Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Skispringen -> Skispringen Ablauf -> Skispringen Training

Skispringen Trainingssprünge

Training: die Probesprünge für den Bewerb

Das Training erfolgt auf die gleiche Weise wie der Wettkampf selbst und ist von der Startreihenfolge her in drei Gruppen untergliedert. Die erste Gruppe sind die meist jungen Skispringer, die vom Veranstalterland und damit vom nationalen Verband als Nationale Gruppe gemeldet werden. Es sind maximal sechs Skispringer, die mitwirken dürfen, obwohl sie noch keine entsprechenden Leistungen gezeigt haben oder auch überhaupt zeigen konnten. Die Reihenfolge wird dabei ausgelost.

Ablauf und Bedeutung der Trainingssprünge

Skispringen Ablauf Trainingssprünge TrainingAusgelost wird auch die Reihenfolge der Skispringer, die noch keine Weltcuppunkte haben. Diese Gruppe wird als zweite Gruppe interpretiert. Schließlich folgt die große Gruppe der Skispringer, die bereits Weltcuppunkte erreichen konnten. Dabei gilt die Weltrangliste als Kriterium und die Springer werden nicht in der Reihenfolge gelost, sondern es gilt die Weltcupwertung als Voraussetzung, wobei in gestürzter Reihenfolge gesprungen wird - also der Weltcupführende springt als Letzter, der Springer mit den wenigsten Punkten als erster dieser Gruppe.

Gesprungen wird mit der Ausrüstung des Wettkampfs und das Ziel ist das Erkunden des besten Absprungs, des Timings und auch das Kennenlernen von Temperatur und Luftbewegungen.

Meist gibt es einen Trainingstag mit zwei Trainingssprüngen und einem abschließenden Qualifikationssprung. Die beiden Trainingssprünge haben die Aufgabe, eine gute Lösung für die Schanze zu erarbeiten und mögliche Fehler auszumachen. Im Gespräch mit dem Trainer und unter Zuhilfenahme der Videoanalyse kann man vor der Qualifikation Schwachstellen im Flugsystem ausmachen und sich darauf einstellen.

Junge Springer sind vielleicht das erste Mal bei einem so großen Springen dabei, aber auch für die Profis gilt, dass selbst die bestens bekannte Schanze noch Überraschungen bieten kann, vor allem kann es regnen, schneien oder einen böigen Wind geben und auf diese Verhältnisse muss man sich einstellen können.

Bei Großveranstaltungen hat man häufig mehr Zeit und zwei Trainingstage, bevor die Qualifikation am Ende des zweiten Tages erfolgt. Man ist auch nicht verpflichtet, alle Trainingssprünge in Anspruch zu nehmen. Wenn man zwei gute Sprünge absolviert hat, verzichten manche auf den dritten, um Kraft zu sparen.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

Skispringen Altersbegrenzung

Beim Skispringen gibt es eine Altersbegrenzung bei Jugendlichen und außerdem sportliche Voraussetzungen wie etwa auch den FIS-Code für die Teilnahme.

Skispringen Weltcup Rangliste

Fakten über die Weltcupwertung im Skispringen und ihre Bedeutung für die Qualifikation für den nächsten Bewerb bzw. für die Reihenfolge.

[aktuelle Seite]

Skispringen Training

Grundlagen über die Trainingssprünge im Skispringen als Vorbereitung des Bewerbes und auch als Probe für den Qualifikationssprung.

Skispringen Teilnehmer

Details über die Teilnehmer beim Skispringen von den fix qualifizierten über die Springer bei der Qualifikation bis zur nationalen Gruppe.

Skispringen Vorspringer

Die Vorspringer im Skispringen testen die Schanze und können mit ihren Aussagen helfen, die richtige Weite für den Bewerb zu finden.

Skispringen Qualifikation

Fakten über den Qualifikationssprung beim Skispringen und seine Bedeutung für das Teilnehmerfeld des nächsten Bewerbes.

Skispringen Probesprung

Der Probesprung beim Skispringen und seine Funktion, um am Wettkampftag die Bedingungen nochmals testen zu können, bevor es um Wertungen geht.

Skispringen 1. Durchgang

Grundlagen über den ersten Durchgang beim Skispringen, seine Teilnehmer und die sportlichen Ziele der Springer für den zweiten Durchgang.

Skispringen 2. Durchgang

Grundlagen über den 2. Durchgang beim Skispringen, wodurch der Sieger und Punktbeste ermittelt wird und der Ablauf dieses Durchgangs.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Skispringen Ablauf

Startseite Skisport