Sie sind hier: Startseite -> Präzisionssport -> Billard -> Poolbillard -> Poolbillard Tisch

Poolbillardtisch Dimensionen

Kleinerer Tisch als für das Snookerspiel

Die Grundlage für das Billardspiel ist der Billardtisch, aber es gibt verschiedene Anforderungen je nach Variante des Spiels. Auch bei gleicher Bestückung mit Taschen, um die Kugeln einlochen zu können, gibt es Unterschiede. Generell ist der Tisch für das Poolbillard genauso mit sechs Taschen ausgerüstet wie jener für das Snooker. Aber bei den Dimensionen gibt es schon erhebliche Unterschiede.

Dimensionen des Poolbillardtisches

Der Tisch für das Poolbillard hat eine Länge von 2,54 Meter und ist damit fast einen Meter kürzer als jener für die Snookerspieler. Auch bei der Breite gibt es Einschränkungen, denn für das Poolbillard beträgt die Breite beim Tisch 1,27 Meter, beim Snooker sind es noch 1,75 Meter. Damit steht eine deutlich geringere Fläche für das Spielen zur Verfügung, was auch für die verschiedenen Varianten des Poolbillard durchaus Sinn macht.

Darin ist auch der Grund zu finden, warum in Lokalen eher ein Tisch für Poolbillard angeboten wird als für Snooker, weil weniger Platz gebraucht wird. Neben der Spielfläche ist auch die Höhe vorgegeben. Sie beträgt zwischen 74 und 79 cm und ist damit ein wenig flexibler handzuhaben, je nach Tischmodell.

Die angeführte Dimension von 254 x 127 Zentimeter ist das Maß für den 9-Fuß-Tisch. Es gibt auch den 8-Fuß-Tisch mit 224 x 112 Zentimeter, der also eine Spur kleiner ist.

Poolbillardtisch und seine Markierungen

Wesentlich für das Spiel ist die Position des Dreiecks am Ende des Tisches aus Sicht der Spieler, weil dort mit Hilfe des Dreiecks alle fünfzehn Kugeln für ein neues Spiel platziert werden können. Genauso wichtig ist die Startposition, bevor ein neues Spiel begonnen wird und diese befindet sich auf der anderen Seite des Tisches. Von dort aus wird per Linie angezeigt, ab wo der erste Stoß erfolgen darf. Wichtig sind natürlich die Taschen, die es auf allen vier Ecken gibt und zusätzlich zwei in der Mittelposition. Sie sind mit einem Netz ausgestattet und bieten den Platz für die Kugeln, die dorthin eingelocht werden müssen.

Bei den Turnierregeln sind die Markierungen präzise definiert. Das Spielfeld auf dem Tisch teilt isch in das Kopffeld und die übrige Spielfläche, wobei das Kopffeld durch die Kopflinie begrenzt wird. Darauf befindet sich auch der Kopfpunkt als Startpunkt. Es gibt außerdem einen Mittelpunkt genau in der Mitte des Tisches, der aber optional ist, abhängig von der Spielart. Ebenfalls markiert ist die Position der oberen Spitze des Dreiecks und zwar mit dem Fußpunkt. Von dort an wird das Dreieck mit den Bällen zentral positioniert, um ein neues Spiel zu beginnen. Außerdem gibt es die Zurücksetzungslinie vom Fußpunkt zum Ende des Tisches auf Höhe des mittleren Diamanten.

Zu den Diamanten ist zu sagen, dass im Turnierbillard 18 Diamanten eingesetzt werden. Es handelt sich dabei um Markierungen rund um den Tisch, die als Orientierungshilfe dienen, wenn man mit der Bande spielen möchte.

Artikel-Infos

Billard Poolbillard TischArtikel-Thema:
Poolbillardtisch Dimensionen
letztes Datum:
16. 11. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten