Sie sind hier: Startseite -> Wintersport -> Biathlon -> Staffel Durchführung

Biathlon-Staffel und die Durchführung des Rennens

Durchführung des Staffelrennens

Für das Staffelrennen im Biathlon sind alle Nationalmannschaften qualifiziert, die vier Mitglieder aufstellen können und sich anmelden. Es sind sowohl bei Damen wie auch bei Herren meist über 20 Staffeln im Einsatz.

Vier Damen oder vier Herren ergeben ein Team

Die Startaufstellung erinnert ein wenig an den Start im Massenstartrennen, denn alle Staffeln sind mit ihrem ersten Teammitglied aufgestellt, wobei nach der Reihenfolge im Weltcup (Staffel-Wertung) die Startposition ermittelt wird. Also die erfolgreichsten Nationen stehen in der ersten Reihe, die aber nach einer Regeländerung nur noch aus drei Athletinnen oder Athleten besteht. Ursprünglich und viele Jahre gültig, gab es Startreihen mit zehn Leute pro Reihe, die die ersten 200 Meter in gespurten Loipen per klassische Technik begonnen haben. Das wurde geändert, indem sofort mit dem Skatingstil gestartet wird - damit sind aber zehn Leute nicht möglich.

Das hat natürlich nicht nur den praktischen Vorteil, dass man die Spuren nicht vorbereiten muss, sondern es sind auch nicht zehn Leute gleichzeitig auf der Piste, die sich für maximal zwei bis drei Teilnehmer in der Breite verengt, wodurch es zu Kollisionen kommen kann. Bei drei Teilnehmer pro Reihe kann man eleganter die erste Reihenfolge auf der Strecke herstellen.

Nach dem Start begibt sich das Feld auf die erste Runde. Die Damen laufen insgesamt 6 Kilometer, die Herren 7,5 Kilometer, sodass jede Runde bei den Damen 2, bei den Herren 2,5 Kilometer lang ist. Nach der ersten Runde kommt es zum Liegendschießen, wobei die Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer sich gemäß der Startnummer die Schießbahn aussuchen, und der Besonderheit, dass man drei Extrapatronen hat. Passiert also ein Schießfehler, gibt es drei weitere Optionen - bleibt dann noch immer eine Zielscheibe stehen, dann muss man trotzdem in die Strafrunde. Diese ist wie bei Sprint & Co. 150 Meter lang, doch ist zu überlegen, dass man davor schon Zeit für die drei Extrapatronen verbraucht hat. Eine Strafrunde in der Staffel ist nie eine gute Idee.

Dem Liegendschießen folgt die zweite Runde und das Stehendschießen, bei dem aber bereits die Reihenfolge im Rennen gilt. Das heißt, das Mitglied der führenden Staffel schießt auf Bahn 1 usw. Nach dem Schießen geht es in die letzte Runde und wenn das Ziel erreicht wird, wird das zweite Mitglied durch Handschlag losgeschickt und das erste Teammitglied hat seine Arbeit getan.

Für die Mitglieder 2-4 gilt der gleiche Ablauf und gewonnen hat jene Staffel, dessen Schlussläufer als erstes das Ziel erreicht.

Lesen Sie auch

Die Staffel ist ein besonderes Rennen, weil man als Teilnehmer nicht nur für sich läuft und auch beim Schießen gibt es eine Besonderheit. Die Durchführung ist auch eine ungewohnte, da man im Einzelrennen stets von Start bis Ziel durchläuft, in der Staffel aber logischerweise nicht. Damit verändern sich aber auch die Möglichkeiten bei der Taktik im Speziellen durch die Optionen bei der Aufstellung.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Biathlon Staffelrennen DurchführungArtikel-Thema:
Biathlon-Staffel und die Durchführung des Rennens
letztes Datum:
15. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele