Sie sind hier: Startseite -> Kampfsport -> Judo -> Gewichtsklassen

Gewichtsklassen im Judosport

Vom Superleichtgewicht bis zur offenen Klasse

Nicht nur die Kampffläche und die Ausstattung der Anlage inklusive des Judogi als notwendigen Kampfanzuges der Teilnehmer ist für den Judosport Grundvoraussetzung, es dürfen auch nicht alle gegen alle kämpfen. Für Schülerinnen und Schüler gibt es eigene Klassen, im Profisport beginnt die Einteilung bei der leichtesten Gewichtsklasse und wird ansteigend immer weiter erhöht.

Das ist auch notwendig, weil man mit einem Kampfgewicht von 60 Kilogramm Mühe haben würde, einen Gegner mit 90 Kilogramm zu besiegen und daher gibt es Unterteilungen in Klassen, die zum Beispiel auch in nationalen Bewerben berücksichtigt werden und gleichfalls bei Weltmeisterschaften und olympischen Sommerspielen entsprechend für die Kämpfe herangezogen werden.

Gewichtsklassen im Judo der Frauen

Für Frauen und Männer gilt, dass mit dem Superleichtgewicht die Staffelung der Gewichtsklassen beginnt. Die höchste Klasse ist das Schwergewicht, darüber ist nur noch die offene Klasse oder Open-Kategorie zu finden, in der alle mitwirken dürfen.

  • Superleichtgewicht: bis 48 kg
  • Halbleichtgewicht: > 48 bis 52 kg
  • Leichtgewicht: > 52 bis 57 kg
  • Halbmittelgewicht: > 57 bis 63 kg
  • Mittelgewicht: > 63 bis 70 kg
  • Halbschwergewicht: > 70 bis 78 kg
  • Schwergewicht: > 78 kg
  • Open-Kategorie: alle Klassen teilnahmeberechtigt

Gewichtsklassen im Judo der Männer

Auch die Männer beginnen mit dem Superleichtgewicht, wobei natürlich andere Gewichtsangaben berücksichtigt werden. Ansonsten ist die Klasseneinteilung aber die gleiche wie bei den Frauen.

  • Superleichtgewicht: bis 60 kg
  • Halbleichtgewicht: > 60 bis 66 kg
  • Leichtgewicht: > 66 bis 73 kg
  • Halbmittelgewicht: > 73 bis 81 kg
  • Mittelgewicht: > 81 bis 90 kg
  • Halbschwergewicht: > 90 bis 100 kg
  • Schwergewicht: > 100 kg
  • Open-Kategorie: alle Klassen teilnahmeberechtigt

 

Ebenfalls interessant:

Wettkampffläche

Die Wettkampffläche im Judosport ist klar definiert und beinhaltet einen inneren und äußeren Bereich und besteht aus den bekannten Tatamis.

Ausrüstung

Überblick über die notwendige Ausrüstung, um im Judosport einen Kampf durchführen zu können - von der Anzeigetafel bis zur Stoppuhr.

[aktuelle Seite]

Gewichtsklassen

Überblick über die Gewichtsklassen im Judosport bei Frauen und Männer vom Superleichtgewicht bis zur Open-Kategorie als offene Klasse im Judokampf.

Kampfgericht

Das Kampfgericht im Judosport besteht aus drei Schiedsrichtern und weiteren Offiziellen, um die Kämpfe regelgerecht abwickeln zu können.

Kampfdauer

Der Kampf im Judo kann vorzeitig gewonnen werden, ist aber davon abgesehen von der Zeit abhängig, die als Netto-Zeit gestoppt wird.

Kampfregeln

In den Regeln zum Judosport ist genau festgelegt, wie der Kampf begonnen und beendet werden soll und wann eine Bodenaktion zulässig ist.

Strafen

Bei Regelverstöße im Judokampf werden Strafen ausgesprochen, wobei es Shido als leichtere Variante gibt und Hansoku-make bei schweren Verstößen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Judo

Startseite Kampfsport