Sie sind hier: Startseite -> Radsport -> Mountainbiking -> Four Cross (4X)

Four Cross (4X) Bewerb im Mountainbiking

Zu viert eine Strecke abfahren

Der Mountainbikesport hat sich in den 1970er-Jahren entwickelt und wurde ab den 1980er-Jahren richtig populär. Seither hat es viele Veränderungen und Anpassungen gegeben und das betrifft auch die verschiedenen Formate, die sich zum Teil auch von anderen Rennen ableiten lassen. Dazu zählt das Four Cross mit der Kennung 4X, das seit 2012 auch Teil der Weltmeisterschaften im Mountainbiking ist.

Vier fahren gleichzeitig - wie beim Snowboard

4X oder Four Cross bedeutet, dass vier Teilnehmer gemeinsam eine Strecke abfahren. Dabei gibt es sehr kurze Rennen, die meist nur wenige Minuten, manchmal gar nur 30 Sekunden dauern und bei denen wie beim Downhill-Rennen mit hoher Geschwindigkeit auch Hindernisse zu überwinden sind. Das große Problem dabei ist, dass man die Strecke nicht solo wie beim Downhill bewältigt, sondern noch drei andere am Hals hat, die ebenfalls einen der ersten beiden Plätze erreichen möchte. Denn diese sind Voraussetzung, dass man die nächste Runde erreichen kann.

Gefahren wird, bis die besten vier für das große Finale bekannt sind. Diese fahren dann um den Sieg oder im Falle von Großereignisse auch um die Medaillen. Dazu wird ein kleines Finale gefahren, bei dem die Plätze fünf bis acht ermittelt werden.

Die große Herausforderung besteht also darin, dass man sich gegenüber den anderen durchsetzt und dennoch die Strecke nicht außer acht lässt, weil diese ist schwierig genug. Hohes Tempo, Geländestufen, Kurven und ähnliche Problemstellungen gilt es zu überwinden. Gesetzt wird das Starterfeld nach Rangliste bei Profirennen, bei Rennen mit Amateuren kann es individuelle Setzlisten geben. Bei den Profis wird dafür gesorgt, dass es einen Raster gibt, wie man dies auch vom Tennisturnier her kennt. So sollen die Besten erst im Finale aufeinander treffen können.

Von Runde zu Runde scheiden die langsameren Fahrer aus, die besten zwei steigen in die nächste Runde auf und das geht so bis zum Finale, bis der Sieg des Rennens herbeigeführt werden kann.

Ebenfalls interessant:

Mountainbike

Das Mountainbike ist die Grundlage für das Mountainbiking und ist ein deutlich stabileres Rad als das Rennrad mit ganz anderen Vorzügen.

Cross-Country (XCO)

Cross-Country oder XCO ist die olympische Variante des Geländerennens mit dem Mountainbike mit Abfahrt und steiler Auffahrt.

Cross-Country Eliminator (XCE)

Cross-Country Eliminator oder kurz XCE ist eine junge Form des Mountainbike-Rennens im Ausscheidungsverfahren mit entsprechend viel Action.

Cross-Country Marathon

Cross-Country Marathon ist die lange Version des Mountainbike-Rennens Cross-Country mit bis zu 120 km Länge und vielen Höhenmetern.

Downhill-Rennen

Das Downhill-Rennen beim Moutainbiking ist ein schnelles Rennen bergab im Gelände mit bis zu 80 km/h über Stock und Stein.

[aktuelle Seite]

Four Cross (4X)

Das Four Cross oder 4X ist ein Rennen im Mountainbiking, bei dem vier Teilnehmer eine Strecke gemeinsam abfahren.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Mountainbiking

Startseite Radsport