Sie sind hier: Startseite -> Ballsportarten -> Basketball -> keine Spielberechtigung

Keine Spielberechtigung im Basketballspiel

Automatischer Verlust des Spiels

Ein Basketballspiel verliert man normalerweise dadurch, dass man weniger Punkte erzielt als die gegnerische Mannschaft. Jene ist der Sieger und das eigene Team ist der Verlierer der Partie. Es gibt aber ein paar zusätzliche Spielregeln, die den Verlust des Spiels nach sich ziehen, wobei sie mit der Mannschaft generell in Zusammenhang stehen und nicht mit einem regulären Match an sich.

Verlust der Spielberechtigung - kein Spiel ausgetragen

Die erste Sonderregelung betrifft das Antreten der Mannschaft für sich. Es ist im Basketball vorgesehen, dass man 20 Minuten vor Beginn des Spiels antritt und zwar beide Mannschaften. Es gibt verschiedene Fristen für die Trainer oder deren Vertreter, um die Mannschaft anzukündigen, Namen und Spielernummern einzutragen und auch die erste Aufstellung für den Beginn des Spiels festzulegen.

Wenn nun aber eine Mannschaft bis fünf Minuten vor dem Spiel noch immer nicht erscheint, gilt das Spiel für dieses Team als automatisch verloren und man hat keine Spielberechtigung mehr. Würde man zwei Minuten später - drei Minuten vor Spielbeginn - erscheinen, wäre es schon zu spät.

Gleiches gilt, wenn man Handlungen setzt, die den Beginn des Spiels verhindern und außerdem, wenn man vom Schiedsrichter aufgefordert wird, sich für das Spiel bereit zu machen und sich weigert, dieser Aufforderung Folge zu leisten.

Was passiert in solchen Fällen mit dem Ergebnis?

Wenn das Spiel gar nicht stattfinden kann - warum auch immer - wird das Spiel auf 20:0 für die andere Mannschaft gewertet, als hätte sie das Spiel in dieser Höhe gewonnen. Damit ist auch klar, dass es keine Punkte für die Meisterschaft gibt.

Sollte ein Turnier gespielt werden und eine Mannschaft tritt zum zweiten Mal nicht an, wird sie disqualifiziert und das Turnier ist für diese Mannschaft damit beendet - etwa eine Weltmeisterschaft.

Verlust der Spielberechtigung - während des Spiels

Es gibt aber auch die seltene Situation, dass ein Spiel regulär beginnt, aber eine der beiden Mannschaften ist warum auch immer nicht mehr in der Lage, die komplette Aufstellung zu liefern. Es gibt weniger als zwei einsatzfähige Spieler und damit verliert die Mannschaft ebenfalls die Spielberechtigung.

Lesen Sie auch

Die Spielregeln im Basketballsport lassen sich auf generelle Regeln als eine Ebene und als Spielsituationen als zweite Ebene untergliedern. Zu den generellen Regeln zählt der Umgang mit dem Ball, auch Zustand des Balles bezeichnet wie auch die Spielzeiten und wie die korrekte Spielweise durchzuführen und auszusehen hat. Der Spielerwechsel sowie die Auszeit als Time-out ist in den Spielregeln klar definiert, wie auch die Spielberechtigung oder wann man keine Spielberechtigung besitzt. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird laut Katalog der Regelübertretungen mit Konsequenzen rechnen müssen.

Im aktiven Spiel gibt es weitere Vorschriften und Festlegungen. Der wechselnde Ballbesitz ist so eine Situation und die Punkteregel ist natürlich auch festgelegt. Bekannt ist auch Gelegenheitszuschauern der Freiwurf und der Sprungball als typische Spielsituationen. Auch den Einwurf gibt es im Basketballspiel.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Basketball keine SpielberechtigungArtikel-Thema:
Keine Spielberechtigung im Basketballspiel
Beschreibung: Die 🏀 Regeln im Basketball im Hinblick auf die Spielberechtigung wie etwa die ✅ Fristen, bis zu denen die Mannschaften für das Spiel antreten müssen.

letztes Datum:
15. 06. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele