Sie sind hier: Startseite -> Präzisionssport -> Billard -> Poolbillard -> Poolbillard 9-Ball

Poolbillard Variante 9-Ball

Neun Kugeln in einer Reihe

Im Gegensatz zu Snooker gibt es beim Poolbillard verschiedene Spielweisen und die bekannteste ist wohl jene vom 8-Ball mit 15 Bällen und der schwarzen Acht als wesentliche Kugel, die bei zu frühem Versenken zum Unglück führen kann. Eine andere Möglichkeit ist die Spielweise 9-Ball.

Ziel des Spiels bei 9-Ball

Billard Poolbillard Variante 9-Ball9-Ball oder auch 9er-Ball ist eine Variante des Poolbillard, bei der neun nummerierten Bälle verwendet werden, die von 1 bis 9 reichen. Bei jedem Stoß muss der Ball mit der niedrigsten Nummer vom Spielball angespielt werden. Die Bälle müssen aber nicht in der Reihenfolge der Zahlen versenkt werden. Der Spieler bleibt aktiv, solange er einen Ball korrekt versenkt, bis er die 9 versenkt hat. Damit hat er auch das Spiel gewonnen.

Nach einem Fehlstoß übernimmt der Mitspieler, wobei er die genaue Position vorfindet, die der andere Spieler verlassen hat. Wenn ein Foul passiert ist, hat er auf dem ganzen Tisch das Ball-in-Hand-Recht, also kann er den Spielball platzieren, wie und wo er mag. Im Gegensatz zum 8-Ball gibt es keine Ansagepflicht, welchen Ball man wie spielen will.

Man kann also ein Stück weit freier agieren, hat dafür eine genaue Reihenfolge einzuhalten und es gibt weniger Bälle und damit auch weniger Anspielstationen, vor allem am Beginn des Spiels.

Beginn des Spiels

Die farbigen Bälle werden in Rautenform mit der 1 an der Spitze aufgebaut. Die 9 muss in der Mitte liegen, die anderen Bälle können nach Lust und Laune angeordnet werden. Alle Bälle liegen dicht aneinander. Das Spiel wird mit einem Stoß vom Kopffeld aus eröffnet.

Mit dem Eröffnungsstoß ist die Aufgabe verbunden, die 1 zu treffen und nach Möglichkeit einen Ball zu versenken oder zumindest vier Bälle mit der Bande berühren zu lassen. Ein Fehler ist dann gegeben, wenn der Spielball in eine der Taschen fällt oder ein Ball vom Tisch springt.

Fortsetzung des Spiels

Ein Spieler ist solange mit seiner Aufnahme an der Reihe, solange er Bälle versenken kann. Wenn er dies nicht mehr schafft, kommt sein Gegenspieler an die Reihe. Dabei gibt es im 9-Ball eine Besonderheit, nämlich den Spielzug "Push-Out". Dabei ist ein Stoß gemeint, der im Gegensatz zum sonstigen Spiel nicht angesagt werden muss und bei dem weder Kugeln versenkt noch getroffen werden. Es wird auch keine Bande getroffen. Nach dem Push-Out ist der Mitspieler an der Reihe, der an der sich so ergebenden Position fortsetzen muss.

Der Hintergrund ist, dass man aus einer ungünstigen Position heraus sich aus der Affäre ziehen kann und außerdem kann man taktisch den Gegner in Schwierigkeiten bringen. Nach einem fehlerhaften Eröffnungsstoß ist Push-Out nicht möglich.

Fouls im 9-Ball

Es gibt verschiedene festgelegte Situationen, die zu einem Foul führen können. Dazu zählt:

  • der Spielball hat nicht die niedrigste Kugel getroffen
  • kein Ball berührt eine Bande
  • ein farbiger Ball springt vom Tisch
  • Drei Fouls: drei Fouls ohne korrekten Stoß dazwischen (in drei Aufnahmen) beendet das Spiel mit Niederlage für den Spieler

Ebenfalls interessant:

Poolbillard Tisch

Der Poolbillardtisch benannt nach der Spielart des Poolbillard ist deutlich kleiner in seiner Dimension als der Tisch für das Snooker.

Poolbillard Regeln

Überblick über die Spielregeln im Poolbillard (oder Pool Billard) beginnend vom Aufbau der Bälle bis zu der richtigen Spielweise beim Stoßen und Einlochen.

Poolbillard 8-Ball

Spielregeln von 8-Ball beim Poolbillard mit 15 Bällen, wobei die vollen und halben durchnummiert sind und der wichtigste Ball die schwarze 8 ist.

[aktuelle Seite]

Poolbillard 9-Ball

Spielregeln von 9-Ball als Variante des Poolbillards, bei dem mit neun, statt mit fünfzehn Bällen gespielt wird, die auch in Reihenfolge versenkt werden müssen.

Poolbillard 14/1 oder Endlosspiel

Spielregeln beim 14/1 im Poolbillard, das auch als Endlosspiel bekannt ist, weil man nach Versenken aller Kugeln weiterspielt, bis das vereinbarte Spielziel erreicht ist.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Poolbillard

Startseite Präzisionssport