Sie sind hier: Startseite -> Weitere Sportarten -> Boxen -> Trainer

Trainer und seine Aufgaben beim Boxen

Anweisungen für den Boxer

Im Tennis kann es sogar bestraft werden, wenn ein Trainer während des Spiels taktische Anweisungen an seinen Schützling gibt, um das Spiel zu ändern und erfolgreicher zu agieren. Das ist im Boxsport nicht so. Denn dort ist der Trainer im unmittelbaren Bereich des Boxringes zu finden und kann sowohl während des Kampfes als auch in den Pausen zwischen den Runden seinem Boxer mitteilen, wie er vorgehen soll, um erfolgreich zu sein.

Aufgaben des Trainers beim Boxkampf

Trainer und Boxer sind ein sehr eng verbundenes Team, zu dem noch weitere Betreuungsmitglieder gehören, doch das Vertrauensverhältnis muss groß sein, um auch Erfolg haben zu können. Der Trainer übt mit seinem Boxer und weiteren Mitgliedern eines Boxvereins verschiedene Situationen, die in einem wichtigen Boxkampf auftreten können, doch im echten Kampf kann sich das Geschehen ganz anders darstellen als beide - Boxer wie Trainer - erwartet hatten.

Dann ist der Boxer meist mit dem Problem konfrontiert, dass er in der Hitze der Schlacht kaum Ideen entwickeln kann, wie er doch noch zum Erfolg kommen kann. Manche Instinktboxer erkennen selbst, was sie zu tun haben, aber die meisten brauchen Hilfe von außen und hier ist der Trainer gefordert, der während der Kampfrunde hineinruft, was zu tun ist und darauf besonders Bezug nimmt, wenn die Pause angebrochen ist und die Boxer in ihrer Ringecke Platz nehmen.

Dann wird dem Kämpfer mitgeteilt, wie er seine Schläge gestalten soll, was er ändern muss, um die Taktik des Gegners zu überwinden und den Siegtreffer am besten durch einen K.o.-Schlag anbringen zu können. Der Haken ist natürlich, dass die Gegenseite die gleiche Idee hat und wenn beide die Taktik ähnlich umstellen, kann es zu einem gegenseitigen Neutralisieren kommen und der Zufall entscheidet, ob jemand mit einem guten Treffer seinen Gegner niederschlagen kann.

Häufig ist die Anwesenheit des Trainers für die Taktik und den Verlauf eines Kampfes nicht so wichtig. Viel wichtiger ist seine Präsenz, weil man ihm vertrauen und nicht alleine ist, wenn man sich einem Gegner stellt. Das hilft bei der Überwindung der eigenen Unsicherheiten und stärkt die Moral.

Lesen Sie auch

Für den Boxkampf braucht man natürlich zwei Boxer und den Boxring als Ort des Kampfes. Das ist auch Nichtkennern klar, aber es gibt rund um den Kampf noch einige weitere wichtige Akteure. Der Trainer und der Sekundant kümmern sich um ihren Boxer, der Ringrichter darum, dass gemäß der Regeln geboxt wird. Und dann gibt es noch den Zeitnehmer für die korrekte Rundenzeit sowie die Punkterichter und die daraus resultierende Punktewertung.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Boxkampf TrainerArtikel-Thema:
Trainer und seine Aufgaben beim Boxen
letztes Datum:
16. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele