Sie sind hier: Startseite -> Olympische Spiele -> Volleyball / Beachvolleyball

Olympiasieger Volleyball / Beachvolleyball

Turnier in der Halle und unter der Sonne

Volleyball ist auch schon längst eine klassische Ballsportart, die in der Halle ausgetragen wird und bei der eine Mannschaft den Ball entsprechend der Regeln über das hoch gespannte Netz spielen muss. 1964 gab es für Frauen und Männer die Premiere bei den olympischen Sommerspielen. 1996 erfolgte die Ergänzung durch das beliebt gewordene Beachvolleyball und somit gibt es die Sportart in der Halle ebenso wie unter der Sonne am Strand.

Olympische Spiele Volleyball / Beachvolleyball: Inhalt

Volleyball / Beachvolleyball bei den olympischen Sommerspielen

Im Fußball waren die Männer viel früher bei den Olympischen Sommerspielen im Einsatz als die Frauen und auch für viele andere Sportarten und Disziplinen gilt und galt dies. Anders lief es beim Volleyball ab, das 1964 für Damen und Herren zeitgleich in das olympischen Programm aufgenommen worden war.

Volleyball entwickelte sich immer mehr zu einer globalen Sportart, die im Westen wie im Osten gerne gespielt wird. In den Schulen wird Volleyball als Alternative gerne angeboten und so war es nur logisch, dass die Sportart auch auf der großen olympischen Bühne einen Platz erhalten sollte und anläßlich der Olympischen Sommerspiele 1964 war es dann soweit.

Seither kämpfen Damen wie Herren um Gold, Silber und Bronze, wobei die osteuropäischen Nationen sowie die asiatischen Ländern besonders erfolgreich sein. Dazu zählte das Team der UdSSR bei Damen und Herren und auch Polen, China, Japan und Bulgarien könnte man anführen. Von den westlichen Nationen waren und sind es hauptsächlich die USA und Brasilien, die erfolgreich sein konnten.

Mit den Olympischen Sommerspielen 1996 gab es eine deutliche Erweiterung, denn dann wurden auch die Bewerbe im Beachvolleyball für Damen und Herren eingeführt. Beachvolleyball wurde schon in vielen Ländern gespielt und die Bewerbe auf der World Tour wurden immer beliebter. Seit 1996 konnte nun auch um olympische Medaillen gekämpft und natürlich auch gespielt werden.

Beachvolleyball Frauen

Neben dem klassischen Volleyball in der Halle, das schon viele Jahrzehnte Teil der Olympischen Sommerspiele ist, wurde 1996 auch Beachvolleyball in das Programm aufgenommen und zwar sowohl der Bewerb für die Damen als auch jener für die Herren. Damit trug man der globalen Begeisterung für diesen Sport Rechnung.

Interessant ist dabei, dass Brasilien gar nicht so dominant ist wie das lange Zeit auf der Worldtour zu erleben war. Die US-Teams haben dreimal in Folge die Goldmedaille erspielen können und mit Deutschland gelang 2016 der erste europäische Olympiasieg. Brasilien ist zwar fast immer in den Medaillenrängen, aber nach der Premiere mit dem Golderfolg gab es "nur" Silber oder Bronze.

Olympiasieger Beachvolleyball Frauen

JahrGoldSilberBronze
2016 Deutschland Brasilien USA
2012 USA USA Brasilien
2008 USA China China
2004 USA Brasilien USA
2000 Australien Brasilien Brasilien
1996 Brasilien Brasilien Australien

 

Volleyball Frauen

Volleyball feierte seine Premiere bei den Olympischen Sommerspielen 1964 und zwar sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern. Damit unterschied sich diese Sportart von vielen anderen, bei denen die Männer lange vor den Frauen um olympische Medaillen kämpfen durften. Somit gibt es den Sport in der Halle und seit 1996 auch unter der Sonne.

In der Halle war die UdSSR lange Zeit eine Macht, aber danach kamen die Frauen aus Kuba und holten drei Olympiasiege in Folge. Zuletzt war das Turnier nicht mehr so klar in dominanter Hand, es gibt Erfolge von China über Brasilien bis USA und Japan, Russland hat schon länger keine Medaille mehr erreichen können und die Erfolgsreihe Kubas ist beendet worden.

