Sie sind hier: Startseite -> Tennis -> Service Winner

Service Winner im Tennisspiel

Direkter Punkt mit dem Aufschlag

Der Tennissport bedient sich hauptsächlich der englischen Sprache und daher sind viele Begriffe auch im deutschen Sprachraum englisch geblieben. Manche wurden eingedeutscht wie der Aufschlag (Service) oder der Punkt (Point), aber manche sind englisch geblieben wie der Service Winner.

Hierbei steht der Aufschlag oder englisch das Service Pate, denn mit dem Service können auch schnelle und einfache Punkte erzielt werden. Das Ass ist eine Möglichkeit, der direkte Punkt ohne Ass ist noch eine zweite Option.

Direkter Punkt durch den Aufschlag

Übersetzen könnte man den Service Winner als Aufschlag-Gewinnpunkt, aber das wäre zu sperrig und würde eher verwirren als nutzen. Der Service Winner ist schlichtweg ein Aufschlag, bei dem der Gegenspieler keine Möglichkeit mehr hat, den Ball regelkonform zurückzuspielen. Das ist an sich auch die Definition für das Ass, aber es gibt einen kleinen und feinen Unterschied, warum das Ass auch ein Service Winner sein kann, aber dennoch für sich steht.

Denn beim Service Winner spielt es als Definition keine Rolle, ob der Gegenspieler den Ball noch berühren kann oder nicht, beim Ass ist dies Grundvoraussetzung. Wenn zum Beispiel ein Aufschlag gespielt wird und dieser wird in der Mitte platziert, erreicht der Gegenspieler vielleicht noch mit dem Rahmen seines Schlägers den Ball, kann ihn aber nicht mehr zurückspielen. Der Aufschlag ist damit zu einem direkten Punkt geworden, der durch das Service erzielt wurde - ein klassischer Service Winner. Hätte der Spieler den Ball nicht mehr berühren können, wäre es zudem ein Ass gewesen.

Man spricht auch von einem freien Punkt, weil man nicht oftmals den Ball hin- und herspielen muss, sondern mit dem Aufschlag die Angelegenheit für diesen Punkt auch schon erledigt ist. Starke Aufschlägerinnen und Aufschläger profitieren von dem direkten Punkt per Aufschlag natürlich viel mehr als Spielerinnen und Spieler, die beim Aufschlag nicht die Wucht und Präzision mitbringen können.

Der Aufschlag wurde damit zum Kriterium, aber anders als in der Ära von Edberg, Becker oder Sampras sowie bei den Damen Navratilova, die ans Netz gestürmt waren. Denn mit dem Aufschlag setzt man ohne Netzangriff die Gegner genauso unter Druck. Andre Agassi war ein solcher Spieler, auch Roger Federer oder Steffi Graf sind gute Beispiele. Serena Williams ist auch eine, die einen mächtigen Aufschlag zeigen kann, ohne gleich beim Netz abzuschließen.

Wer mit dem Aufschlag viele direkte Punkte erzielen kann, hat ein leichteres Leben und ist nicht so angreifbar. Aber man macht sich auch vom Aufschlag abhängig und wenn dieser nicht funktioniert, braucht man einen Plan B, um im Grundlinienduell erfolgreich sein zu können.

Lesen Sie auch

Der Aufschlag ist ein sehr wichtiger Spielzug im Tennis und für einige Speiler wie Fans schon zu mächtig. Mit dem Ass kann man direkt einen Punkt schlagen und das Spiel verkürzen, aber auch der Service Winner führt zum gleichen Ergebnis.

Auf der anderen Seite braucht es Präzision. Ein Fußfehler ist schnell passiert und auch der Doppelfehler kann ungewollt zum Punkt des Gegners werden, der gar keine Aktion setzen musste. Denn der Aufschlag funktioniert nicht jeden Tag gleich. Wind und Wetter und vor allem die eigene Konzentration sind stets anders zu erleben. Es gibt auch verschiedene Spielvarianten, eine davon ist der Kick-Aufschlag.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Service Winner im TennisspielArtikel-Thema:
Service Winner im Tennisspiel
letztes Datum:
26. 08. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele