Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Ski Alpin -> Ski Alpin Weltcup -> Ski Alpin Gesamtweltcup Damen

Ski Alpin Gesamtweltcup Damen

Weltcupsieger der gesamten Saison

Der Gesamtweltcup bei den alpinen Damen zeigt die Allrounder-Qualitäten der einzelnen Läuferinnen. Zwar war es immer wieder möglich, dass eine Läuferin in schnellen oder technischen Disziplinen soviel gewonnen hatte, dass sie auch im Gesamtweltcup jubeln konnte, aber meistens war es nötig, mehrere Disziplinen erfolgreich zu bestreiten.

Seit dem Jahr 1967 wird auch bei den Damen im alpinen Skilauf um den Gewinn im Gesamtweltcup gefahren. Dabei werden sämtliche Rennen einer Saison zusammengezählt und die Herausforderung besteht darin, nicht nur an einem Tag wie bei den Olympischen Winterspielen gut in Form zu sein, sondern vom November bis zum März seine Form zu beweisen. Man kann sich bei etwas schwächerer Konkurrenz vielleicht über die eine oder andere Phase hinwegretten, aber viele Fehler darf man sich nicht leisten und Verletzungspech darf auch keines passieren.

Interessant ist, dass den Damen nachgesagt wird, dass die Konkurrenz weit geringer ist als bei den Herren, aber wenn man sich die Wiederholungstäter bei den Herren im Gesamtweltcup ansieht und die wechselnden Gewinnerinnen bei den Damen, dann fällt es schwer, diese Aussage zu bestätigen. Einzig Lindsey Vonn konnte mehrfach in Folge gewinnen, was davor im gleichen Ausmaß nur Petra Kronberger in den frühen 1990er-Jahren gelungen war.

Der Weltcup der Damen ist damit sehr umkämpft und man braucht eine starke Saison. So zeigte sich auch zum Beispiel im Jahr 2014, dass nach einer Traumsaison mit Punkterekord Tina Maze nicht einmal unter die besten drei kam - es braucht also jedes Jahr sehr gute Form, um vorne mitmischen zu können.

Weltcupsieger Ski Alpin Gesamtweltcup Damen

Jahr Weltcupsiegerin Zweite Dritte
2019 Mikaela Shiffrin (USA) Petra Vlhova (SVK) Wendy Holdener (SUI)
2018 Mikaela Shiffrin (USA) Wendy Holdener (SUI) Viktoria Rebensburg (GER)
2017 Mikaela Shiffrin (USA) Ilka Stuhec (SLO) Sofia Goggia (ITA)
2016 Lara Gut (SUI) Lindsey Vonn (USA) Viktoria Rebensburg (GER)
2015 Anna Fenninger (AUT) Tina Maze (SLO) Lindsey Vonn (USA)
2014 Anna Fenninger (AUT) Maria Höfl-Riesch (GER) Lara Gut (SUI)
2013 Tina Maze (SLO) Maria Höfl-Riesch (GER) Anna Fenninger (AUT)
2012 Lindsey Vonn (USA) Tina Maze (SLO) Maria Höfl-Riesch (GER)
2011 Maria Höfl-Riesch (GER) Lindsey Vonn (USA) Tina Maze (SLO)
2010 Lindsey Vonn (USA) Maria Riesch (GER) Anja Pärson (SWE)
2009 Lindsey Vonn (USA) Maria Riesch (GER) Anja Pärson (SWE)
2008 Lindsey Vonn (USA) Nicole Hosp (AUT) Maria Riesch (GER)
2007 Nicole Hosp (AUT) Marlies Schild (AUT) Julia Mancuso (USA)
2006 Janica Kostelic (CRO) Anja Pärson (SWE) Michaela Dorfmeister (AUT)
2005 Anja Pärson (SWE) Janica Kostelic (CRO) Renate Götschl (AUT)
2004 Anja Pärson (SWE) Renate Götschl (AUT) Maria Riesch (GER)
2003 Janica Kostelic (CRO) Karen Putzer (ITA) Anja Pärson (SWE)
2002 Michaela Dorfmeister (AUT) Renate Götschl (AUT) Sonja Nef (SUI)
2001 Janica Kostelic (CRO) Renate Götschl (AUT) Regine Cavagnoud (FRA)
2000 Renate Götschl (AUT) Michaela Dorfmeister (AUT) Regine Cavagnoud (FRA)
1999 Alexandra Meissnitzer (AUT) Hilde Gerg (GER) Renate Götschl (AUT)
1998 Katja Seizinger (GER) Martina Ertl (GER) Hilde Gerg (GER)
1997 Pernilla Wiberg (SWE) Katja Seizinger (GER) Hilde Gerg (GER)
1996 Katja Seizinger (GER) Martina Ertl (GER) Anita Wachter (AUT)
1995 Vreni Schneider (SUI) Katja Seizinger (GER) Heidi Zeller-Bähler (SUI)
1994 Vreni Schneider (SUI) Pernilla Wiberg (SWE) Katja Seizinger (GER)
1993 Anita Wachter (AUT) Katja Seizinger (GER) Carole Merle (FRA)
1992 Petra Kronberger (AUT) Carole Merle (FRA) Katja Seizinger (GER)
1991 Petra Kronberger (AUT) Sabine Ginther (AUT) Vreni Schneider (SUI)
1990 Petra Kronberger (AUT) Anita Wachter (AUT) Michaela Gerg (GER)
1989 Vreni Schneider (SUI) Maria Walliser (SUI) Michaela Figini (SUI)
1988 Michaela Figini (SUI) Brigitte Oertli (SUI) Anita Wachter (AUT)
1987 Maria Walliser (SUI) Vreni Schneider (SUI) Brigitte Oertli (SUI)
1986 Maria Walliser (SUI) Erika Hess (SUI) Vreni Schneider (SUI)
1985 Michaela Figini (SUI) Brigitte Oertli (SUI) Maria Walliser (SUI)
1984 Erika Hess (SUI) Hanni Wenzel (LIE) Tamara McKinney (USA)
1983 Tamara McKinney (USA) Hanni Wenzel (LIE) Erika Hess (SUI)
1982 Erika Hess (SUI) Irene Epple (BRD) Christin Cooper (USA)
1981 Marie-Theres Nadig (SUI) Erika Hess (SUI) Hanni Wenzel (LIE)
1980 Hanni Wenzel (LIE) Annemarie Moser-Pröll (AUT) Marie-Theres Nadig (SUI)
1979 Annemarie Moser-Pröll (AUT) Hanni Wenzel (LIE) Irene Epple (BRD)
1978 Hanni Wenzel (LIE) Annemarie Moser-Pröll (AUT) Lise-Marie Morerod (SUI)
1977 Lise-Marie Morerod (SUI) Annemarie Moser-Pröll (AUT) Monika Kaserer (AUT)
1976 Rosi Mittermaier (BRD) Lise-Marie Morerod (SUI) Monika Kaserer (AUT)
1975 Annemarie Moser-Pröll (AUT) Hanni Wenzel (LIE) Rosi Mittermaier (BRD)
1974 Annemarie Moser-Pröll (AUT) Monika Kaserer (AUT) Hanni Wenzel (LIE)
1973 Annemarie Moser-Pröll (AUT) Monika Kaserer (AUT) Patricia Emonet (FRA)
1972 Annemarie Moser-Pröll (AUT) Francoise Macchi (FRA) Britt Lafforge (FRA)
1971 Annemarie Moser-Pröll (AUT) Michelle Jacot (FRA) Isabelle Mir (FRA)
1970 Michelle Jacot (FRA) Francoise Macchi (FRA) Florence Steurer (FRA)
1969 Gertrud Gabl (AUT) Florence Steurer (FRA) Wiltrud Drexel (AUT)
1968 Nancy Greene (CAN) Isabelle Mir (FRA) Florence Steurer (FRA)
1967 Nancy Greene (CAN) Marielle Goitschel (FRA) Annie Famose (FRA)

