Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Biathlon -> Mixed-Staffel

Biathlon und Mixed-Staffel

Zwei Damen, zwei Herren - ein Team

Ergänzend zu den Staffelrennen von Damen und Herren, die schon sehr lange im Weltcup und bei Großereignissen durchgeführt wurden, wurde die Mixed-Staffel eingebaut. Es handelt sich dabei um den jüngsten Bewerb im Biathlonsport und verknüpft beides: die Damenrennen und die Herrenrennen. Zuerst wurde die reine Mixed-Staffel eingebaut und weil das so erfolgreich war, später auch noch den Single-Mixed-Bewerb.

Mixed-Staffel: Damen und Herren zusammen

Biathlon Mixed-StaffelDenn jedes Team stellt wie beim normalen Staffelrennen vier Mitglieder, aber diese bestehen aus zwei Damen und zwei Herren, wobei fix vorgegeben ist, dass die Damen zuerst an den Start gehen und dann von den Herren abgelöst werden. Die Damen laufen dabei wie bei der Damen-Staffel 6 Kilometer, die Herren die gewohnten 7,5 Kilometer und die Schießübung ist ebenfalls gleich geblieben, also zuerst liegender Anschlag und dann stehender Anschlag.

Somit ist eine echte Kombination aus beiden Staffelrennen entstanden und während am Beginn noch Zweifel herrschte, ist mittlerweile die Mixed-Staffel zu einem sehr spannenden Rennen geworden, das auch für schwächere Nationen neue Möglichkeiten bietet.

Das hat den Grund, weil es bei manchen Nationen gute Damen und gute Herren gibt, aber nicht vier Stück davon. Somit sind die Chancen in den normalen Staffelrennen eher überschaubar und nur an sehr guten Tagen und glücklichem Rennverlauf hat man die Möglichkeit, vorne mitzuwirken. Hat man aber zwei Damen, die konkurrenzfähig sind und zwei Herren, kann dies eine sehr starke Mixed-Staffel ergeben und das motiviert natürlich zusätzlich. Damit wird das Rennen aber noch unberechenbarer, denn die Staffelrennen für sich sind schon bekannt dafür, dass die Favoriten manchmal straucheln und wenn dann noch andere Teams mitmischen, wird es noch spannender.

Spannende Rennen im Mixed-Bewerb

Dass die Mixed-Staffel nicht nur eine Möglichkeit ist, noch eine Medaille abzuholen, sondern auch sportlich attraktiv, zeigt auch die Tatsache, dass in den starken Nationen mit vielen möglichen Mitgliedern ein richtiger Kampf entstanden ist, weil man unbedingt mitmachen möchte. Gerade für die Startplätze bei der Biathlon-Weltmeisterschaft ist das Interesse groß geworden.

Dabei gibt es auch die Unsicherheit, wer denn die Favoriten sind, denn neben den üblichen Verdächtigen wie Deutschland, Frankreich, Norwegen oder Russland mischen viele andere Nationen mit. Manche Länder haben starke Frauen, aber weniger gute Männer anzubieten, Österreich wiederum hat lange Jahre bei den Damen kaum etwas zu melden gehabt und holt hier erst auf. Aber damit wird die Mixed-Staffel noch unberechenbarer, weil viele andere Nationen auch eine Chance haben.

Single-Mixed-Staffel als Ergänzung

Der Erfolg wurde auch offenbar, weil man mit der Single-Mixed-Staffel noch einen Bewerb eingeführt hat, bei dem eine Dame und ein Herr ein Team bilden. Gelaufen und geschossen wird wie bei der normalen Mixed-Staffel. Ein Problem kann es sein, dass es zu viele Rennen werden, wenn ein Teilnehmer etwa bei allen Herrenrennen läuft und zusätzlich die beiden Mixed-Bewerbe mitmacht, aber an sich tauscht man sich hier aus.

Die Mixed-Rennen wurden zum Spektakel, weil die Skepsis von den ersten Austragungen überhaupt nicht bestätigt wurde. Sowohl die Damen wie auch die Herren bieten fantastischen Sport und der Single-Mixed-Bewerb ist genauso dynamisch und spannend wie etwa die klassischen Rennen, beispielsweise die Verfolgung bei Damen und Herren.

Übersicht der Unterseiten

Durchführung

Grundsätzliches über die Biathlon-Mixed-Staffel mit Damen und Herren als Nationalteam und die Durchführung des Rennens.

Besonderheit

Besonderheiten in der Mixed-Staffel und Single-Mixed-Staffel im Biathlonsport als Kombination der Damenrennen und Herrenrennen.

Taktik

Die Biathlon-Mixed-Staffel und Single-Mixed-Staffel mit den reduzierten Möglichkeiten bei der Aufstellung, aber dennoch guten taktischen Optionen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Biathlon

Startseite Skisport