Sie sind hier: Startseite -> Ballsportarten -> Tischtennis -> Das Spiel

Das Spiel im Tischtennis

Aufschlag, Rückschlag und die Reihenfolge

Mit der Zählweise im Tischtennis und den Punkten ist das Rüstzeug für ein Tischtennisspiel gegeben, aber die Durchführung ist damit noch nicht geklärt. Es gibt eine logische Abfolge vom ersten Punkt bis zum Ende des Spiels, die eingehalten werden muss, um den Regeln zu entsprechen. Der erste Schritt ist die Auslosung, danach wird stets ein Wechsel in der Spielfunktion durchgeführt.

Spielbeginn: die Auslosung

Bevor überhaupt mit dem Spiel begonnen werden kann, muss geklärt werden, wer zuerst aufschlägt, wer als Rückschläger agiert und von welcher Seite zuerst gespielt wird. Dies wird per Los festgelegt, wobei das Los entscheidet, wer die erste Entscheidung trifft. Ein Spieler oder auch ein Doppelpaar kann sich festlegen, ob man zuerst aufschlagen oder zurückschlagen möchte oder von welcher Seite aus man zuerst agieren möchte.

Entscheidet man sich für den Aufschlag, dann hat der Gegner die Möglichkeit, die Seite auszuwählen, an der er (Einzel) oder sie (Doppel) beginnen will/wollen.

Wechsel von Aufschlag und Rückschlag

Das Spiel beginnt mit dem Aufschläger und den ersten beiden Punkten. Danach wird aus dem Aufschläger ein Rückschläger und man spielt die nächsten beiden Punkte und dieser Wechsel wird bis zum Spielende durchgeführt. Das bedeutet, dass man alle zwei Punkte zwei Punkte aufschlägt, ansonsten ist man der Rückschläger. Auf diese Art und Weise gibt es ausgleichende Gerechtigkeit und man hat die gleichen Möglichkeiten in knapper Abfolge.

Hat man einen Satz fertiggespielt, dann wird die Seite gewechselt, sodass man die andere Hälfte des Tisches als seine Spielfläche nutzt. Auch dadurch wird so mancher Unterschied ausgeglichen. Das kann in der Halle schon wichtig sein, wenn man an die Lichtverhältnisse, vor allem aber an mögliche Zugluft und andere Faktoren denkt.

Im Doppel ist es noch ein wenig komplexer, weil vier Leute am Werk sind. Die Reihenfolge ist eigentlich gleich, aber neben den wechselnden Teams beim Aufschlag ist auch innerhalb des Doppelpaares der Wechsel vorzunehmen. Ist man also mit dem Aufschlag an der Reihe, dann schlägt jener Spieler auf, der beim letzten Aufschlag nicht aufgeschlagen hat. War Spieler A bei 2:0 Punkte mit dem Aufschlag an der Reihe und steht es nun 2:2 nach den beiden Aufschlägen des Gegners, so schlägt nun nicht wieder Spieler A auf, sondern Spieler B.

Der Wechsel der Seiten ist ein Szenario im Tischtennis, nachdem man einen Satz fertiggespielt hatte, der Wechsel von Aufschläger und Rückschläger zählt aber auch dazu. Hat Spieler A den ersten Satz begonnen, so beginnt Spieler B den zweiten Satz, ungeachtet dessen, wie viele Punkte im letzten Satz gespielt wurden oder ob Spieler B ohnehin gerade aufgeschlagen hatte. Dieses Prozedere gilt auch im Doppel.

Ebenfalls interessant:

Tischtennistisch

Der Tisch für den Tischtennissport hat bestimmte Dimensionen aufzuweisen, um für Turniere und professionelle Spiele eingesetzt werden zu können.

Der Ball

Der Ball ist das Spielgerät im Tischtennis und ist mit 2,7 Gramm außergewöhnlich leicht und es gibt noch weitere Vorgaben in den Spielregeln.

Tischtennisschläger

Der Schläger im Tischtennis ist zwar von der Dimension her nicht klar definiert, dafür gibt es genaue Regeln für den Belag der beiden Schlägerseiten.

Zählweise

Das Tischtennisspiel setzt sich aus Sätze und den einzelnen Punkten zusammen, wobei die Sätze als Kriterium herangezogen werden.

[aktuelle Seite]

Das Spiel

Das Spiel im Tischtennis beginnt mit dem Aufschlag nach Losentscheidung und hat danach einen regelmäßigen Wechsel beim Aufschlag bis zum Spielende.

Schläge / Technik

Die Schläge im Tischtennisspiel sind ähnlich variantenreich wie im Tennis und beginnen mit dem Aufschlag und führen bis zum Verteidigungsschlag.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Tischtennis

Startseite Ballsportarten