Sie sind hier: Startseite -> Schwimmsport -> Freiwasserschwimmen -> 5 km

5 Kilometer Freiwasserschwimmen

5.000 Meter im offenen Gewässer schwimmen

Das Freiwasserschwimmen oder auch Langstreckenschwimmen (offiziell englisch Open Water Swimming) wird bei Europameisterschaften und Weltmeisterschaften in drei Streckenlängen absolviert, wobei das Schwimmen über 5 Kilometer die kürzeste Strecke darstellt. Dennoch ist dieser Bewerb weit länger gestaltet als der längste im Schwimmbecken. Denn beim Freistil gibt es mit den 1.500 Meter zwar auch schon eine sehr konditionslastige Bewerbsart, es fehlen aber trotzdem 3,5 Kilometer auf die kürzeste Freiwasserdisziplin.

Geduld und Ausdauer als Rüstzeug

Gleich für alle Strecken im offenen Gewässer sind die Rahmenbedingungen. Dazu gehört der Freistil, was bedeutet, dass mit Kraulen die Schwimmbewegungen durchgeführt werden, weil Rückenschwimmen oder der Schmetterlingsstil zwar erlaubt wären, aber keinen Sinn machen, weil man langsamer schwimmen würde und mehr Kraft auch brauchen würde. Außerdem gilt für die 5 Kilometer wie auch für die längeren Distanzen über 10 und 25 Kilometer, dass ein offenes Gewässer benötigt wird. Ein solches ist dann definiert, wenn zumindest über eine Länge von fünf Kilometer die Wasseroberfläche zur Verfügung steht.

Damit ist aber kein Quadrat gemeint. Freiwasserschwimmen ist auch in einem schmalen Fluss möglich, der die entsprechende Länge ausweist. So gibt es in Europa diverse Bewerbe und Veranstaltungen, bei denen die Flüsse mit 200, 500 oder mehr Meter Breite, aber entsprechender Länge durchgeführt werden können.

Die Kunst beim Freiwasserschwimmen über die fünf Kilometer besteht darin, dass man genug Kondition aufbringen muss, um die Strecke auch bewältigen zu können, aber gleichzeitig nicht zu langsam schwimmen darf, weil die Streckenlänge noch überschaubar ist. Die Herren schwimmen die 5.000 Meter unter 55 Minuten, die Damen brauchen ungefähr eine Stunde, bis sie das Ziel erreichen können. Damit sind ganz andere Zeiten gegeben als beim Beckenschwimmen.

Auf olympischer Ebene finden die fünf Kilometer nicht statt. Hier werden die zehn Kilometer als einzige Strecke für Damen und Herren ausgetragen.

Ebenfalls interessant:

[aktuelle Seite]

5 km

Das Freiwasserschwimmen über 5 Kilometer ist die kürzeste offizielle Bewerbsart über die Langstrecke bei Großereignissen und schon deutlich länger als die Stadionstrecken.

10 km

Das Freiwasserschwimmen über 10 Kilometer stellt die Mittelstrecke des Open Water Swimming und erfordert viel Ausdauer und Einteilung für das Rennen selbst.

25 km

Das Freiwasserschwimmen über 25 Kilometer ist die längste Strecke, die bei Europameisterschaft und Weltmeisterschaft geschwommen wird.

Teambewerb

Der Teambewerb im Freiwasserschwimmen wird über 5 Kilometer veranstaltet und jedes Team hat 3 Mitglieder, die sich beim Schwimmen abwechseln.

Andere Bewerbe

Freiwasserschwimmen abseits von offiziellen Bewerben wie Schwimmeuropameisterschaft und Schwimm-WM gibt es in vielfacher Variation, vor allem in zahlreichen Seen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Freiwasserschwimmen

Startseite Schwimmsport