Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Leichtathletik 5.000 Meter -> Leichtathletik 5000 Meter Technik

Leichtathletik 5.000 Meter Lauf Technik

Technischer Ablauf des Rennens

Das Laufen über 5.000 Meter in der Leichtathletik erfordert vor allem eine gute Kondition und das Vermögen, eine hohe Geschwindigkeit möglichst lange beibehalten zu können. Die Versuchung, mit einem schnellen Tempo die Konkurrenz in Schwierigkeiten zu bringen, ist sehr groß, kann aber fatal sein, weil man am Ende der Distanz selbst Probleme bekommt.

Bewerb über 5000 m: Regelmäßigkeit ist das Ziel

Leichtathletik Laufen 5000 m TechnikWas man auf jeden Fall braucht, sind drei Dinge: erstens muss man in der Lage sein je nach Situation das Tempo anpassen zu können. Zweitens muss man die Kurven gut laufen können, denn man absolviert 25 Mal die Kurve im Stadion, bevor man das Ziel erreichen kann. Und schließlich drittens braucht man auch viel Disziplin. Wenn die Konkurrenz wie verrückt aufs Tempo drückt, muss man wissen wie lange man dieses Tempo mitgehen kann oder ob es besser ist, sein eigenes Tempo zu laufen. Es ist schon vorgekommen, dass ein Läufer offenbar weit zurücklag, aber in den letzten Runden holte er den Rückstand wieder auf.

Das hängt aber vor allem davon ab, wie das Rennen angelegt wird. Gestartet wird vor der zweiten Kurve der Laufbahn und nach der Kurve und der Zielgeraden sind 200 Meter abgespult und dann folgen noch 12 komplette Runden. Damit ist viel Zeit, um den Lauf zu gestalten und auch viele Möglichkeiten, um die Konkurrenz in Schwierigkeiten zu bringen. Meist ist es aber so, dass starke Teams mehrfach vertreten sind und diese helfen sich gegenseitig. Dabei kann es auch zu einem Kampf zwischen den Teams kommen.

Auf internationaler Ebene passiert dies zwischen Kenia und Äthiopien immer wieder. Für die anderen Nationen bleibt meist die Frage übrig, ob man das Tempo mitgehen kann. Manche Läufer aus Spanien oder Italien und weiteren afrikanischen Ländern sind dazu immer wieder in der Lage, aber es ist schwer, das hohe Tempo so lange aufrecht zu erhalten. Im Ziel sind es meist drei oder vier Leute, die mit knappen Abstand einlaufen können.

Ebenfalls interessant:

[aktuelle Seite]

Leichtathletik 5000 Meter Technik

Der Leichtathletik-Bewerb über 5.000 Meter Laufen ist von der Technik her ganz anders beschaffen als etwa die Rennen im Sprint oder über die Mittelstrecke.

Leichtathletik 5000 Meter Durchführung

Der Leichtathletik-Bewerb über 5.000 Meter Laufen und der Ablauf des Bewerbes mit den zahlreichen Runden im Stadion, aber auch den Qualifikationsmöglichkeiten.

Leichtathletik 5000 Meter Besonderheit

Das Rennen über 5.000 Meter in der Leichtathletik hat einige Besonderheiten anzubieten, was Taktik, Ausdauer und Vorgehensweise im Lauf selbst betrifft.

Leichtathletik 5000 Meter Taktik

Details über den Leichtathletik-Bewerb über 5.000 Meter Laufen im Hinblick auf die taktischen Möglichkeiten, vor allem was die starken Laufnationen aus Afrika betrifft.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Leichtathletik 5.000 Meter

Startseite Leichtathletik