Olympiasieger Volleyball Frauen

JahrGoldSilberBronze
2016 China Serbien USA
2012 Brasilien USA Japan
2008 Brasilien USA China
2004 China Russland Kuba
2000 Kuba Russland Brasilien
1996 Kuba China Brasilien
1992 Kuba GUS USA
1988 UdSSR Peru China
1984 China USA Japan
1980 UdSSR DDR Bulgarien
1976 Japan UdSSR Südkorea
1972 UdSSR Japan Nordkorea
1968 UdSSR Japan Polen
1964 Japan UdSSR Polen

 

Beachvolleyball Männer

Mit den Olympischen Sommerspielen 1996 wurde auch Beachvolleyball in das olympische Programm aufgenommen. Volleyball selbst war schon seit 1964 olympisch und nun trug man der Begeisterung für das Beachvolleyball Rechnung und führte die Bewerbe für Damen und Herren ein. Damit gibt es das Spiel über das Netz in beiden Varianten - in der Halle oder im Falle vom Beachvolleyball unter der Sonne.

Sehr erfolgreich agieren dabei die Teams aus Brasilien und den USA, aber auch die Europäer haben Erfolge vorzuweisen wie die Deutschen mit dem Olympiasieg 2012 oder auch Italien und die Niederlande.

Olympiasieger Beachvolleyball Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Brasilien Italien Niederlande
2012 Deutschland Brasilien Lettland
2008 USA Brasilien Brasilien
2004 Brasilien Spanien Schweiz
2000 USA Brasilien Deutschland
1996 USA USA Kanada

 

Volleyball Männer

Seit 1964 kämpfen Damen wie Herren bei den Olympischen Sommerspielen um Medaillen. Was die Herren betrifft, so gibt es keine klaren Dominatoren, wobei die USA und die UdSSR besonders erfolgreich waren. Aber der Kreis der Medaillenanwärter ist etwas größer als bei den Frauen.

Damit ist das olympische Turnier auch nicht so leicht auszurechnen. Brasilien, Italien, Russland oder die USA sind immer für Medaillen gut, eine Überraschung ist aber auch jederzeit möglich.

Olympiasieger Volleyball Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Brasilien Italien USA
2012 Russland Brasilien Italien
2008 USA Brasilien Russland
2004 Brasilien Italien Russland
2000 Jugoslawien Russland Italien
1996 Niederlande Italien Jugoslawien
1992 Brasilien Niederlande USA
1988 USA UdSSR Argentinien
1984 USA Brasilien Italien
1980 UdSSR Bulgarien Rumänien
1976 Polen UdSSR Kuba
1972 Japan DDR UdSSR
1968 UdSSR Japan CSSR
1964 UdSSR CSSR Japan

Lesen Sie auch

Die olympischen Sommerspiele sind die größte Sportveranstaltung weltweit und findet alle vier Jahre statt. Verschiedene Veranstaltungsorte auf jeweils anderem Kontinent werden bestimmt, um die nächsten Spiele auszutragen.

Die Größe der olympischen Sommerspiele dokumentiert sich über die vielen Bewerbe und auch über die Sportarten. Alleine in der Leichtathletik werden 50 Bewerbe durchgeführt, im Schwimmen gibt es auch ein dichtes Programm. Ein großer Bereich ist auf jeden Fall der Ballsport. Mit dem Ball samt Schläger spielt man etwa bei Badminton, Tennis oder Tischtennis.

Mit Arm und Bein spielt man den Ball natürlich auch und da gibt es einige Sportarten, in denen die neuen Olympiasiegerinnen und Olympiasieger - oder auch Teams gesucht werden. Fußball ist dabei ein Thema, Handball, Volleyball oder Basketball natürlich auch.

Die Leichtathletik ist eine der wesentlichen Säulen der olympischen Sommerspiele und auch eine der historischen Grundlagen. Denn die Übungen und Krafteinlagen gab es schon im antiken Griechenland. Heute ist die Leichtathletik ein umfangreiches Programm mit an die 50 Bewerbe bei Frauen und Männer.

Den Gesamtüberblick über alle Sportarten gibt es auf der Seite der olympischen Sommerspiele.

Olympische Sommerspiele

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Olympiasieger Volleyball / BeachvolleyballArtikel-Thema:
Olympiasieger Volleyball / Beachvolleyball
letztes Datum:
23. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele