Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Lauftraining -> Lauftraining Ausrüstung

Lauftraining Ausrüstung

Teuester Faktor sind die Laufschuhe

Für verschiedene Sportarten braucht man eine durchaus kostenintensive Ausrüstung, zum Beispiel für das Skifahren. Das Laufen ist hingegen eine sehr sparsame Sportart, bei der als Grundbedingung eigentlich nur die Laufschuhe zu nennen sind. Natürlich gibt es auch andere Philosophien wie Barfuß-Laufen oder Laufen mit ganz flachen Schuhen, sogenannten Sockenschuhen. Aber die meisten Leute nutzen für das Laufen die Laufschuhe.

Ausrüstung für das Laufen

Lauftraining AusrüstungLaufschuhe unterscheiden sich von normalen Sportschuhen insofern, als sie beim Abfedern die Gelenke unterstützen und damit schonen und sie sind mit einer Geleinlage versehen, die man auch erfühlen kann. Wenn man einen neuen Laufschuhe dieses Typs in der Hand hält und die Sohlenseite nach oben dreht, kann man ohne Kraftaufwand hineindrücken, womit die Dämpfung simuliert werden kann.

Das grundsätzliche Problem beim Schuhkauf ist die Tatsache, dass jeder Mensch anders ist. Es gibt Leute, die jahrelange Erfahrung haben und nur mit den Laufschuhen von einer Marke zurechtkommen und andere, die jeden Laufschuh verwenden können - zumindest nach eigener Aussage. Tatsächlich hängt es von der Art des Fußes ab und wie man diesen einsetzt. Daher gibt es viele Überlegungen zum Laufschuhe und es hängt auch von der Intensität ab, mit der man laufen möchte.

Weitere Ausrüstungsgegenstände sind die Kleidung und möglicherweise eine Stoppuhr oder noch besser eine Pulsuhr. Die Kleidung kann eigentlich eine normale Kleidung sein - also im Sommer eine kurze Hose und ein T-Shirt, im Winter sind mehr Überlegungen zu beachten, wobei die Wetterbedingungen eine große Rolle spielen. Es kann im Jänner ungewöhnlich warm in der Sonne sein und im November bei stürmischen Wind eiskalt.

Ob man mit einer Pulsuhr laufen möchte, ist eine Geschmacksfrage. Viele Leute wählen diesen Ausrüstungsgegenstand, weil er für normale Anwendungen durchaus günstig zu beziehen ist und interessante Fakten liefern kann. Die Alternative kann das Smartphone sein und viele andere laufen ohne irgendeiner technischen Hilfe und vertrauen auf ihr Körpergefühl.

Übersicht der Unterseiten

Lauftraining Laufschuhe

Der Kauf von Laufschuhen ist für das Laufen von wesentlicher Bedeutung, aber eine individuelle Angelegenheit, es gibt aber grundsätzliche Überlegungen.

Lauftraining Bekleidung

Die Bekleidung für das Laufen wird allgemein überschätzt - nur an kalten Tagen sollte man sich besser ausstatten und sich vor den Außentemperaturen schützen.

Lauftraining Laufjacke

Die Laufjacke ist das wohl wichtigste Kleidungsstück in der kalten Jahreszeit für das Lauftraining, um Schutz vor Wind und Kälte zu bieten.

Lauftraining Stirnband

Das Stirnband ist für das Lauftraining eine Möglichkeit als Kälteschutz und Alternative zur Haube je nach Empfinden und Temperatur.

Lauftraining Laufhandschuhe

Mit den Laufhandschuhen kann man beim Lauftraining verhindern, dass die Hände kalt werden, wenn es Winter wird und dennoch sind sie angenehm dünn.

Lauftraining Mütze

Die Mütze verhindert beim Laufen an besonders kalten Tagen die Abgabe vom Körperwärme und ist damit ein wichtiger Schutz vor dem Auskühlen.

Lauftraining Sonnenschutz

Beim Laufen ist im Sommer wie im Winter die Sonne zu beachten und daher auch der notwendige Sonnenschutz.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Lauftraining

Startseite Leichtathletik