Sie sind hier: Startseite -> Sportstorys -> Beliebteste Sportarten Schweiz

Die beliebtesten Sportarten der Schweizer

Skifahren vorne weg

Die Schweiz ist bekannt für ihre Berge und idyllischen Landschaften, nicht nur deshalb ist Ski fahren der Nationalsport schlechthin im kleinen Alpenland. Aber auch Sportarten wie Eishockey und Fußball haben eine große Fanbase im ganzen Land. Welche Fakten sollte man unbedingt über die liebsten Sportarten der Schweizer wissen? Welche Rolle spielen sie für den Schweizer Tourismus? Und wie steht es um die Profisportler im Land?

Die Top-Skifahrer der Schweiz

Ohne Frage ist Ski fahren der Sport, für den das Alpenland bekannt ist. Die Berge und Gletscher der Schweiz sind die beste Voraussetzung Athleten zu trainieren, die an der Weltspitze mithalten können, oder diese sogar anführen.

Zu den bekanntesten Spitzensportlern des Landes zählt Beat Feuz. Er ist der erfolgreichste Abfahrer im Weltcup der letzten Jahre und konnte Triumphe in Wengen und Kitzbühel feiern. Mit Olympia-Gold in Peking erreicht e er die Spitze seiner Karriere. Damit hat Feuz alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Umso überraschender ist nun die Meldung seines Rücktritts, die mitten in der diesjährigen Saison für viele völlig unerwartet kommt. Aber Feuz ist nicht der einzige Star, den die Schweiz im Skisport zu bieten hat. Marco Odermatt ist mit seinen 25 Jahren bereits Olympia- und Gesamtweltcupsieger. Und er steht erst am Anfang seiner Karriere, ihm sagen Experten eine erfolgreiche Zukunft voraus.

Sport in der Schweiz: Skifahren, EishockeyBildquelle: Unsplash.com / Maarten Duineveld

Neben den sportlichen Leistungen ist das Standing der Top-Athleten, das Aushängeschild für den Wintersporttourismus in der Schweiz. Die Kombination aus der ansässigen Sport-Elite und den vielen Möglichkeiten für Wintertouristen auch an Skirennen oder ähnlichen sportlichen Veranstaltungen teilzunehmen, steigert nicht nur die Beliebtheit für Skikurse, sondern auch für Sportwetten stark und ist das Alleinstellungsmerkmal vieler Buchmacher im Land. Bei Anbietern für Sportwetten in der Schweiz, die den Fokus auf die Nationalsportarten legen, sind Athleten wie Odermatt oder Feuz oft die Lieblingswahl bei jedem Rennen. Aber auch die Schweizerinnen sind auf unzähligen Siegertreppchen dieser Welt zu sehen. Die aktuell bekannteste Ski-Athletin der Schweiz ist die Skirennfahrerin Lara Gut-Behrami. Sie zählt zu den Allrounderinnen des Skisports. Die Powerfrau gewann bereits zwei Gold-Medaillen bei Weltmeisterschaften und ist Olympiasiegerin im Super-G der Olympischen Spiele in Peking.

Fakten und Zahlen zu Sport in der Schweiz

Nicht zuletzt aufgrund der vielen Möglichkeiten für Wintertourismus zieht die kleine Nation unzählige Winterurlauber aus Deutschland, Österreich und anderen Nationen, in den kalten Monaten des Jahres an. Dennoch gibt es zum Sport in den Bergen auch noch Alternativen, die besonders bei der Schweizer Bevölkerung sehr beliebt sind. Zu den beliebtesten Sportarten neben dem Skifahren zählt vor allem der Fußball, aber auch Eishockey findet großen Anklang bei der Bevölkerung. Das Land verzeichnet über 850 Eishockeymannschaften, die jährlich knapp 11 Tausend Spiele austragen. Die Fußballer der Nation spielen dagegen in 1300 Vereinen, mit mehr als 270 Tausend lizenzierten Spielern, wovon etwa neun Prozent weiblich sind. Mit seinen etwa 19 Tausend Sportvereinen, die in 32 Tausend Sportanlagen aktiv trainieren, ist das kleine Land eine echte Sportnation.

Profisportler der Schweiz haben seit Beginn der modernen Olympischen Spiele über 350 Medaillen gewonnen. Damit gehört die Schweiz bei den Olympischen Winterspielen zu den zehn besten Nationen. Besonders für den Sport in der kalten Jahreshälfte ist das Alpenland bekannt. Die Disziplin mit den meisten olympischen Medaillen ist Ski Alpin. Die Eishockey-Nationalmannschaft der Herren liegt aktuell auf dem siebten, die der Damen sogar auf dem dritten Platz der IHF-Weltrangliste.

Schweizer lieben Sport, nur 16 Prozent von ihnen geben an, unsportlich zu sein. Neben den bereits genannten Sportarten stehen aber auch Radfahren, Wandern und Segeln hoch im Kurs bei den Menschen. Natur und örtliche Gegebenheiten bieten viele Möglichkeiten für Ausflüge und Bewegung im Freien. Selbst der weniger sportliche Teil der Bevölkerung ist sportinteressiert und verfolgt die Wettbewerbe und Leistungen der Profis über den Fernseher oder im Internet.

Lesen Sie auch

Das Thema Sportarten ist ein sehr großes und reicht etwa von den beliebtesten Sportarten in Deutschland und in der Schweiz bis zu der Frage Skifahren oder Snowboarden, was gerade in Österreich gerne diskutiert wird. Die Sportart Auswahl gestaltet sich mitunter schwierig und die Motivationen sind auch unterschiedlich.

Die Sportarten lassen sich auch untergliedern wie etwa mit dem Begriff Outdoor-Sportarten. Es gibt auch technische Erweiterungen wie die künstliche Intelligenz und ganz eigene Themen. Der Stierkampf ist so eines, wo man darüber diskutieren kann, ob das eine Sportart ist oder nicht. Es gibt aber auch ganz kuriose Sportarten aus aller Welt.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Beliebteste Sportarten in der SchweizArtikel-Thema:
Die beliebtesten Sportarten der Schweizer
Beschreibung: Die 🏁 beliebtesten Sportarten in der Schweiz sind vielfältig, aber das ✅ Skifahren nimmt schon einen sehr wichtigen Platz im Herzen der Schweizer ein.

letztes Datum:
24. 01. 2023

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Lauftraining
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele