Sie sind hier: Startseite -> Sportstorys -> Trendsportarten Sommer

Trend-Sportarten für den Sommer

Beach und mehr

Der Sommer steht vor der Tür und lockt erneut viele Sportbegeisterte in Parks und Wälder, um verschiedenen Outdoor-Aktivitäten nachzugehen. Warum nicht in diesem Jahr eine neue Sportart ausprobieren? Zum Beispiel Beachvolleyball, Stand-Up Paddling, Slacklining oder Inline-Skating. Diese und noch mehr spannende Sportarten liegen gerade voll im Trend.

Beachvolleyball

Für Beachvolleyball braucht man keinen Strand, es reicht eine Sandfläche, die besonders häufig in Parkanlagen und anderen Grünflächen zu finden ist. Ein Netz wird aufgespannt, zwei Teams mit je 2 Spielern werden gebildet und schon kann es losgehen. Der Ablauf ist ähnlich wie beim klassischen Volleyball, lediglich der Boden unterscheidet sich. Von Vorteil ist, dass man barfuß im Sand spielen kann und nicht extra in eine Halle gehen muss. Viele Parkbetreiber haben diesen Trend bereits erkannt und bieten vor Ort Netze und Bälle zur stundenweisen Vermietung an. Es gibt auch Beachvolleyballvereine, die ihren Vereinsmitgliedern ihre Felder und Ausrüstung zur Verfügung stellen. Natürlich kann man diesen Sport auch direkt am Strand, zum Beispiel am Meer oder an einem See spielen.

Stand-Up Paddling (SUP)

Auf einem Board übers Wasser gleiten, das geht nicht nur beim Surfen im Meer, sondern auch gemütlich beim Stand Up Paddling. Mit einem SUP-Board geht es dabei meist auf ruhige Seen oder Flüsse und Küstengebiete. Für Anfänger ist es wichtig, sich sicher auf das Board zu stellen und das Gleichgewicht zu halten. Auch das Paddeln sollte technisch richtig erlernt werden, um effektiv voranzukommen. Für etwas mehr Action sorgt das Wildwasser SUP, allerdings ist dieses nur für erfahrene SUP-Fahrer mit der nötigen Sicherheitsausrüstung zu empfehlen.

Trendsportarten wie Stand-Up Paddling
Stand-Up Paddeling während Sonnenuntergang (Bildquelle: Unsplash.com / Michael Henry)

Slacklining

Ob in Parks, öffentlichen Gärten, Wäldern oder im eigenen Garten - eine Slackline lässt sich überall installieren, wo zwei stabile Haltepunkte vorhanden sind. Das können zwei Bäume sein oder andere Befestigungsmöglichkeiten, die der Slackline ausreichend Halt bieten. Ein breites Band wird hier gespannt, über das man im Anschluss balancieren muss. Dieser Sport ist praktisch für alle, die ihre Koordination, Konzentration und das Gleichgewicht in der freien Natur trainieren möchten. Je höher die Slackline über dem Boden gespannt ist, desto höher ist auch der Schwierigkeitsgrad. Es sieht einfacher aus, als es ist, und kann nur mit Geduld und Gefühl für das Balancieren erlernt werden. Anfänger sollten das Band in jedem Fall nur knapp über dem Boden spannen, um Verletzungen beim Herunterfallen zu vermeiden.

Golf

Golf macht richtig Spaß, wenn man gerne an der frischen Luft ist und sich dabei aber körperlich nicht völlig verausgaben will. Klar werden hier einige Laufkilometer zurückgelegt, aber in gemächlichem Tempo. Konzentration, Schlagkraft und Zielgenauigkeit sind beim Golf besonders gefragte Eigenschaften. Zum Ausüben benötigt man einen Golfplatz, einen Schläger sowie Golfbälle. Die Beliebtheit dieser führt dazu, dass es sogar Sportwetten für Golfwettkämpfe gibt. Wer sich keinen teuren Golfclub leisten kann, darf natürlich mit der Golfausrüstung auch Bälle in jedem Park oder auf jeder großen Wiese schlagen. Hier sollte man allerdings etwas mehr davon mitnehmen, da der eine oder andere in der freien Natur und bei nicht frisch gemähtem Golfrasen verloren gehen kann.

