Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Skispringen -> Ablauf eines Skispringens -> Skispringen Altersbegrenzung

Skispringen Altersbegrenzung

Mindestalter und weitere Voraussetzungen für die Teilnahme

Beim Weltcup-Skispringen darf nicht automatisch jeder teilnehmen, der gerade Lust hat. Es gibt einen Regelkatalog und in diesem ist genau festgelegt, wer bei einem Skispringen an den Start gehen darf. Das ist abhängig vom Bewerb, wobei im Profisport bei den Weltcup-Springen und auch den Bewerben im Skifliegen sowie bei Weltmeisterschaften und olympischen Winterspielen die gleichen Regeln angewandt werden.

Altersbegrenzung im Skispringen

Man muss für die Teilnahme am Weltcup mindestens 15 Jahre alt sein oder zumindest im 16. Lebensjahr stehen. Das bedeutet zum Beispiel, dass bei einem Springen im Jahr 2014 nur Leute an den Start gehen dürfen, die 1999 geboren wurden oder früher. Wer 2000 geboren wurde, darf nicht beim Weltcupspringen teilnehmen. Mit dieser Regelung werden die Kinder vor schweren Verletzungen geschützt und es wird sichergestellt, dass erst ab einem bestimmten Alter die größten Schanzen besprungen werden können, zumindest auf Wettbewerbsebene.

Die Altersbegrenzung ist die wichtigste Einschränkung des Starterfeldes. Im Skispringen unterscheidet man zwei Alterskategorien und zwar die Junioren und die Senioren, wobei der Stichtag der 1. Jänner ist. Hat man zu dem Zeitpunkt das 20. Lebensjahr erreicht, ist man ein Senior, andernfalls ist man ein Junior.

FIS-Code im Skispringen

Eine weitere Voraussetzung ist, dass man im Besitz des FIS-Code ist. Die FIS ist der Weltverband im Skispringen und regelt den Ablauf, den Weltcupkalender und jedes einzelne Springen. Mit dem Code ist die Berechtigung für die Teilnahme an offiziellen Wettbewerben gegeben.

Sportliche Vorgaben

Daneben gibt es noch weitere Möglichkeiten, die eine Teilnahme gewährleisten können, wobei die Altersbegrenzung und der FIS-Code immer Voraussetzung sind. Eine sportliche Vorgabe ist das Erreichen von Weltcuppunkten. Wenn man schon Punkte auf seinem Konto hat, darf man auch die weiteren Springen nutzen, vorausgesetzt natürlich, dass man vom Trainer aufgestellt wird. Das gilt auch für den Sommer-Grand Prix, bei dem vorhandene Punkte ebenfalls ein Kriterium sein können.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, dass man im Continental Cup zumindest einen Punkt erzielt hat - das gilt für die aktuelle Saison genauso wie auch für die abgelaufenen Jahre. Der Continental Cup ist sozusagen die zweite Division im Skispringen und dient vor allem auch dafür, dass junge Skispringer im Wettbewerb Erfahrung sammeln, bevor sie im Weltcup an den Start gehen können.

Aber natürlich kann nicht jeder Skispringer an den Start gehen, der berechtigt wäre. Wer wirklich springen darf, entscheidet der Trainer und ist abhängig von der Quantität an freien Plätzen.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

[aktuelle Seite]

Skispringen Altersbegrenzung

Beim Skispringen gibt es eine Altersbegrenzung bei Jugendlichen und außerdem sportliche Voraussetzungen wie etwa auch den FIS-Code für die Teilnahme.

Weltcup

Fakten über die Weltcupwertung im Skispringen und ihre Bedeutung für die Qualifikation für den nächsten Bewerb bzw. für die Reihenfolge.

Training

Grundlagen über die Trainingssprünge im Skispringen als Vorbereitung des Bewerbes und auch als Probe für den Qualifikationssprung.

Teilnehmer

Details über die Teilnehmer beim Skispringen von den fix qualifizierten über die Springer bei der Qualifikation bis zur nationalen Gruppe.

Skispringen Vorspringer

Die Vorspringer im Skispringen testen die Schanze und können mit ihren Aussagen helfen, die richtige Weite für den Bewerb zu finden.

Qualifikation

Fakten über den Qualifikationssprung beim Skispringen und seine Bedeutung für das Teilnehmerfeld des nächsten Bewerbes.

Probesprung

Der Probesprung beim Skispringen und seine Funktion, um am Wettkampftag die Bedingungen nochmals testen zu können, bevor es um Wertungen geht.

1. Durchgang

Grundlagen über den ersten Durchgang beim Skispringen, seine Teilnehmer und die sportlichen Ziele der Springer für den zweiten Durchgang.

2. Durchgang

Grundlagen über den 2. Durchgang beim Skispringen, wodurch der Sieger und Punktbeste ermittelt wird und der Ablauf dieses Durchgangs.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Ablauf eines Skispringens

Startseite Skisport