Sie sind hier: Startseite -> Golfsport -> Golfplatz -> Tee

Golfplatz und Tee

Tee: der Abschlag beim Golf

Mit Tee ist nicht das Getränk gemeint, wenn es um den Golfsport geht, sondern um den Abschlag, wenn man ein neues Loch zu spielen beginnt. Unabhängig davon, ob man ein kurzes Par 3 spielt oder ein langes Par 5 - das Bespielen der Bahn beginnt immer am Tee.

Tee beim Golfspiel

Abschlag am Golfplatz mit dem Tee

Es handelt sich beim Tee um eine kleine Vorrichtung, die aus Holz oder Plastik besteht und wie ein Stift im Golfplatz platziert wird. Oben gibt es eine kleine Fläche, auf der der Golfball abgelegt werden kann und damit ragt der Ball über den Golfplatz hinweg und kann leichter getroffen werden. Maximal 10,2 Zentimeter ist der Stift lang, um eine optimale Position für den Golfball anbieten zu können.

Dieses Hilfsmittel gibt es aber nur beim Abschlag. Hat man seinen ersten Schlag durchgeführt, dann wird der Ball von dort aus weitergespielt und zwar ohne Hilfsmittel. Das kann mitunter zum Problem werden, wenn der Golfball im Bunker oder im Rough - dem tiefen Gras - gelandet ist, denn dort könnte man das Tee dann sehr gut als Hilfestellung gebrauchen.

So einfach ist der Abschlag dann aber auch wieder nicht, weil die Tatsache, dass der Ball leichter getroffen werden kann, bedeutet nicht gleichzeitig, dass er dann auch dorthin fliegt, wo man ihn haben möchte. Eine plötzliche Windböe, eine nicht ganz optimale Schlagbewegung - und schon landet das weiße Ding weit weg von der Idealposition.

Dennoch ist das Tee eine große Hilfe und wird sehr geschätzt. Es handelt sich nicht um einen Teil des Golfplatzes, aber um ein Hilfsmittel, das gerne als Teil angesehen wird.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden: