Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Leichtathletik 800 Meter

Leichtathletik 800 Meter Mittelstrecke

Kürzere Mittelstrecke in den Laufbewerben

Der Wettbewerb über 800 Meter Laufen im Rahmen der Leichtathletik ist die erste Laufstrecke, die nicht mehr zum Sprint zählt. Mit den 400 Meter sind die Sprintbewerbe begrenzt, die 800 Meter zählen bereits zur Mittelstrecke, die das Bindeglied von Sprint und Langstrecke darstellt. Zur Mittelstrecke zählt auch der Lauf über die 1.500 Meter.

Leichtathletik 800 Meter: Bedeutung der Strecke

Leichtathletik Laufen 800 m MittelstreckeBegonnen wird der 800 Meter-Bewerb in der Kurve nach der Start-Ziel-Geraden und die Besonderheit besteht darin, dass die erste Kurve in den vorgesehenen Laufbahnen absolviert werden muss, danach kann auf die Innenseite gewechselt werden. Da der Lauf über die 800 Meter nicht lange dauert, gäbe es am Beginn des Bewerbs ein zu großes Gedränge, weshalb man sich für diese Regelung entschieden hatte.

Nachdem sich das Feld auf der Innenseite der Laufbahn versammelt hat, muss man auf seine Position achten. Denn es wird schnell gelaufen und man kann ebenso schnell auch stürzen, außerdem sollte man wissen, wie man die Ellbogen einsetzt, denn sonst verliert man rasch eine gute Position.

Das Laufen über 800 Meter ist kein Sprint mehr, aber auch noch kein intensiver Ausdauerlauf. Dennoch ist die Ausdauer bereits wichtiger als das Sprintvermögen, wenngleich es genug Läuferinnen und Läufer gibt, die es auf den Sprint ankommen lassen. Die Tatsache, dass es sowohl auf die Ausdauer als auch auf die Sprintfähigkeit ankommt, bietet viele taktische Varianten. Auch ein langsamer Start ist keine Katastrophe, weil man im Gegensatz zu den kurzen Sprintdistanzen reichlich Zeit hat, um die Position zu verbessern.

Die Bedeutung des Rennens ist vielfältig, denn man kann sich auf die Mittelstrecke konzentrieren und die 800 Meter mit den 1.500 Meter kombinieren, was viele Läuferinnen und Läufer auch anstreben. Es gibt aber auch jene, die über 400 Meter den langen Sprint laufen und zusätzlich sich auf der längeren Distanz von 800 Meter versuchen, da beide Strecke ähnlich ablaufen. Über 400 Meter läuft man noch mit viel mehr Kraft, aber auch bei 800 Meter darf man sich nicht zuviel Zeit lassen, will man erfolgreich sein.

Übersicht der Unterseiten

Leichtathletik 800 Meter Technik

Der Leichtathletik-Bewerb über 800 Meter Laufen und die technische Durchführung vom Start bis ins Ziel mit dem Anforderungsprofil für die Teilnehmer.

Leichtathletik 800 Meter Durchführung

Durchführung des Rennens über 800 Meter in der Leichtathletik als kürzere der beiden Mittelstrecken mit hohem Tempo, aber weniger Vorrunden im Vergleich zum Sprint.

Leichtathletik 800 Meter Besonderheiten

Der Leichtathletik-Bewerb über 800 Meter Laufen und die Besonderheit des Rennens als eine Kombination zwischen Sprint und Ausdauer.

Leichtathletik 800 Meter Taktik

Grundlagen über den Leichtathletik-Bewerb über 800 Meter Laufen und die Taktik des Rennens mit Sprint und hohem Tempo.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Leichtathletik