Inline-Skating

Wer Geschwindigkeit liebt, kann sich mal im Inline-Skating ausprobieren. Hier ist man auf Rollen unterwegs, die Fahrweise ähnelt dem Schlittschuhlaufen. Neben den Inlineskates benötigt man noch die passende Schutzausrüstung, bestehend aus Ellenbogen-, Hand- und Knieschonern. Diese schützen bei Stürzen vor Verletzungen, ebenso wie ein Helm, auf den Inlineskater nicht verzichten sollten. Gefahren wird am besten auf glattem Untergrund, in Parkanlagen, auf Fahrradwegen oder sogar Straßen, wenn diese für Inlineskating-Veranstaltungen für Autofahrer blockiert sind. Anfänger sollten vor dem Start das korrekte Bremsen üben und die richtige Fahrtechnik erlernen.

Outdoor-Klettern

Hoch hinaus geht es beim Outdoor-Klettern. Anders als im Bergsport kann hier an vielen verschiedenen Orten geklettert werden. Zum Beispiel an Kletterwänden in Parkanlagen, kleinen Felswänden oder speziellen Klettergärten, die für den Einstieg in den Klettersport ideal geeignet sind. Bei geringer Kletterhöhe wird nicht viel benötigt. Rutschfeste Schuhe und ein Paar Handschuhe geben beim Klettern optimalen Halt. Wer an Klettertürmen unterwegs ist, sollte sich zusätzlich mit einem Helm und Kletterausrüstung einschließlich Seilen vor Stürzen absichern. Gerade Anfänger sollten ihre Kletterfähigkeiten nicht überschätzen und keine riskanten Klettermanöver ohne Sicherung wagen.

Fazit

Ob Klettern, Inline-Skating, Golf, Beachvolleyball, Stand-Up Paddling oder Slacklining – neue Sportarten lassen sich im Sommer oft besonders unkompliziert ausprobieren. Das Training an der frischen Luft umgeben von der Natur macht nicht nur großen Spaß, sondern trainiert auch verschiedene Fertigkeiten, ohne viel teures Equipment kaufen zu müssen. Schon mit wenig Zubehör kann es direkt losgehen.

Lesen Sie auch

Das Thema Sportarten ist ein sehr großes und reicht etwa von den Sportbegriffen zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz bis zu der Frage Skifahren oder Snowboarden, was gerade in Österreich gerne diskutiert wird. Ein Thema sind dabei die Skigebiete in Europa selbst. Die Sportart Auswahl gestaltet sich mitunter schwierig und die Motivationen sind auch unterschiedlich. Es gibt auch regionale Zugänge, wie die Sportmannschaften in New York. Generell ist aber die Faszination an Sportarten hervorzustreichen, wodurch die Bindung zu den Fans entsteht und die Emotionen sich entwickeln können.

Die Sportarten lassen sich auch untergliedern, wie etwa als Trendsportarten im Sommer oder mit dem Begriff Outdoor-Sportarten. Es gibt auch technische Erweiterungen wie die künstliche Intelligenz und ganz eigene Themen, wozu auch zum Beispiel Apps zum Verwalten von Mannschaften zählen. Der Stierkampf ist so eines, wo man darüber diskutieren kann, ob das eine Sportart ist oder nicht. Es gibt aber auch ganz kuriose Sportarten aus aller Welt. Und es gibt die Gefahren bei Kontaktsportarten, die man nicht unterschätzen sollte, wobei Risiko und Sport ohnehin eine bedeutende Kombination ist.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Trendsportarten im SommerArtikel-Thema:
Trend-Sportarten für den Sommer
Beschreibung: Im 🏁 Sommer gibt es typische Trendsportarten, die sich ✅ sehr großer Beliebtheit erfreuen und jedes Jahr aufs Neue von vielen ausgeübt werden.

letztes Datum:
01. 06. 2023

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Lauftraining
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele