Sie sind hier: Startseite -> Olympische Spiele -> Olympische Sommerspiele -> Olympiasieger Boxen

Olympiasieger Boxen

Viele Boxkämpfe in verschiedensten Klassen

Das Boxen hat eine lange Geschichte im Rahmen der olympischen Sommerspiele, aber auch eine sehr dynamische. Denn die ersten Entscheidungen erfolgen bereits 1904, aber durch die immer besseren Boxer und auch durch die Veränderungen in der Gesellschaft war es notwendig, das Gewicht nach oben zu schrauben. Mit dem Jahr 2012 kamen die Frauen dann auch dazu und so sind viele Gewichtsklassen eingeführt und immer wieder angepasst worden.

Olympische Spiele Boxen: Inhalt

Boxen bei den olympischen Sommerspielen

Olympiasieger BoxenDie meisten Gewichtsklassen, im olympischen Boxsport ausgetragen werden, gibt es erst seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, viele wurden erst in den 60er- oder 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts in das Programm aufgenommen, doch auch das ist keine Garantie dafür, dass die Klassen in der Form Bestand haben.

Denn der Boxsport wurde oftmals modifiziert. Man kennt die unterschiedlichen Verbände, die sich gegründet haben und in Konkurrenz dazu stehen. Diese spielen bei den Olympischen Sommerspielen keine Rolle, aber die Veränderungen in den Gewichtsklassen sehr wohl. So fliegen manche Gewichtsklassen aus dem Programm, um neuen Platz zu schaffen und Höchstgrenzen, die jahrelang gegolten haben, werden reduziert oder nach oben justiert.

Die größte Veränderung im Boxsport der letzten Jahre war sicherlich der Aufschwung im Damenboxen, was auch an den Olympischen Sommerspielen nicht spurlos vorüberging. Denn ab 2012, ab den Olympischen Sommerspielen in London, boxen die Damen so wie seit vielen Jahren die Herren um olympisches Gold. Vorerst sind es drei Gewichtsklassen, in denen dies möglich ist, die Herren haben weit mehr Klassen zur Verfügung, um den Olympiasieger zu ermitteln.

Im olympische Boxkampf wird von Runde zu Runde gekämpft, wobei es keinen Kampf um Platz drei gibt. Wer also das Halbfinale erreicht, hat zumindest Bronze gewonnen, wobei die beiden Verlierer diese Medaille erhalten und daher immer vier statt drei Medaillen vergeben werden.

Boxen 51 kg Fliegengewicht Frauen

Mit den Olympischen Sommerspielen 2012 starteten die Damen in den olympischen Boxsport. Die leichteste der drei Gewichtsklassen ist das Fliegengewicht mit 48 Kilogramm Kampfgewicht als Untergrenze und 51 Kilogramm als obere Begrenzung für eine gerechte Einstufung der Kämpferinnen.

Die ersten Austragungen waren jeweils eine Sache der Britin Nicola Adams, die sich jeweils die Goldmedaille holen konnte.

Olympiasieger Boxen Fliegengewicht bis 51 kg Frauen

JahrGoldSilberBronze
2016 Nicola Adams (GBR) Sarah Ourahmoune (FRA) Cancan Ren (CHN)
Ingrid Valencia Victoria (COL)
2012 Nicola Adams (GBR) Cancan Ren (CHN) Chungneijang Hmangte (IND)
Marlen Esparza (USA)

 

Boxen 60 kg Halbwelter Frauen

Das Turnier im Boxsport im Halbweltergewicht für Damen findet ebenfalls 2012 seine olympische Premiere. Als Untergrenze der Gewichtsklasse wurden 57 kg festgelegt, das obere Limit ist mit 60 Kilogramm fixiert worden.  Es handelt sich dabei um die Mittelklasse des olympischen Boxens nach seiner Einführung für die Frauen. Wie sich gezeigt hatte, ist die Klasse vorerst eine Sache der Europäerinnen.

Olympiasieger Boxen Halbweltergewicht bis 60 kg Frauen

JahrGoldSilberBronze
2016 Estelle Mossely (FRA) Yin Junhua (CHN) Anastasia Beljakova (RUS)
Mira Potkonen (FIN)
2012 Katie Taylor (IRL) Sofia Ochigava (RUS) Mavzuna Chorieva (TJK)
Adriana Araujo (BRA)

 

Boxen 75 kg Halbschwer Frauen

Das Boxen im Halbschwergewicht der Damen bei Olympischen Sommerspielen ist gleichfalls seit 2012 im Programm und wird durch 69 Kilogramm Kampfgewicht als Untergrenze und 75 Kilogramm als Obergrenze definiert. Es ist dies die schwerste der drei eingeführten Gewichtsklassen für die boxenden Frauen und bei den ersten beiden Turnieren eine Sache für Claressa Shields aus den USA, die sich die Goldmedaille erboxen konnte.

Olympiasieger Boxen Halbschwergewicht bis 75 kg Frauen

JahrGoldSilberBronze
2016 Claressa Shields (USA) Nouchka Fontun (NED) Li Quian (CHN)
Dariga Schakimova (KAZ)
2012 Claressa Shields (USA) Nadezda Torlopova (RUS) Marian Nolvona (KAZ)
Jinzi Li (CHN)

 

Boxen 49 kg Halbfliegengewicht Männer

Im Boxen gab und gibt es immer wieder Änderungen in den Gewichtsklassen und Definitionen und das gilt für das Halbfliegengewicht ebenso. Bis zu den Olympischen Sommerspielen 2008 galt die Grenze von 48 Kilogramm, ab 2012 ist die Grenze auf 49 Kilogramm angehoben worden.

Interessant ist, dass die USA gar nicht so viel gewinnt, weil der Ehrgeiz fehlt oder die Spiele nicht so ein Ziel sind. Viele verschiedene Boxer von China über Frankreich bis Kolumbien sind daher oft erfolgreicher.

Olympiasieger Boxen Halbfliegengewicht bis 49 kg Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Hasanboy Dusmatov (UZB) Yurberjen Martinez (COL) Joahnys Argilagos (CUB)
Nico Miguel Hernandez (USA)
2012 Zou Shiming (CHN) Kaeo Pongprayoon (THA) Paddy Barnes (IRL)
David Ajrapetjan (RUS)
2008 Zou Shiming (CHN) Serdamba Purevdorj (MGL) Paddy Barnes (IRE)
Yampier Hernández (CUB)
2004 Yan Bhartelemy (CUB) Atagun Yalcinkaya (TUR) Sergey Kazakov (RUS)
Zou Shiming (CHN)
2000 Brahim Asloum (FRA) Rafael Lozano (ESP) Kim Un-Chol (NKO)
Maikro Romero (CUB)
1996 Daniel Petrov (BUL) Mansueto Velasco (PHI) Oleg Kiryukhin (UKR)
Rafael Lozano (ESP)
1992 Rogelio Marcelo (CUB) Daniel Bojinov (BUL) Jan Quast (GER)
Roel Velasco (PHI)
1988 Ivailo Hristov (BUL) Michael Carbajal (USA) Robert Isaszegi (HUN)
Leopoldo Serantes (PHI)
1984 Paul Gonzales (USA) Salvatore Todisco (ITA) José Marcelino Bolívar (VEN)
Keith Mwila (ZAM)
1980 Shamil Sabirov (URS) Hipolito Ramos (CUB) Li Byong-Uk (nko)
Ismail Moustafov (BUL)
1976 Jorge Hernández (CUB) Li Byong-Uk (NKO) Orlando Maldonado (PRC)
Payao Pooltarat (THA)
1972 György Gedó (HUN) Kim U-Gil (NKO) Ralph Evans (GBR)
Enrique Rodríguez (ESP)
1968 Francisco Rodríguez (VEN) Jee Yong-Ju (KOR) Harlan Marbley (USA)
Hubert Skzypczak (POL)

 

Boxen 52 kg Fliegengewicht Männer

Das Fliegengewicht bei den Olympischen Sommerspielen hatte bis 2008 die Obergrenze von 51 Kilogramm, welche ab 2012 auf 52 Kilogramm angeboten wurde. Das Fliegengewicht wurde im Gegensatz zu vielen anderen Gewichtsklassen schon vor dem Zweiten Weltkrieg durchgeführt, wobei es damals auch noch die Ermittlung des dritten Platzes gab. Ab 1952 galt aber auch in dieser Klasse die Regel, dass das Erreichen des Halbfinales mit zumindest der Bronzemedaille einhergeht und kein Kampf um Platz drei mehr stattfindet.

Auch diese Klasse zeigt, dass die US-Boxer eher andere Ziele haben. Stattdissen sind die Kubaner stark, Russen und Boxer anderer Nationen von Südamerika bis Europa sind erfolgreich.

Olympiasieger Boxen Fliegengewicht bis 52 kg Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Schachobidin Soirov (UZB) Mischa Alojan (RUS) Hu Jianghuan (CHN)
Yoel Segundo Finol (VEN)
2012 Robeisy Ramirez (CUB) Tugstsogt Nyambayar (MGL) Mischa Alojan (RUS)
Michael Conlan (IRL)
2008 Somjit Jongjohor (THA) Andris Laffita (CUB) Georgiy Balakshin (RUS)
Vincenzo Picardi (ITA)
2004 Yuriorkis Gamboa (CUB) Jérôme Thomas (FRA) Fuad Aslanov (AZE)
Rustamhodza Rahimov (GER)
2000 Wijan Ponlid (THA) Bulat Yumadilov (KAZ) Volodymyr Sydorenko (UKR)
Jérôme Thomas (FRA)
1996 Maikro Romero (CUB) Bulat Dhumadilov (KAZ) Zoltan Lunka (GER)
Albert Pakeyev (RUS)
1992 Choi Chol-Su (PRK) Raúl González (CUB) Tim Austin (USA)
István Kovács (HUN)
1988 Kim Kwang-Sun (KOR) Andreas Tews (DDR) Mario González (MEX)
Timofey Skryabin (URS)
1984 Steve McCrory (USA) Redzep Redzepovski (YUG) Ibrahim Bilali (KEN)
Eyup Can (TUR)
1980 Petar Lesov (BUL) Viktor Miroshnichenko (URS) Hugh Russell (IRE)
János Váradi (HUN)
1976 Leo Randolph (USA) Ramón Duvalón (CUB) Leszek Blazynski (POL)
David Torosyan (URS)
1972 Gheorgi Kostadinov (BUL) Leo Rwabwogo (UGA) Leszek Blazynski (POL)
Douglas Rodríguez (CUB)
1968 Ricardo Delgado (MEX) Artur Olech (POL) Servilio de Oliveira (BRA)
Leo Rwabwogo (UGA)
1964 Fernando Atzori (ITA) Artur Olech (POL) Robert Carmody (USA)
Stanislav Sorokin (URS)
1960 Gyulo Török (HUN) Sergey Sivko (URS) Abdelmoneim el-Guindi (UAR)
1956 Terence Spinks (GBR) Mircea Dobrescu (ROU) John Caldwell (IRE)
René Libeer (FRA)
1952 Nathan Brooks (USA) Edgar Basel (GER) Anatoliy Bulakov (URS)
William Toweel (RSA
1948 Pascal Nicolas Pérez (ARG) Spartaco Bandinellli (ITA) Han Soo-An (KOR)
1936 Willi Kaiser (GER) Gavino Matta (ITA) Louis Laurie (USA)
1932 István Énekes (HUN) Francisco Cabanas (MEX) Louis Salica (USA)
1928 Antal Kocsis (HUN) Armand Appel (FRA) Carlo Cavagnoli (ITA)
1924 Fidel LaBarba (USA) James McKenzie (GBR) Raymond Fee (USA)
1920 Frankie Genaro (USA) Anders Otto Petersen (DEN) William Cuthbertson (GBR)

 

Boxen 56 kg Bantamgewicht Männer

Mit den Olympischen Sommerspielen 2012 stiegen auch die Damen in den Boxsport auf olympischer Ebene ein und für die drei eingeführten Gewichtsklassen wurde das Federngewicht bei den Herren gestrichen. Daher hat man statt der Klasse bis 54 und 57 Kilogramm die Gewichtsklasse bis 56 Kilogramm, also das Bantamgewicht im Angebot.

