Sie sind hier: Startseite -> Ballsportarten -> Tischtennis -> Schläge / Technik

Schläge und Technik im Tischtennisspiel

Vom Aufschlag bis zur Verteidigung

Vom Tennisspiel her kennt man sehr viele Varianten an Schläge von der Grundlinie und dem Netzangriff. Beim Tischtennis ist der Netzangriff nicht möglich, aber wer meint, dass es weniger Varianten gibt, liegt falsch. Es gibt Angriffsspieler und Verteidigungsspieler und zahlreiche Winkel und Schnittmöglichkeiten, um das Spiel zu gestalten und den Gegner in Verlegenheit zu bringen.

Alles beginnt mit den vorgeschriebenen und auch notwendigen Schlägen, dem Aufschlag und dem Rückschlag.

Aufschlag im Tischtennis

Um einen neuen Punkt zu beginnen, braucht es einen Aufschlag, der im Tischtennis insofern besonders ist, als man den Ball zuerst auf seiner Tischhälfte aufspringen lassen muss, ehe das Netz überquert und die gegnerische Tischhälfte angesteuert wird. Damit kommt der Ball ins Spiel und der Gegenspieler übernimmt die Rolle des Rückschlägers und muss zum einen auf den Ball reagieren, zum anderen sich aber auch sehr schnell überlegen, wie er zurückspielen möchte, um in eine günstige Position zu gelangen.

Rückschlag im Tischtennis

Das Gegenteil ist der bereits angesprochene Reaktionsschlag, wenn man auf den Aufschlag als Gegenspieler reagieren muss. Dabei hängt viel davon ab, wie der Aufschlag gespielt wurde, weil er kann sehr kurz geraten sein oder absichtlich so gespielt worden sein, dass man sich fast über den Tisch strecken muss, um zurückspielen zu können. Er kann aber auch sehr lang sein und fast am Ende des Tisches aufspringen, wodurch man vom Tisch weggedrückt wird und sich in der Defensive befindet.

Weitere Schläge im Überblick

Neben der Punkteröffnung durch den Aufschlag und der Reaktion durch den Rückschlag gibt es die weiteren Ballwechsel, bei denen unterschiedliche Varianten gewählt werden können. Es gibt aggressive Spieler, die man als Angriffsspieler bezeichnet und die mit dem Topspin Druck auf den Gegner ausüben. Der Topspin beschleunigt den Ball und verlängert die Flugbahn, wodurch der Gegner von der Platte weggedrängt wird.

Umgekehrt gibt es Verteidigungsspieler, die es durchaus normal finden, sich weit vom Tisch entfernt zu bewegen und das Image einer Gummiwand haben. Das bedeutet, dass sie die Angriffsschläge weit vom Tisch distanziert erwarten und mit dem Unterschnitt nehmen sie das Tempo aus dem Spiel. Der Ball fliegt hoch und weit, landet auf der Tischseite des Gegners und verliert sofort Energie und damit Geschwindigkeit, womit es schwer wird, weiterzuspielen.

Weitere Varianten sind der Konterball und der Schuss, den man noch als Schmetterball kennt. Auch verschiedene Schnittvarianten wie der Sidespin sind möglich.

Übersicht der Unterseiten

Aufschlag (Service)

Der Aufschlag im Tischtennisspiel eröffnet den nächsten Punkt und setzt voraus, dass der Ball zuerst in der eigenen Hälfte aufspringt, eher er über das Netz fliegt.

Rückschlag

Der Rückschlag im Tischtennisspiel ist die Reaktion auf den Aufschlag, aber auch die Reaktion auf jeden weiteren Schlag des Gegners, um den Ball zurückzuspielen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Tischtennis

Startseite Ballsportarten