Sie sind hier: Startseite -> Ballsportarten -> Basketball -> Spielregeln Basketball -> Punkteregel

Punkteregel im Basketball

1 - 3 Punkt(e) je nach Art des Korbwurfs

Wenn im Fußballspiel oder im Handballspiel ein Tor erzielt wurde, ist die Wertung klar und es wird der Zähler für die erfolgreiche Mannschaft um eins erhöht. Zwar gibt es im Fußball weniger Tore als im Handball, aber die Zählweise ist gleich. Das ist im Basketballspiel ganz anders, denn dort gibt es verschiedene Wertungen und Punkteregeln. Beim Fußball ist jedes Tor gleich viel wert - ob nun ein Kopftor oder ein Schuss aus 30 Meter Entfernung, im Basketball kann ein erfolgreicher Korbwurf hingegen einen Punkt wert sein oder gleich drei Punkte.

Wann ist ein Korbwurf ein erfolgreicher Korbwurf?

Die grundsätzliche Definition für einen erfolgreichen Korbwurf (englisch goal) ist dann gegeben, wenn man den Ball im Zustand als lebenden oder live Ball von der Spielfläche aus in den Korb des Gegners befördern kann. Man hält den Ball und wirft ihn aus eigener Kraft in einer Kurve in den Korb. Dabei spielt die Entfernung oder die Spielsituation noch keine Rolle.

Es kann aber auch sein, dass der Ball nicht komplett durchfällt und wieder unten auf das Spielfeld fällt, sondern auf Höhe des Korbringes verbleibt. In dem Fall ist ein erfolgreicher Wurf erfolgt, wenn mehr als die Hälfte des Balls unter dem Horizont des Ringes zu finden ist. Ist mehr als die Hälfte oder die genaue Hälfte des Balles noch oberhalb des Ringes, ist kein Punktewurf erzielt worden.

Wie viele Punkte gibt es für den erfolgreichen Wurf?

Das hängt schon eher davon ab, wie der Ball in den Korb befördert worden ist. Die grundsätzliche Definition untergliedert sich in drei Vorgaben:

  • Korbwurf durch Freiwurf ergibt einen Punkt
  • Korbwurf aus dem Spiel heraus ergibt zwei Punkte
  • Korbwurf von der 3-Punkte-Linie aus ergibt auch drei Punkte
  • Sonderregelung: wird der Ball nach einem Freiwurf von einem Angreifer/Verteidiger berührt, bevor er durch den Korb fällt, ist nicht ein Punkt, sondern die Wertung von zwei Punkte anzusetzen

Weitere Regeln rund um den Korbwurf

Mit der offensiven Aktion an sich ist es noch nicht getan, denn es gibt weitere Spielregeln rund um den Korbwurf und manche klingen etwas seltsam.

Wenn ein Spieler - in dem Fall ein Abwehrspieler - den Ball irrtümlich in den eigenen Korb wirft, gilt dies als Punktewurf für den Gegner und wird mit zwei Punkten belohnt, wobei der gegnerische Kapitän als Schütze angeführt wird. Wird man absichtlich den Ball in den eigenen Korb, dann gilt der Wurf nicht und wird als Verstoß oder Verletzung der Spielregeln angesehen. Das gleiche gilt, wenn man beim Angriff den Ball von unten durch den Korb werden will statt von oben. Auch das ist eine Verletzung der Spielregeln.

Ebenfalls interessant:

Spielzeiten

Die Dauer der Viertel im Basketballspiel sowie die Pausen dazwischen samt möglicher Verlängerungen sind in den Spielregeln genau festgelegt und genau einzuhalten.

Zustand des Balles

In einem Basketballspiel gibt es klare Regeln, was den Zustand des Balles betrifft und zwar nicht physikalisch, sondern im Spiel - der Ball kann tot oder belebt (live) sein.

Sprungball

Der Sprungball im Basketballspiel ist vor allem am Beginn des Spiels von großer Bedeutung, damit man den ersten Ballbesitz festlegen und das Spiel richtig starten kann.

Wechselnder Ballbesitz

Mit der Regel vom wechselnden Ballbesitz gibt es eine alternative Spielregel im Basketballspiel zum Sprungball und führt zu einem Einwurf von einer der beiden Mannschaften.

Wie wird Basketball gespielt

Spielregeln über die Art und Weise, wie im Basketballspiel der Ball eingesetzt werden darf und was auf keinen Fall erlaubt ist wie etwa das Spielen mit dem Fuß.

[aktuelle Seite]

Punkteregel

Im Basketballspiel gibt es verschiedene Wertungen für einen erfolgreichen Korbwurf abhängig von der Situation und der Art und Weise, wie der Ball in den Korb gespielt wurde.

Einwurf

Der Einwurf im Basketballspiel bringt den Ball wieder zurück in das Spielgeschehen, nachdem er das Spielfeld verlassen hatte und unterliegt genauen Spielregeln.

Freiwurf

Der Freiwurf ist eine Strafmaßnahme im Basketballspiel zu ungunsten einer Mannschaft nach einer Spielregelverletzung (Foul oder ähnliches) und erfolgt strikt nach den Regeln.

Time-out

Time-out oder zu deutsch die Auszeit ist im Basketball durch die Regeln klar definiert und zwar sowohl was die Länge des Time-out betrifft als auch die Anzahl im Spiel pro Mannschaft.

Spielerwechsel

Der Spielerwechsel im Basketballspiel kann häufiger erfolgen, aber er muss in bestimmten Spielsituationen durchgeführt werden, die in den Spielregeln festgelegt sind.

Keine Spielberechtigung

Normalerweise verliert man ein Basketballspiel wegen der geringeren Anzahl an Punkte, es gibt aber noch andere Möglichkeiten und Spielregeln betreffend Teilnahme und Team.

Regelübertretungen

Überblick über die Regelübertretungen im Basketballspiel vom Ball im Aus bis zu Regeln rund um bestimmte zeitliche Abläufe wie die 24 Sekunden-Regel beim Angriff.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Spielregeln Basketball

Startseite Ballsportarten