Auch hier gilt, dass von Europa bis Kuba, von Russland bis Großbritannien gute Boxer Medaillen haben erreichen können. Die Konkurrenz ist entsprechend stark und vielfältig.

Olympiasieger Boxen Bantamgewicht bis 56 kg Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Robeisy Ramirez (CUB) Shakur Stevenson (USA) Vladimir Nikitin (RUS)
Murodjon Achmadliev (UZB)
2012 Luke Campbell (GBR) John Joe Nevin (IRL) Lazaro Alvarez (CUB)
Satoshi Shimizu (JPN)
2008 Vasyl Lomachenko (UKR) Khedafi Djelkhir (FRA) Shahin Imranov (AZE)
Yakup Kilic (TUR)
2004 Aleksey Tishchenko (RUS) Kim Song-Guk (PRK) Jo Seok-Hwan (KOR)
Vitali Tajbert (GER)
2000 Bekzat Sattarkhanov (KAZ) Ricardo Juarez (USA) Kamil Dyamaludinov (RUS)
Tahar Tamsamani (MAR)
1996 Somluck Kamsing (THA) Serafim Todorov (BUL) Rablo Chacón (ARG)
Floyd Mayweather (USA)
1992 Andreas Tews (GER) Faustino Reyes (ESP) Ramazi Palianiy (GUS)
Hocine Soltani (ALG)
1988 Giovanni Parisi (ITA) Daniel Dumitrescu (ROU) Abdelhak Achik (MAR)
Lee Jae-Hyuk (KOR)
1984 Meldrick Taylor (USA) Peter Konyegwachie (NGR) Turgut Aykac (TUR)
Omar Catari (VEN)
1980 Rudi Fink (DDR) Aldolfo Horta (CUB) Krzysztof Kosedowski (POL)
Viktor Rybakov (URS)
1976 Ángel Herrera (CUB) Richard Nowakowski (DDR) Leszek Kosedowski (POL)
Juan Paredes (MEX)
1972 Boris Kuznetsov (URS) Philip Waruinge (KEN) András Botos (HUN)
Clemente Rojas (COL)
1968 Antonio Roldán (MEX) Albert Robinson (USA) Ivan Michailov (BUL)
Philip Waruinge (KEN)
1964 Stanislav Stepashkin (URS) Anthony Villanueva (PHI) Charles Brown (USA)
Heinz Schulz (GER)
1960 Francesco Musso (ITA) Jerzy Adamski (POL) Jorma Limmonen (FIN)
William Meyers (RSA)
1956 Vladimir Safronov (URS) Thomas Nicholls (GBR) Pentti Hämäläinen (FIN)
Henryk Niedzwiedzki (POL)
1952 Jan Zachara (TCH) Sergio Caprari (ITA) Leonard Leisching (RSA)
Joseph Ventaja (FRA)

 

Boxen 60 kg Leichtgewicht Männer

Im Leichtgewicht wird bei den Olympischen Sommerspielen seit dem Jahr 1952 geboxt. Die Grenzen für diese Gewichtsklasse betragen ab den Spielen von 2012 56 bis 60 Kilogramm, davor war die Untergrenze mit 57 Kilogramm festgelegt worden. Diese drei Kilogramm Kampfgewicht können schon einen Unterschied machen, aber das wurde durch das Bantamgewicht als untere Klasse kompensiert.

Mario Kindelan aus Kuba gelang es 2000 und 2004 Olympiasieger zu werden, ansonsten wechseln die Sieger oft ab und auch die Nationen sind vielfältig, die Medaillen feiern können - von Brasilien bis Kuba, von Frankreich bis zu den Baltischen Staaten.

Olympiasieger Boxen Leichtgewicht bis 60 kg Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Robson Conceicao (BRA) Sofiane Oumiha (FRA) Lazaro Jorge Alvarez (CUB)
Otgondalai Dorjnyambuu (MGL)
2012 Vasil Lomachenko (UKR) Sool-Chul Han (KOR) Yasnier Toledo (CUB)
Evaldas Petrauskas (LTU)
2008 Aleksey Tishchenko (RUS) Daouda Sow (FRA) Hrachik Javakhyan (ARM)
Yordenis Ugas (CUB)
2004 Mario Kindelan (CUB) Amir Khan (GBR) Murat Khrachev (RUS)
Serik Yeleuov (KAZ)
2000 Mario Kindelan (CUB) Andriy Kotelnyk (UKR) Cristian Bejarano (MEX)
Aleksandr Maletin (RUS)
1996 Hocine Soltani (ALG) Tontcho Tontchev (BUL) Terrance Cauthen (USA)
Leonard Doroftei (ROU)
1992 Oscar de la Hoya (USA) Marco Rudolph (GER) Namjil Bayarsaikhan (MGL)
Hong Sung-Sik (KOR)
1988 Andreas Zülow (DDR) George Cramne (SWE) Romallis Ellis (USA)
Nerguy Enkhbat (MGL)
1984 Pernell Whitaker (USA) Luis Ortiz (prc) Chun Chi-Sung (KOR)
Martin Ndongo Ebanga (CAM)
1980 Ángel Herrera (CUB) Viktor Demyanenko (URS) Kazimierz Adach (POL)
Richard Nowakowski (DDR)
1976 Howard Davis (USA) Simion Cutov (ROU) Ace Rusevski (YUG)
Vasiliy Solomin (URS)
1972 Jan Szczepanski (POL) László Orban (HUN) Samuel Mbugua (KEN)
Alfonso Pérez (COL)
1968 Ronnie Harris (USA) Józef Grudzien (POL) Calistrat Cutov (ROU)
Zvonimir Vujin (YUG)
1964 Józef Grudzien (POL) Velikton Barannikov (URS) Ronnie Harris (USA)
James McCourt (IRE)
1960 Kazimierz Pazdzior (POL) Sandro Lopopolo (ITA) Abel Ricardo Laudonio (ARG)
Richard McTaggart (GBR)
1956 Richard McTaggart (GBR) Harry Kurschat (GER) Anthony Byrne (IRE)
Anatoliy Lagetko (URS)
1952 Aureliano Bolognesi (ITA) Aleksy Antkiewicz (POL) Gheorghe Fiat (ROU)
Erkki Pakkanen (FIN)

 

Boxen 64 kg Halbwelter Männer

Schon im Jahr 1908 wurde im Halbweltergewicht geboxt, aber es gab danach eine Pause bis 1952. Von jenen Olympischen Sommerspielen bis zum Jahr 2000 galt als Obergrenze 63,5 Kilogramm. Ab 2004 gilt 64 Kilogramm als Obergrenze dieser Gewichtsklasse im olympischen Boxen.

Verschiedenste Nationen stellen Medaillengewinner und besonders Olympiasieger von Usbekistan bis Kuba, von Aserbaidschan bis Thailand oder die Dominikanische Republik.

Olympiasieger Boxen Halbweltergewicht bis 64 kg Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Fasliddin Gaibnasarov (UZB) Lorenzo Sotomayor (AZE) Witali Dunajtsev (RUS)
Artem Harutyunyan (GER)
2012 Roniel Iglesias (CUB) Denis Berintchyk (UKR) Vincenzo Mangiacapre (ITA)
Munkh-Erdene Uranchimeg (MGL)
2008 Félix Díaz (DOM) Manus Boonjumnong (THA) Roniel Iglesias (CUB)
Alexis Vastine (FRA)
2004 Manus Boonjumnong (THA) Yudel Johnson (CUB) Boris Georgiev (BUL)
Ionut Gheorghe (ROU)
2000 Mahammatkodir Abdoollayev (UZB) Ricardo Williams Jr. (USA) Mohamed Allalou (ALG)
Diogenes Luna (CUB)
1996 Héctor Vinent (CUB) Oktay Urkal (GER) Fathi Missaoui (TUN)
Bolat Niyazymbetov (KAZ)
1992 Héctor Vinent (CUB) Mark Leduc (CAN) Leonard Doroftei (ROU)
Jyri-Göran Kjäll (FIN)
1988 Vyacheslav Yanovski (URS) Grahame Cheney (AUS) Reiner Gies (BRD)
Lars Myrberg (SWE)
1984 Jerry Page (USA) Dhawee Umponmaha (THA) Mircea Fulger (ROU)
Mirko Puzovic (YUG)
1980 Patrizio Oliva (ITA) Serik Konakbayev (URS) José Aguilar (CUB)
Anthony Willis (GBR)
1976 Ray Leonard (USA) Andrés Aldama (CUB) Vladimir Kolev (BUL)
Kazimierz Szczerba (POL)
1972 Ray Seales (USA) Angel Angelov (BUL) Issaka Daborg (NIG)
Zvonimir Vujin (YUG)
1968 Jerzy Kulej (POL) Enrique Regueiferos (CUB) Arto Nilsson (FIN)
James Wallington (USA)
1964 Jerzy Kulej (POL) Yevgeniy Frolov (URS) Eddie Blay (GHA)
Habib Galhia (TUN)
1960 Bohumil Nemecek (TCH) Clement Quartey (gha) Quincey Daniels (USA)
Marian Kasprzyk (POL)
1956 Vladimir Yengibaryan (URS) Franco Nenci (ITA) Constantin Dumitrescu (ROU)
Henry Loubscher (RSA)
1952 Charles Adkins (USA) Viktor Mednov (URS) Erkki Mallenius (FIN)
Bruno Visintin (ITA)
1908 Frederick Grace (GBR) Frederick Spiller (GBR) Harry Johnson (GBR)

 

Boxen 69 kg Weltergewicht Männer

Das Weltergewicht im olympischen Boxen war schon 1904 auf dem Programm und erfuhr viele Veränderungen. Nach 1904 gab es eine Pause bis 1920, nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gewicht weiter nach oben geschoben, sodass nun eine Obergrenze von 69 Kilogramm zählt. 1904 waren es 65,27 kg, 1920 bis 1936 galt 66,68 kg als Gewichtsmaximum und von 1952 bis 2000 67 kg.

Dieses Kampfgewicht scheinen die Kasachen besonders zu mögen, denn sie haben ab 2004 viermal in Folge den Olympiasieger stellen können, das ist im sehr umkämpften Boxen bei den olympischen Spielen eine außergewöhnliche Serie.

