Sie sind hier: Startseite -> Schwimmsport -> Freiwasserschwimmen -> Andere Bewerbe

Andere Bewerbe im Freiwasserschwimmen

Vom kurzen Seeschwimmen bis zum Marathon

Die Grenze zwischen Hobby und Leistungssport ist oft nur schwer zu ziehen. Wenn jemand 40 km läuft, aber nicht beim Marathon teilnimmt, bringt er trotzdem eine große Leistung. Auch beim Freiwasserschwimmen gilt dies, wobei man die offiziellen Bewerbe wie die Europameisterschaften und Weltmeisterschaften medial im Fokus hat. Die 10 Kilometer werden zudem als Bewerb bei den olympischen Sommerspielen ausgerichtet.

Kurze Strecken und richtig lange Bewerbe

Aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten des Freiwasserschwimmens, die sich auch von den Definitionen wie einem offenen Gewässer ab fünf Kilometer Länge distanzieren. So werden zahlreiche Schwimmbewerbe veranstaltet, bei denen von 0,9 Kilometer bis 2 Kilometer geschwommen werden kann. Andere Bewerbe bieten gleich einen Marathon über viele Runden und 60 oder gar 90 Kilometer Streckenlänge - also deutlich länger als die 25 Kilometer bei einer Weltmeisterschaft des Freischwimmens als längste Distanz.

Das Freischwimmen hatte vor den ersten Schwimmbecken ohnehin eine große Bedeutung und veränderte sich durch die Schwimmbecken. Aber der Ärmelkanal wird aus sportlichen Gründen immer noch durchschwommen und auch andere Gewässer sind häufig die Grundlage für sportliche Leistungen, die Respekt verdienen. Kürzere Schwimmbewerbe haben dabei viel mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer als die ganz langen Strecken, bei denen vor allem Extremsportler/innen auf ihre Rechnung kommen.

Wie bei den offiziellen Bewerben gilt auch hier, dass die Ausdauer das Kriterium ist. Zwei Kilometer lassen sich noch mit einigem Training bewältigen, 80 Kilometer zu durchschwimmen erfordert schon eine ganz andere Vorbereitung und ist wohl für den normalen Freizeitsportler kein Thema, wenngleich die Begeisterung gerade für so lange Anforderungen stetig steigt - sei es im Schwimmsport oder bei Radmarathons oder bei Bergläufe. Auch beim Laufen über 24 Stunden kann man diesen Trend erkennen.

Die meisten Veranstaltungen sind aber touristisch gedacht und haben Längen von 750 Meter bis 5 Kilometer.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

5 km

Das Freiwasserschwimmen über 5 Kilometer ist die kürzeste offizielle Bewerbsart über die Langstrecke bei Großereignissen und schon deutlich länger als die Stadionstrecken.

10 km

Das Freiwasserschwimmen über 10 Kilometer stellt die Mittelstrecke des Open Water Swimming und erfordert viel Ausdauer und Einteilung für das Rennen selbst.

25 km

Das Freiwasserschwimmen über 25 Kilometer ist die längste Strecke, die bei Europameisterschaft und Weltmeisterschaft geschwommen wird.

Teambewerb

Der Teambewerb im Freiwasserschwimmen wird über 5 Kilometer veranstaltet und jedes Team hat 3 Mitglieder, die sich beim Schwimmen abwechseln.

[aktuelle Seite]

Andere Bewerbe

Freiwasserschwimmen abseits von offiziellen Bewerben wie Schwimmeuropameisterschaft und Schwimm-WM gibt es in vielfacher Variation, vor allem in zahlreichen Seen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Freiwasserschwimmen

Startseite Schwimmsport