Ebenfalls interessant:

Ski Alpin FIS-Punkte

Die FIS-Punkte sind im alpinen Skisport abseits der Weltcuppunkte für die Startreihenfolge von sehr großer Bedeutung etwa abseits der besten Fahrer im Rennen.

Weltcuppunkte

Übersicht über den alpinen Skisport und den Weltcup und die Aufteilung der Weltcuppunkte abhängig von der Platzierung im Rennen.

[aktuelle Seite]

Ski Alpin Gesamtweltcup Damen

Liste der Weltcupsieger im Ski Alpin Gesamtweltcup der Damen und damit der erfolgreichsten Rennläuferinnen in der jeweiligen Saison.

Ski Alpin Abfahrt Damen

Liste der Weltcupsieger in der Ski Alpin Abfahrt der Damen mit Seriensiegerin Lindsey Vonn und den anderen starken Abfahrerinnen pro Saison.

Ski Alpin Super-G Damen

Liste der Weltcupsieger im Ski Alpin Super-G der Damen mit den besten Rennläuferinnen in der schnellen Disziplin pro Saison inklusive Seriensiegerinnen wie Lindsey Vonn.

Ski Alpin Riesenslalom Damen

Liste der Weltcupsieger im Ski Alpin Riesenslalom oder Riesentorlauf (RTL) der Damen und damit der schnelleren der beiden technischen Disziplinen.

Ski Alpin Slalom Damen

Liste der Weltcupsieger im Ski Alpin Slalom der Damen, der langsameren und spezielleren technischen Disziplin mit den Kippstangen und größerer Ausfallsgefahr.

Ski Alpin Kombination Damen

Liste der Weltcupsieger in der Ski Alpin Superkombination der Damen, die die klassische Kombination abgelöst hat und Abfahrt mit Slalom vereint.

Ski Alpin Gesamtweltcup Herren

Liste der Weltcupsieger im Ski Alpin Gesamtweltcup der Herren und damit der besten Skiläufer pro Saison inklusive Seriensieger Marcel Hirscher.

Ski Alpin Abfahrt Herren

Liste der Weltcupsieger in der Ski Alpin Abfahrt der Herren mit den besten Abfahrern der gesamten Saison und auch einigen Seriensiegern.

Ski Alpin Super-G Herren

Liste der Weltcupsieger im Ski Alpin Super-G der Herren mit den besten Rennläuferinnen in der schnellen Disziplin pro Saison inklusive Seriensiegerinnen wie Lindsey Vonn.

Ski Alpin Riesenslalom Herren

Liste der Weltcupsieger im Ski Alpin Riesenslalom oder Riesentorlauf (RTL) der Herren mit Seriensieger wie Ingemar Stenmark oder auch Marcel Hirscher.

Ski Alpin Slalom Herren

Liste der Weltcupsieger im Ski Alpin Slalom der Herren und damit der besten Artisten mitten in den Kippstangen inklusive Seriensieger Marcel Hirscher.

Ski Alpin Kombination Herren

Liste der Weltcupsieger in der Ski Alpin Superkombination der Herren, die die klassische Kombination (wie in Kitzbühel oder Wengen) abgelöst hatte.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Ski Alpin Weltcup

Startseite Skisport