Sie sind hier: Startseite -> Kampfsport -> Boxen -> Ausrüstung

Ausrüstung beim Boxkampf

Boxhandschuhe und Boxschuhe

Das Boxen wird nicht immer auf die gleiche Weise ausgeführt, was die Ausrüstung betrifft. Beim Turnier im Rahmen der Olympischen Sommerspiele gibt es andere Auflagen als beispielsweise bei einem Profikampf. Der größte Unterschied in der Ausrüstung ist sofort erkennbar, denn beim olympischen Turnier trägt man einen Schutzhelm und ein ärmelloses Shirt, auf dem die Nationalität zu erkennen ist. Der Profiboxer hat weder einen Kopfschutz, noch eine Oberbekleidung.

Vorgaben für die Boxhandschuhe

Gleich ist die Short als kurze Hose, die ein etwas längeres Bein haben kann, das bis knapp über das Knie reicht, meist ist es aber eine deutlich kürzere Hose, die getragen wird und eine gute Bewegungsfreiheit garantiert. Die Boxershort, die man aus der Modewelt kennt, ist tatsächlich von der Verwendung der Boxkämpfe abgeleitet, weil sie eine ähnliche Form aufweist wie die kurze Hose, die man im Kampf Mann gegen Mann verwendet.

Als Schuhe verwendet man beim Boxen hohe und leichte Schuhe. Hoch insofern, als die Schuhe weit über den Knöchel bis zum Unterschenkel reichen, um eine gute Stabilität in den Bewegungen zu haben und leicht sind sie auch, damit man wenig Kraft braucht, um sich schnell bewegen zu können. Es gibt keinerlei Absätze und auch keine Spitze an der vordersten Stelle der Schuhe.

Bekannt ist der Boxsport natürlich auch durch die Boxhandschuhe, die als Symbol verstanden werden. Aber bevor man die massiven Handschuhe anzieht, werden die Hände und Handgelenke bandagiert, wodurch man mehr Stabilität in Hände und Arme bekommt und die Verletzungsgefahr reduziert wird. Über die Bandagen werden die Boxhandschuhe getragen, die ein Gewicht von 227 bis 283 Gramm aufweisen - je nach Gewichtsklasse. Auch hier gibt es einen Unterschied zum olympischen Boxen, weil beim olympischen Turnier werden Handschuhe verwendet, deren zum einen innen mit Schaumstoff befüllt werden, um die Schläge zu dämpfen und zum anderen außen mit weißer Farbe bemalt sind, um jene Flächen anzuzeigen, mit denen geschlagen werden soll.

Letztlich gibt es noch den Mundschutz, den auch die Profis verwenden, um das Gebiss zu schützen, denn der Kopf ist meist das Zielgebiet der Schläge in einem Boxkampf.

    Ebenfalls interessant:

    Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

    Artikel-Infos

    Boxen Ausrüstung BoxhandschuheArtikel-Thema:
    Ausrüstung beim Boxkampf
    letztes Datum:
    24. 11. 2019

    Unsere Partner

    Smava Kreditvergleich

    McMakler Immobilien bewerten lassen

    Conrad Elektronik

    HSE

    OTTO Versand

    Tchibo

    Thalia

    Zooplus Tierprodukte