Olympiasieger Boxen Weltergewicht bis 69 kg Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Danijar Jeleusinov (KAZ) Schachram Gijasov (UZB) Mohammed Rabii (MAR)
Souleymane Cissokho (FRA)
2012 Serik Sapijev (KAZ) Freddie Evans (GBR) Taras Selestyuk (UKR)
Andrey Zomkovoy (RUS)
2008 Bakhyt Sarsekbayev (KAZ) Carlos Banteaux (CUB) Hanati Silamu (CHN)
Kim Jung-Joo (KOR)
2004 Bakhtiyar Artayev (KAZ) Lorenzo Aragón (CUB) Kim Jung-Joo (KOR)
Oleg Saitov (RUS)
2000 Oleg Saitov (RUS) Sergiy Dotsenko (UKR) Vitalie Grusac (MDA)
Dorel Simion (ROU)
1996 Oleg Saitov (RUS) Juan Hernández (CUB) Daniel Santos (PRC)
Marian Simion (ROU)
1992 Michael Carruth (IRE) Juan Hernández (CUB) Anibal Acevedo (PRC)
Arkom Chenglai (THA)
1988 Robert Wangila (KEN) Laurent Boudouani (FRA) Jan Dydak (POL)
Kenny Gould (USA)
1984 Mark Breland (USA) An Young-Su (KOR) Luciano Bruno (ITA)
Joni Nyman (FIN)
1980 Andrés Aldama (CUB) John Mugabi (UGA) Karl-Heinz Krüger (DDR)
Kazimierz Szczerba (POL)
1976 Jochen Bachfeld (DDR) Pedro Gamarro (VEN) Reinhard Skricek (BRD)
Victor Zilberman (ROU)
1972 Emilio Correa (CUB) János Kajdi (HUN) Dick Murunga (KEN)
Jesse Valdez (USA)
1968 Manfred Wolke (DDR) Joseph Bessala (CAM) Mario Guilloti (ARG)
Vladimir Musalinov (URS)
1964 Marian Kasprzyk (POL) Richardas Tamulis (URS) Silvano Bertini (ITA)
Pertti-Ilmari Purhonen (FIN)
1960 Giovanni Benvenuti (ITA) Yuriy Radonyak (URS) Leszek Drogosz (POL)
James Lloyd (GBR)
1956 Nicolea Lince (ROU) Frederick Tiedt (IRE) Nicholas Gargano (GBR)
Kevin Hogarth (AUS)
1952 Zygmunt Chychla (POL) Sergey Shcherbakov (URS) Günther Heidemann (GER)
Viktor Jørgensen (DEN)
1948 Julius Torma (TCH) Horace Herring (USA) Alessandro d"Ottavio (ITA)
1936 Sten Suvio (FIN) Michael Murach (GER) Gerhard Sigvald Petersen (DEN)
1932 Edward Flynn (USA) Erich Campe (GER) Bruno Ahlberg (FIN)
1928 Edward Morgan (NZL) Raúl Landini (ARG) Raymond Smillie (CAN)
1924 Jean Delarge (BEL) Héctor Mendez (ARG) Douglas Lewis (CAN)
1920 Albert Schneider (CAN) Alexander Ireland (GBR) Frederick Colberg (USA)
1904 Albert Young (USA) Harry Spanger (USA) James Eagan (USA)
Joseph Lydon (USA)

 

Boxen 75 kg Mittelgewicht Männer

Das Boxen im Mittelgewicht fand schon im Jahr 1904 im Rahmen der Olympischen Sommerspiele statt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Gewichtsobergrenze von 71,67 auf 72,57 Kilogramm erhöht, 1948 galt 73 kg, seither sind 75 kg als Obergrenze vorgesehen, um die Boxer entsprechend einteilen zu können.

Die Boxer aus Kuba mögen das Mittelgewicht besonders und stellten schon öfter den Olympiasieger, aber auch Asiaten, Europäer und Südamerikaner haben Medaillen gewinnen können.

Olympiasieger Boxen Mittelgewicht bis 75 kg Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Arlen Lopez (CUB) Bektemir Melikuzijev (UZB) Kamran Shakhsuvarly (AZE)
Misael Uziel Rodriguez (MEX)
2012 Ryota Murata (JPN) Esquiva Falcao (BRA) Anthony Ogogo (GBR)
Abbos Atojev (UZB)
2008 James Degale (GBR) Emilio Correa (CUB) Vijender Kumar (IND)
Darren Sutherland (IRE)
2004 Gaydarbek Gaydarbekov (RUS) Gennadiy Golovkin (KAZ) Andre Dirrell (USA)
Suriya Prasanthinphimai (THA)
2000 Jorge Gutiérrez (CUB) Gaidarbek Gaidarbekov (RUS) Vugar Alakparov (AZE)
Zsolt Erdei (HUN)
1996 Ariel Hernández (CUB) Malik Beyleroglu (TUR) Mohamed Bahari (ALG)
Rhoshii Wells (USA)
1992 Ariel Hernández (CUB) Chris Byrd (USA) Chris Johnson (CAN)
Lee Seung-Bae (KOR)
1988 Henry Maske (DDR) Egerton Marcus (CAN) Chris Sande (KEN)
Hussain Shah Syed (PAK)
1984 Shin Joon-Sup (KOR) Virgil Hill (USA) Aristides González (PRC)
Mohammed Zaoui (ALG)
1980 José Gómez (CUB) Viktor Savchenko (URS) Jerzy Rybicki (POL)
Valentin Silaghi (ROU)
1976 Michael Spinks (USA) Rufat Riskiyev (URS) Luis Martínez (CUB)
Alec Nastac (ROU)
1972 Vyacheslav Lemeshev (URS) Reima Virtanen (FIN) Prince Amartey (GHA)
Marvin Johnson (USA)
1968 Chris Finnegan (GBR) Aleksey Kisselyov (URS) Alfred Jones (USA)
Agustin Zaragoza (MEX)
1964 Valeriy Popenchenko (URS) Emil Schulz (GER) Franco Valle (ITA)
Tadeusz Walasek (POL)
1960 Edward Crook Jr. (USA) Tadeusz Walasek (POL) Yevgeniy Feofanov (URS)
Ion Monea (ROU)
1956 Gennadiy Shatkov (URS) Ramón Tapia (CHI) Gilbert Chapron (FRA)
Víctor Zalazar (ARG)
1952 Floyd Patterson (USA) Vasile Tita (ROU) Boris Nikolov (BUL)
Stig Sjölin (SWE)
1948 László Papp (HUN) John Wright (GBR) Ivano Fontana (ITA)
1936 Jean Despeaux (FRA) Henry Tiller (NOR) Raúl Vicente Villareal (ARG)
1932 Carmen Barth (USA) Amado Azar (ARG) Ernest Pierce (RSA)
1928 Piero Toscani (ITA) Jan Hermánek (TCH) Léonard Steyaert (BEL)
1924 Harry Mallin (GBR) John Elliott (GBR) Joseph Beecken (BEL)
1920 Harry Mallin (GBR) Georges Prud"homme (CAN) Moe Herscovitch (CAN)
1908 John Douglas (GBR) Reginald Baker (ANZ) William Philo (GBR)
1904 Charles Mayer (USA) Benjamin Spradley (USA) --

 

Boxen 81 kg Halbschwer Männer

Das erste Boxturnier im Halbschwergewicht bei den Olympischen Sommerspielen gab es 1920, damals noch mit dem Gewichtslimit von 79,38 kg. 1948 galten dann 80 kg als maximal zulässiges Kampfgewicht, seit 1952 sind es 81 kg. Bekannte Namen haben sich in die Medaillenliste eingetragen wie Evander Holyfield oder auch Cassius Clay, der 1960 gewann - allerdings kennt man ihn als Muhammed Ali besser.

Die Zeiten der starken US-Boxer sind aber eher schon vorbei, der letzte Olympiasieg gelang Andre Ward 2004. Es gibt viele Boxer unterschiedlicher Nationen, die Medaillen holen können von den baltischen Staaten über die Länder wie Kastachstan, Kuba, Russland selbst oder auch Irland.

Olympiasieger Boxen Halbschwergewicht bis 81 kg Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Cesar la Cruz (CUB) Adilbek Nijasymbetov (KAZ) Mathieu Bauderlique (FRA)
Joshua Buatsi (GBR)
2012 Jegor Mechontsev (RUS) Adilbek Nijasymbetov (KAZ) Yamaguchi Falcao (BRA)
Alexander Gwosdyk (UKR)
2008 Zhang Xiaoping (CHN) Kenny Egan (IRE) Tony Jeffries (GBR)
Yerkebulan Shynaliyev (KAZ)
2004 Andre Ward (USA) Magomed Arpigadyiev (BLR) Utkirbek Gaydarov (UZB)
Ahmed Ismail (EGY)
2000 Aleksandr Lebziyak (RUS) Rudolf Kraj (CZE) Andriy Fedchuk (UKR)
Sergey Mihaylov (UZB)
1996 Vasiliy Jirov (KAZ) Lee Seung-Bae (KOR) Antonio Tarver (USA)
Thomas Ullrich (GER)
1992 Torsten May (GER) Rostislav Zaoulichniy (GUS) Wojciech Bartnik (POL)
Zoltán Beres (HUN)
1988 Andrew Maynard (USA) Nurmagomed Shanavazov (URS) Henryk Petrich (POL)
Damir Skaro (YUG)
1984 Anton Josipovic (YUG) Kevin Barry (NZL) Evander Holyfield (USA)
Mustapha Moussa (ALG)
1980 Slobodan Kacar (YUG) Pawel Skrzecz (POL) Herbert Bauch (DDR)
Ricardo Rojas (CUB)
1976 Leon Spinks (USA) Sixto Soria (CUB) Costica Danifoiu (ROU)
Janusz Gortat (POL)
1972 Mate Parlov (YUG) Gilberto Carrillo (CUB) Janusz Gortat (POL)
Isaac Ikhouria (NGR)
1968 Dan Poznyak (URS) Ion Monea (ROU) Stanislaw Dragan (POL)
Georgi Stankov (BUL)
1964 Cosimo Pinto (ITA) Aleksey Kisselyov (URS) Aleksandr Nikolov (BUL)
Zbigniew Pietrzykowski (POL)
1960 Cassius Clay (USA) Zbigniew Pietrzykowski (POL) Anthony Madigan (AUS)
Giulio Saraudi (ITA)
1956 James Boyd (USA) Gheorghe Negrea (ROU) Carlos Lucas (CHI)
Romualdas Murauskas (URS)
1952 Norvel Lee (USA) Antonio Pacenza (ARG) Anatoliy Perov (URS)
Harri Siljander (FIN)
1948 George Hunter (SAF) Donald Scott (GBR) Maurio Cia (ARG)
1936 Roger Michelot (FRA) Richard Vogt (GER) Francisco Risiglione (ARG)
1932 David Carstens (RSA) Gino Rossi (ITA) Peter Jørgensen (DEN)
1928 Víctor Avendano (ARG) Ernst Pistulla (GER) Karel Miljon (NED)
1924 Harry Mitchell (GBR) Thyge Petersen (DEN) Sverre Sørsdal (NOR)
1920 Edward Eagan (USA) Sverre Sørsdal (NOR) Harold Franks (GBR)

 

Boxen 91 kg Schwergewicht Männer

Das Schwergewicht im olympischen Boxsport hatte seine Premiere 1904 und damals galt als Untergrenze beim Kampfgewicht 71,67 kg. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde dieses Limit auf 79,38 kg erhöht. 1948 galt 80 kg als Untergrenze und ab 1952 81 kg bis 1980, seit 1984 ist das Gewicht bis 91 Kilogramm definiert. Damit hat man das Gewicht in der gleichen Klasse um ganze 20 Kilogramm erhöht und das zeigt die Entwicklung auch im Boxsport.

Beeindruckend war der dreifache Olympiagewinn in Serie durch Felix Savon aus Kuba, zuletzt waren die Russen und die Boxer aus Kasachstan, Usbekistan oder Kuba sowie Cleemnte Russo aus Italien zu beachten.

