inneren Kreis zu richten.

Die Kreise haben folgenden Durchmesser:

  • Tee 0,3 Meter oder 6 Inch
  • blauer Kreis 1,22 Meter oder 2 Fuß
  • weißer Kreis 2,44 Meter oder 4 Fuß
  • roter Kreis 3,66 meter oder 6 Fuß

Hack
Hinter dem Haus gibt es die Backline als Abschlusslinie und dahinter findet sich mit dem Hack die "Garage" für die Steine, die aus dem Spiel genommen wurden.

Spielfläche und laufendes Spiel

Die Mannschaft mit vier Mitgliedern ist klar strukturiert. Der Spieler, der den Stein bewegt, bereitet sich vor der ersten Hog Line vor, um seinen Spielzug zu machen und kann sich auch mit den Teammitgliedern beraten. Der Skip steht beim Haus und deutet mit dem Besen und möglichen Armbewegungen an, wie der Stein gespielt werden soll. Bei der Steinabgabe sind die beiden anderen Mitglieder bereit, um mit dem Besen zu wischen und nötige Reaktionen am Eis auszulösen, damit der Stein dorthin kommen kann, wo er geplant war.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

Curling Team

Das Team im Curlingsport besteht aus vier Mitgliedern, die die Mannschaft bilden und dabei unterschiedliche Funktionen wahrnehmen, vom Wischen bis zum Stein spielen.

Curling Stein

Der Stein im Curling ist das Spielgerät, wobei in jedem End acht Steine von jeder Mannschaft gespielt werden und diese haben bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen.

[aktuelle Seite]

Curling Spielfläche oder Rink

Die Spielfläche im Curling ist eine Eisfläche, die auch Rink genannt wird und über verschiedene wichtige Linien verfügt, die in den Regeln festgelegt wurden.

Curling Steinabgabe

Die Steinabgabe im Curling ist das Bewegen des Steins in Richtung Haus und damit die Eröffnung des nächsten Spielzugs, um sich in gute Position zu bringen.

Curling Wischen

Das Wischen im Curling ist wohl eine der ungewöhnlicheren Ausübungen in der Sportwelt, hat aber seinen berechtigten Grund und ist ein Erfolgsfaktor bei richtiger Ausführung.

Curling Spielablauf

Im Curling spielen zwei Mannschaften abwechselnd pro End mit ihren acht Steinen und versuchen sich möglichst gut im Haus zu positionieren.

Curling Mixed Doppel

Mit dem Mixed Doppel gibt es im Curlingsport eine weitere Spielweise, wobei eine Dame und ein Herr ein Team bilden und über acht Ends gespielt wird.

Curling Zählweise

Zählweise beim Curling, um das Ergebnis der Ends zu ermitteln, wenn alle Steine gespielt worden sind - mit Beispielen möglicher Spielergebnisse.

Curling Begriffe / Spielsituationen

Im Curlingsport gibt es verschiedene Begriffe, die Spielsituationen umschreiben - vom Guard bis zum Shot und weiteren Ausdrücken zu den aktuellen Positionen der Steine.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Curling

Startseite Präzisionssport