Sie sind hier: Startseite -> Weitere Sportarten -> Judo -> Shido

Shido-Strafe im Judokampf

Strafe für leichte Vergehen

Shido ist die Strafe im Judokampf für leichte Verstöße, die auch bei einer Kampfunterbrechung ausgesprochen werden kann, ohne die Kampfsituation selbst zu gefährden. Es wird einfach nach der Straferteilung an gleicher Stelle weitergekämpft. Insgesamt kann man drei Shidos ausfassen, ehe mit der vierten Straße Hansoku-make und damit die Disqualifikation erfolgt.

Verstöße, die zur Shido-Strafe führen

Definition von falschen Attacken

Weitere Situationen, in denen Shido ausgesprochen wird

Lesen Sie auch

Das Regelbuch definiert ganz klar, wann eine Regelwidrigkeit erfolgt ist und ob mit der harmloseren Strafwertung Shido und wann mit der schwerwiegenderen Hansoku-make zu entscheiden ist.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Judo Strafen ShidoArtikel-Thema:
Shido-Strafe im Judokampf
Beschreibung: 🥋 Shido ist die Strafe im Judokampf, wenn man einen ✅ leichten Verstoß begangen hat und kann für die Siegesentscheidung eine Rolle spielen.

letztes Datum:
14. 08. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele