Sie sind hier: Startseite -> Ballsportarten -> Basketball -> Sprungball

Basketball Sprungball

Durchführung des Sprungballs und seine Bedeutung

Wenn ein Fußballspiel begonnen wird, dann wird durch den Schiedsrichter per Münzwurf und den Kapitänen der beiden Mannschaften entschieden, wer von welcher Seite aus spielt und Anstoß in der ersten Hälfte hat. Im Basketballspiel gibt es diese Regeln nicht oder nicht ganz. Es ist wohl festgelegt, dass üblicherweise die Heimmannschaft in Blickrichtung Spielfeld links von den Offiziellen die Bank besetzt und damit im ersten und dritten Viertel von links nach rechts spielt, aber das kann mit der Gästemannschaft auch anders vereinbart werden. Eine Auslosung findet nicht statt. Wer zuerst den Ball spielen darf, wird auch nicht festgelegt, denn dafür gibt es die Regel des Sprungballes.

Durchführung des Sprungballs im Basketball

Was ist der Sprungball eigentlich? Es ist nicht das Springen beim Wurf in den Korb, wie man das oft beobachten kann, sondern eine Handlungsweise, die vor allem am Beginn des ersten Viertels - also zu Beginn des kompletten Spiels - durchgeführt wird. Dabei finden sich der Schiedsrichter und jeweils ein Spieler der beiden Mannschaften im Mittelkreis wieder, während alle anderen Spieler außerhalb des Kreises Aufstellung nehmen.

Die Aufgabenstellung ist nun jene, dass der Schiedsrichter den Ball vertikal nach oben wirft und zwar genau zwischen den beiden Spielern. Der Ball muss so hoch fliegen, dass ohne Sprung dieser von den Spielern nicht erreicht werden kann. Bis zu seinem höchsten Punkt dürfen die Spieler den Ball nicht berühren. Erst wenn er den höchsten Punkt erreicht hat und durch die Schwerkraft wieder nach unten fällt, beginnt das eigentliche Spiel und im Falle des Sprungballs die Aktion, denn die Spieler müssen versuchen, denn Ball zu berühren - natürlich vor dem Kontrahenten. Damit geht seine Mannschaft in Ballbesitz und die erste Angriffsaktion kann beginnen.

Während des Sprungs darf es keine Fouls oder andere unfaire Aktionen geben. Beide Spieler behalten ihre Position bei, sie springen nur Richtung Ball, um den Sprungball für sich in Anspruch zu nehmen. Sie verlassen auch nicht den Mittelkreis, bis die Entscheidung gefallen ist, welche Mannschaft im Ballbesitz ist. Sollte keiner der Spieler den Ball berühren können, wird der Sprungball wiederholt.

Wann wird der Sprungball durchgeführt?

Der Sprungball ist immer dann gefragt,

  • wenn das erste Viertel und damit das Spiel beginnt
  • wenn auf Halteball entschieden wird (zumindest ein Spieler jeder Mannschaft hält den Ball)
  • wenn der Ball die Seitenlinie überquert, aber die Offiziellen nicht wissen, welche Mannschaft den Ball zuletzt berührt hat
  • wenn der Ball für tot erklärt wird, weil keine Mannschaft ihn unter Kontrolle bringen konnte

Basketball nach Kategorie sortiert

Artikel-Infos

Basketball Spielregeln SprungballArtikel-Thema:
Basketball Sprungball
letztes Datum:
14. 11. 2019

Unsere Partner

Smava Kreditvergleich

McMakler Immobilien bewerten lassen

Conrad Elektronik

HSE

OTTO Versand

Tchibo

Thalia

Zooplus Tierprodukte