Sie sind hier: Startseite -> Tennis -> Tennisplatz -> Grundlinie

Grundlinie am Tennisplatz

Anfangsposition beim Tennis

Es gibt eine ganze Reihe von Linien, die den Tennisplatz unterteilen und damit das regelkonforme Spiel erst wirklich ermöglichen. Eine wesentliche ist die Grundlinie, die am Ende beider Seiten des Platzes angebracht wird. Sie stellt die Anfangsposition beider Spieler - oder im Doppel bzw. Mixed aller vier Spielerinnen und Spieler - dar und sie ist im modernen Tennissport sogar noch wichtiger geworden, als sie es früher war.

Funktion der Grundlinie am Tennisplatz

Grundlinien am TennisplatzWenn man den nächsten Punkt spielt, beginnt dies mit dem Aufschlag und der wird von der Grundlinie aus durchgeführt. Mehr noch: die Grundlinie darf nicht betreten oder gar überschritten werden, bevor der Ball nicht geschlagen ist. Passiert dies dennoch, dann gilt der Aufschlag nicht und es wird ein Fußfehler von den Schiedsrichtern gemeldet - eine Aktion, die Stefan Edberg immer wieder erdulden musste, der immer gleich zum Netz stürmen wollte.

In der Mitte der Grundlinie ist das Mittelzeichen zu finden. Das ist wesentlich, denn der Aufschlag wird diagonal durchgeführt. Schlägt man von links auf, dann positioniert man sich links vom Mittelzeichen und schlägt über das Netz in das rechts gelegene Aufschlagfeld auf. Andernfalls schlägt man von rechts nach links - immer Diagonal.

Die Grundlinie grenzt den Tennisplatz nach hinten ab. Ist der Ball im Spiel, dann muss er innerhalb der Seitenlinien und der Grundlinien gespielt werden. Fliegt er hinter die Grundlinie, dann ist ein Fehler entstanden, der Punkt ist beendet und der Mitspieler erhält diesen Punkt und profitiert vom Fehler. Das Spielen auf die Linie ist hingegen kein Fehler, also darf der Ball die Linie berühren.

Früher gab es verschiedene Typen von Tennisspielerinnen und Tennisspieler. Die Grundlinie sorgte für eine Bezeichnung, nämlich Grundlinienspieler. Das waren jene Leute, die kaum zum Netz kamen und von hinten das Spiel gestalteten. Heute ist das Tennisspiel so dynamisch geworden, dass es kaum mehr Serve-and-volley-Leute gibt. Der Grundlinienspieler ist damit kaum mehr als Bezeichnung brauchbar, weil sich alle bei der Grundlinie aufhalten und nur bei Gelegenheit nach vorne stürmen - einzige Ausnahme ist vielleicht noch beim Rasentennis.

Denn von der Grundlinie aus können die Spielerinnen und Spieler mit viel Kraft den Ball am Netzspieler vorbeispielen. Sie sind schneller als früher und damit in der Offensive - die Angreifer am Netz waren früher die Offensiven und stehen am Netz immer öfter in der Defensive. Selbst in Wimbledon spielen die meisten von der Grundlinie und nicht mehr Serve-And-Volley.

    Ebenfalls interessant:

    • Grundlinie
      Die Grundlinie auf dem Tennisplatz und ihre Bedeutung für die Spielregeln, die den Abschluss des Platzes und damit des Spielfeldes symbolisiert.
    • Seitenlinie
      Die Seitenlinie auf dem Tennisplatz ist jene gut sichtbare Linie, die das Spielfeld links und rechts abgrenzt und für die Spielregeln und die Schiedsrichterentscheidungen wichtig ist.
    • Aufschlaglinie
      Die Aufschlaglinie am Tennisplatz ist jene, die die Aufschlagfläche zusammen mit zwei weiteren Linien begrenzt und damit die Regeln für das Service sicherstellt.
    • Aufschlagmittellinie
      Die Aufschlagmittellinie am Tennisplatz trennt das Spielfeld in zwei Hälften und ist als Orientierung für die Aufschlagfläche von großer Bedeutung.
    • Netz
      Das Netz am Tennisplatz ist jene Einrichtung, die die Spielfläche in zwei Hälften unterteilt und auch spielentscheidend sein kann. Aufgebaut ist es genau nach den Regeln.
    • Hartplatz
      Grundlagen über den Hartplatz als eine Art von Tennisplatz, auf dem sehr schnelles Tennis gespielt wird, der ein hohes Verletzungsrisiko mit sich bringt.
    • Rasenplatz
      Grundlagen über den Rasenplatz als Art der Tennisplätze und seine Eigenschaften, wodurch das Tennisspiel viel schneller wird.
    • Sandplatz
      Grundlagen über den Sandplatz beim Tennis, der langsamer ist als Rasen oder Hartplatz und längere Spiele oder auch Ballwechsel zur Folge hat.

    Wir freuen uns, wenn der Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Das Ziel
      Das Ziel beim Tennissport beginnt mit dem Gewinn des Matches aber auch mit dem Ziel Turniere zu gewinnen und auf Profiebene die Weltrangliste anzuführen.
    • Tennisplatz
      Grundlagen über den Tennisplatz als Grundlage des Tennissports mit seinen Untergliederungen und auch den verschiedenen Untergrundarten.
    • Tennisball
      Der Tennisball im professionellen Spiel unterliegt genauen Regeln und auch die Anzahl der Bälle ist klar pro Turnier und Spiel geregelt.
    • Tennisschläger
      Vorgaben für den Tennisschläger im professionellen Tennissport mit den Regeln im Hinblick auf Beschaffenheit und Dimensionen.
    • Zählweise
      Die Zählweise im Tennissport, besonders im Match mit Punkt, Spiel, Satz und Sieg als Untergliederungen der Wertungen, ist eine außergewöhnliche im Vergleich zu anderen Sportarten.
    • Schlagarten
      Grundlagen über den Tennissport und die Schlagarten im Tennis vom Aufschlag bis zu den Grundschlägen und dem Volley am Netz.
    • Turnier-Durchführung
      Grundlagen über das Tennisturnier und die verschiedenen Turnierarten inklusive Qualifikation und Raster - also der Struktur der Turniere.
    • Tennisturniere
      Das Profitennis untergliedert sich in verschiedene Turnierstrukturen, wobei man von den Futures bis zu den Grand Slam Turnieren verschiedene Feldgrößen, Preisgelder und Punkte ausschreibt.
    • Tennisstatistik
      Grundlagen über den Tennissport und die Statistik über ein Tennismatch mit seinen Details vom Aufschlag bis zum Netzangriff.
    • Spielertypen
      Im Rahmen des Tennisspiels gibt es entsprechend den Regeln, aber auch entsprechend dem Auftreten verschiedene Spielertypen vom Aufschläger bis zum Angriffsspieler.
    • Tennisbegriffe
      Überblick über Tennisbegriffe als bekannte Umschreibungen und Bezeichnungen innerhalb eines Tennisspiels wie der Breakball oder die Big Points.
    • Rollstuhltennis
      Beim Rollstuhltennis wird genauso professionell Tennis mit Turnieren gespielt wie beim Tennis der Nichtbehinderten, aber es gibt ein paar Regelabweichungen.
    • Weltranglisten
      Im Spitzentennis werden die besten Spielerinnen und Spieler nach der Weltrangliste gereiht, was auch für die Setzlisten der Turniere wichtig ist.
    • Sitemap
      Das Tennis-ABC und die Sitemap der aktuell gespeicherten Begriffe und Erläuterungen im Sportlexikon.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Tennisplatz

    Startseite Tennis