Olympiasieger Boxen Schwergewicht bis 91 kg Männer

JahrGoldSilberBronze
2016 Jevgeni Tischenko (RUS) Vasili Lewit (KAZ) Rustam Tulaganov (UZB)
Erislandy Savon (CUB)
2012 Alexander Usyk (UKR) Clemente Russo (ITA) Terwel Pulew (BUL)
Tejmur Mammadov (AZE)
2008 Rakhim Chakhiev (RUS) Clemente Russo (ITA) Osmai Acosta (CUB)
Deontay Wilder (USA)
2004 Odlanier Solis (CUB) Viktor Zuyev (BLR) Mohamed el-Sayed (EGY)
Naser al-Shami (SYR)
2000 Felix Savón (CUB) Sultanakhmed Ibraguimov (RUS) Sebastian Köber (GER)
Vladimer Tchanturia (GEO)
1996 Felix Savón (CUB) David Defiagbon (CAN) Nate Jones (USA)
Luan Krasniqi (GER)
1992 Felix Savón (CUB) David Izonritei (NGR) David Tua (NZL)
Arnold Vanderlijde (NED)
1988 Ray Mercer (USA) Baik Hyun-Man (KOR) Andrzej Golota (POL)
Arnold Vanderlijde (NED)
1984 Henry Tillman (USA) Willie Dewit (CAN) Angelo Musone (ITA)
Arnold Vanderlijde (NED)
1980 Teofilo Stevenson (CUB) Pyotr Zayev (URS) Jürgen Fanghanel (DDR)
István Levai (HUN)
1976 Teofilo Stevenson (CUB) Mircea Simon (ROU) Clarence Hill (BER)
Johnny Tate (USA)
1972 Teofilo Stevenson (CUB) Ion Alexe (ROU) Peter Hussing (BRD)
Hasse Thomsen (SWE)
1968 George Foreman (USA) Yonas Chepulis (URS) Giorgio Bambini (ITA)
Joaquín Rocha (MEX)
1964 Joe Frazier (USA) Hans Huber (GER) Giuseppe Ros (ITA)
Vadim Yemelyanov (URS)
1960 Franco de Piccoli (ITA) Daniel Bekker (RSA) Josef Nemec (TCH)
Günther Siegmund (GER)
1956 Pete Rademacher (USA) Lev Mukhin (URS) Daniel Bekker (RSA)
Giacomo Bozzano (ITA)
1952 Ed Sanders (USA) Ingemar Johansson (SWE) Ilkka Koski (FIN)
Andries Nieman (RSA)
1948 Rafael Iglesias (ARG) Gunnar Nilsson (SWE) John Arthur (SAF)
1936 Herbert Runge (GER) José Guillermo Lovell (ARG) Erling Nilsen (NOR)
1932 Santiago Alberto Lovell (ARG) Luigi Rovati (ITA) Fred Feary (USA)
1928 Arturo Rodríguez (ARG) Nils Ramm (SWE) Michael Jacob Michaelsen (DEN)
1924 Otto von Porat (NOR) Søren Petersen (DEN) Alfredo Porzio (ARG)
1920 Ronald Rawson (GBR) Søren Petersen (DEN) Xavier Eluère (FRA)
1908 Albert Oldman (GBR) Sydney Evans (GBR) Frederick Parks (GBR)
1904 Samuel Berger (USA) Charles Mayer (USA) William Michaels (USA)

 

Boxen über 91 kg Superschwergewicht Männer

Mit den Olympischen Sommerspielen 1984 wurde das Superschwergewicht in das Boxprogramm aufgenommen, als dessen Regel gilt, dass man ein Kampfgewicht von über 91 Kilogramm auf die Waage bringen muss, um teilnehmen zu dürfen.

Und da finden sich auch bekannte Namen wie etwa Vladimir Klitchko aus der Ukraine, der 1996 gewinnen konnte.

Olympiasieger und Medaillengewinner im Boxen Superschwergewicht über 91 kg

JahrGoldSilberBronze
2016 Tony Yoka (FRA) Joe Joyce (GBR) Filip Hrgovic (CRO)
Iwan Dychko (KAZ)
2012 Anthony Joshua (GBR) Roberto Cammarelle (ITA) Ivan Dychko (KAZ)
Magomedrasul Medzidov (AZE)
2008 Roberto Cammarelle (ITA) Zhang Zhilei (CHN) Vyacheslav Glazkov (UKR)
David Price (GBR)
2004 Aleksandr Povetkin (RUS) Mohamed Aly (EGY) Roberto Cammarelle (ITA)
Michel López (CUB)
2000 Audley Harrison (GBR) Mukhtarkhan Dildabekov (KAZ) Rustam Saidov (UZB)
Paolo Vidoz (ITA)
1996 Vladimir Klitchko (UKR) Paea Wolfgramm (TON) Duncan Dokiwari (NGR)
Aleksey Lezin (RUS)
1992 Roberto Balado (CUB) Richard Igbineghu (NGR) Brian Nielsen (DEN)
Svilen Russinov (BUL)
1988 Lennox Lewis (CAN) Riddick Bowe (USA) Aleksandr Miroshnichenko (URS)
Janusz Zarenkiewicz (POL)
1984 Tyrell Biggs (USA) Francesco Damiani (ITA) Azis Salihu (YUG)
Robert Wells (GBR)

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

Olympische Sommerspiele Veranstaltungsorte

Liste der Veranstaltungsorte der olympischen Sommerspiele seit den ersten Spielen der Neuzeit in Athen im bekannten Rhythmus von vier Jahren.

Olympische Sommerspiele Vorschau

Die XXXII. olympischen Sommerspiele finden vom 24. Juli bis zum 9. August in Tokio statt und umfassen deutlich mehr als 300 verschiedene Bewerbe.

Olympiasieger Badminton

Liste der Olympiasieger im Badminton bei den olympischen Sommerspielen mit den Bewerben im Einzel, Doppel und dem Mixedbewerb.

Olympiasieger Basketball

Liste der Olympiasieger im Basketball bei den olympischen Sommerspielen mit den Bewerben für die Frauen und Männer.

