Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Leichtathletik 10.000 Meter -> Leichtathletik 10000 Meter Durchführung

Leichtathletik 10.000 Meter Lauf Durchführung

Durchführung des Laufs über 10.000 m

Der Bewerb über 10.000 Meter in der Leichtathletik wird auch im Oval des Leichtathletik-Stadions durchgeführt. Dabei absolvieren maximal 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer insgesamt 25 komplette Stadionrunden und brauchen dafür eine knappe halbe Stunde. Es ist dies der längste Lauf im Rahmen des Stadions und begeistert die Menschen seit jeher.

Von der nationalen Qualifikation bis zum Finale

Leichtathletik Laufen 10000 m DurchführungDenn die Läuferinnen oder Läufer schaffen es, über eine so lange Strecke das Tempo hoch zu halten - im Gegenteil: die letzte Runde wird sogar bei den Männern unter 60 Sekunden gelaufen und das ist eine beachtliche Geschwindigkeit nach 9.600 Meter im Hochgeschwindigkeitsbereich der Leichtathletik. Dabei spielt die Taktik eine Rolle, dabei spielt auch die Fähigkeit eine Rolle, ökonomisch zu laufen, um am Schluss noch Kraftreserven abrufen zu können.

Der Bewerb wird meist mit einem Halbfinale und Finale bestritten, zum Beispiel bei den Großereignissen. Das bedeutet, dass es drei Halbfinalläufe gibt, aus denen die schnellsten Teilnehmer sich für das Finale qualifizieren können. Im Finale wird das der Sieger ermittelt - bei Weltmeisterschaften, Europameisterschaft oder natürlich auch bei den Olympischen Sommerspielen werden zudem die Medaillengewinner für Gold, Silber und Bronze ermittelt. Es kann aber auch sein, dass das Halbfinale nicht stattfindet und gleich das gesamte Starterfeld im Finale teilnahmeberechtigt ist. Ein solches Beispiel waren die Olympischen Sommerspiele 2012, als gleich 29 Läufer bei den Herren an den Start gingen.

Üblicherweise geht man von maximal 20 Läufern aus, aber das muss nicht immer so umgesetzt werden. Die Größe des Teilnehmerfeldes spielt aber keine wesentliche Rolle, weil recht bald das Tempo so hoch gewählt ist, dass die ersten den Anschluss verlieren und das Ausscheidungsrennen wird bis zu den letzten Runden fortgeführt, sodass vielleicht noch zehn Leute eine Chance auf den Sieg haben. Häufig sind es aber überhaupt nur vier bis sechs Läuferinnen oder Läufer, die noch eine reelle Chance haben, die anderen sind abgehängt.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

Leichtathletik 10000 Meter Technik

Die technische Durchführung des 10.000 Meter Laufes mit den Voraussetzungen für einen erfolgreichen Bewerb, vor allem was die Ausdauer und Tempohärte betrifft.

[aktuelle Seite]

Leichtathletik 10000 Meter Durchführung

Auch beim 10.000 Meter-Lauf gibt es bei Großveranstaltungen ein Halbfinale und dann die Entscheidung im Finale sowie natürlich nationale Qualifikationen.

Leichtathletik 10000 Meter Besonderheit

Die Besonderheiten des 10.000 Meter Laufbewerbes in der Leichtathletik sind vor allem die Länge, die vielen Runden und einige andere Details.

Leichtathletik 10000 Meter Taktik

Der Laufbewerb über 10.000 Meter ist vor allem eine taktische Herausforderung in der Leichtathletik, denn selten wird vom Start weg voll gelaufen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Leichtathletik 10.000 Meter

Startseite Leichtathletik