Olympiasieger Bogenschießen

Liste der Olympiasieger im Bogenschießen bei den olympischen Sommerspielen mit den Bewerben für die Frauen und Männer im Einzel und im Teambewerb.

[aktuelle Seite]

Olympiasieger Boxen

Liste der Olympiasieger im Boxen bei den olympischen Sommerspielen in den verschiedenen Gewichtsklassen und seit 2012 auch im Boxen der Frauen.

Olympiasieger Fechten

Liste der Olympiasieger im Fechten bei den olympischen Sommerspielen mit den drei Fechtarten Degen, Florett und Säbel, die sich auch abwechseln.

Olympiasieger Feldhockey

Liste der Olympiasieger im Feldhockey bei den olympischen Sommerspielen mit den Turnieren bei Damen und Herren.

Olympiasieger Fußball

Liste der Olympiasieger im Fußball bei den olympischen Sommerspielen mit den Turnieren bei Damen und Herren um olympisches Gold.

Olympiasieger Gewichtheben

Liste der Olympiasieger im Gewichtheben bei den olympischen Sommerspielen mit sämtlichen Gewichtsklassen samt ihrer Änderungen vor allem bei den Männern.

Olympiasieger Golf

Liste der Olympiasieger im Golf bei den olympischen Sommerspielen mit dem Turnier bei Frauen und Männer nach der Rückkehr in das olympische Programm.

Olympiasieger Handball

Liste der Olympiasieger im Handball bei den olympischen Sommerspielen mit dem Turnier bei Frauen und Männer im Sinne des Hallenhandballs.

Olympiasieger Judo

Liste der Olympiasieger im Judo bei den olympischen Sommerspielen mit den verschiedenen Gewichtsklassen bei Frauen und Männern.

Olympiasieger Kanusport

Liste der Olympiasieger im Kanusport bei den olympischen Sommerspielen mit den Rennen im Flachwasser sowie im Wildwasserslalom.

Olympiasieger Leichtathletik Frauen

Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik der Frauen bei den olympischen Sommerspielen und der Entwicklung der Disziplinen hin zum Programm der Männer.

Olympiasieger Leichtathletik Männer

Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik der Männer bei den olympischen Sommerspielen mit den kompletten 24 Bewerben in den einzelnen Disziplinen.

Olympiasieger Moderner Fünfkampf

Liste der Olympiasieger im Modernen Fünfkampf bei den olympischen Sommerspielen mit fünf völlig verschiedenen Herausforderungen.

Olympiasieger Radsport

Liste der Olympiasieger im Radsport bei den olympischen Sommerspielen mit den Bewerben auf der Bahn, auf der BMX-Strecke, im Mountainbike und beim Straßenrenne.

Olympiasieger Reiten

Liste der Olympiasieger im Reiten bei den olympischen Sommerspielen mit den drei Säulen Dressur, Springreiten und Vielseitigkeit.

Olympiasieger Ringen

Liste der Olympiasieger im Ringen bei den olympischen Sommerspielen mit den Kämpfen bei Frauen und Männern im Freistil plus Greco bei den Männern

Olympiasieger Rudern

Liste der Olympiasieger im Rudern bei den olympischen Sommerspielen mit verschiedenen Bootsklassen bei Frauen und Männer vom Einzel bis zum Achter.

Olympiasieger Rugby

Liste der Olympiasieger im Rugby bei den olympischen Sommerspielen das etwas überraschend 2016 ein Comeback gefeiert hatte.

Olympiasieger Schießen

Liste der Olympiasieger im Schießen bei den olympischen Sommerspielen mit den verschiedenen Wurfscheibendisziplinen und anderen Bewerben.

Olympiasieger Schwimmen Frauen

Liste der Olympiasieger im Schwimmen der Frauen bei den olympischen Sommerspielen mit den Strecken in allen Schwimmstilen samt Lagen, Staffel und Open Water.

Olympiasieger Schwimmen Männer

Liste der Olympiasieger im Schwimmen der Männer bei den olympischen Sommerspielen mit den Strecken in den vier Schwimmstilen samt Lagen, Staffel und Open Water.

Olympiasieger Segeln / Windsurfen

Liste der Olympiasieger im Segeln und Surfen bei den olympischen Sommerspielen mit zahlreichen Veränderungen bei den Bootsklassen.

Olympiasieger Synchronschwimmen

Liste der Olympiasieger im Synchronschwimmen bei den olympischen Sommerspielen mit deutlich weniger Bewerben als bei der Weltmeisterschaft.

Olympiasieger Taekwondo

Liste der Olympiasieger im Taekwondo bei den olympischen Sommerspielen mit den Gewichtsklassen bei Frauen und Männer.

Olympiasieger Tennis

Liste der Olympiasieger im Tennis bei den olympischen Sommerspielen mit den Medaillenentscheidungen im Einzel sowie auch im Doppel und Mixed.

Olympiasieger Tischtennis

Liste der Olympiasieger im Tischtennis bei den olympischen Sommerspielen mit den Medaillenentscheidungen im Einzel sowie auch im Doppelbewerb.

Olympiasieger Triathlon

Liste der Olympiasieger im Triathlon bei den olympischen Sommerspielen mit der Kombination aus Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Olympiasieger Turnen

Liste der Olympiasieger im Turnen bei den olympischen Sommerspielen mit den Disziplinen (Reck, Ringe) bei Frauen und Männer sowie der Rhythmischen Sportgymnastik.

Olympiasieger Volleyball / Beachvolleyball

Liste der Olympiasieger im Volleyball und Beachvolleyball bei den olympischen Sommerspielen mit den Turnieren bei Frauen und Männer.

Olympiasieger Wasserball

Liste der Olympiasieger im Wasserball bei den olympischen Sommerspielen mit den Turnieren bei Frauen und Männer.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Olympische Sommerspiele

Startseite Olympia