Sie sind hier: Startseite -> Wintersport -> Alpine Ski-WM -> Ski-WM Kombination Damen

Alpine Ski-WM: Kombination der Damen

Superkombination mit Abfahrt und Slalomdurchgang

Die Kombination ist schon seit langem den Allroundern vorbehalten, also jenen Läuferinnen, die in allen Disziplinen gute Leistungen abrufen können. Durch die neuen Slalomtechniken sind die Technikerinnen den Speedartistinnen jedoch noch weiter überlegen, als es schon früher der Fall war. Das hatte natürlich auch Folgen für den Bewerb an sich.

Seit 2007 wird die Kombination, die früher aus einem Abfahrtslauf und zwei Slalomdurchgängen zusammengesetzt war, als Super-Kombination gefahren, also nur noch ein Slalomdurchgang. Trotzdem haben die reinen Abfahrerinnen weiterhin kaum eine Chance, eine Medaille zu gewinnen, wenn sie nicht viel Zeit in das Slalomtraining investieren und das ist meist nicht möglich.

Livesport mit Sky Q

Zahlreiche Läuferinnen sind ähnlich wie bei den Männern mit drei Disziplinen ausgelastet - Abfahrt, Super-G und vielleicht auch noch der Riesenslalom (oder auch Riesentorlauf). Der Slalom ist mit den extrem kurzen Skier so speziell geworden, dass diesen kaum jemand noch dazu nimmt. Tina Maze ist wohl eine der letzten echten Allrounderinnen, die alle Disziplinen gefahren ist. Siegreich oder auch erfolgreich mit einer gewonnenen Medaille sind daher fast durchwegs die Slalomfahrerinnen.

Weltmeisterschaft 2021 in Cortina

Gold: Mikaela Shiffrin (USA)
Silber: Petra Vlhova (Slowakei)
Bronze: Michelle Gisin (Schweiz)

 

Weltmeisterinnen und Medaillengewinnerinnen in der Kombination

Jahr Gold Silber Bronze
2021 Mikaela Shiffrin (USA) Petra Vlhova (SVK) Michelle Gisin (SUI)
2019 Wendy Holdener (SUI) Petra Vlhova (SVK) Ragnhild Mowinckel (NOR)
2017 Wendy Holdener (SUI) Michelle Gisin (SUI) Michaela Kirchgasser (AUT)
2015 Tina Maze (SLO) Nicole Hosp (AUT) Michaela Kirchgasser (AUT)
2013 Maria Höfl-Riesch (GER) Tina Maze (SLO) Nicole Hosp (AUT)
2011 Anna Fenninger (AUT) Tina Maze (SLO) Anja Pärson (SWE)
2009 Kathrin Zettel (AUT) Lara Gut (SUI) Elisabeth Görgl (AUT)
2007 Anja Pärson (SWE) Julia Mancuso (USA) Marlies Schild (AUT)
2005 Janica Kostelic (CRO) Anja Pärson (SWE) Marlies Schild (AUT)
2003 Janica Kostelic (CRO) Nicole Hosp (AUT) Marlies Oester (SUI)
2001 Martina Ertl (GER) Christine Sponring (AUT) Karen Putzer (ITA)
1999 Pernilla Wiberg (SWE) Renate Götschl (AUT) Florence Masnada (FRA)
1997 Renate Götschl (AUT) Katja Seizinger (GER) Hilde Gerg (GER)
1996 Pernilla Wiberg (SWE) Anita Wachter (AUT) Marianne Kjorstad (NOR)
1993 Miriam Vogt (GER) Picabo Street (USA) Anita Wachter (AUT)
1991 Chantal Bournissen (SUI) Ingrid Stöckl (AUT) Vreni Schneider (SUI)
1989 Tamara McKinney (USA) Vreni Schneider (SUI) Brigitte Oertli (SUI)
1987 Erika Hess (SUI) Sylvia Eder (AUT) Tamara McKinney (USA)
1985 Erika Hess (SUI) Sylvia Eder (AUT) Tamara McKinney (USA)
1982 Erika Hess (SUI) Perinne Pelen (FRA) Christin Cooper (USA)
1980 Hanni Wenzel (LIE) Cindy Nelson (USA) Ingrid Eberle (AUT)
1978 Annemarie Moser-Pröll (AUT) Hanni Wenzel (LIE) Fabienne Serrat (FRA)
1976 Rosi Mittermeier (BRD) Daniele Debernard (FRA) Hanni Wenzel (LIE)
1974 Fabienne Serrat (FRA) Hanni Wenzel (LIE) Monika Kaserer (AUT)
1972 Annemarie Moser-Pröll (AUT) Florence Steurer (FRA) Toril Forland (NOR)
1970 Michèle Jacot (FRA) Florence Steurer (FRA) Marilyn Cochran (USA)
1968 Nancy Greene (CAN) Marielle Goitschel (FRA) Annie Famose (FRA)
1966 Marielle Goitschel (FRA) Annie Famose (FRA) Heidi Zimmermann (AUT)
1964 Marielle Goitschel (FRA) Christl Haas (AUT) Edith Zimmermann (AUT)
1962 Marielle Goitschel (FRA) Marianne Jahn (AUT) Erika Netzer (AUT)
1960 Anne Heggtveit (CAN) Sonja Sperl (BRD) Barbara Henneberger (BRD)
1958 Frieda Dänzer (SUI) Lucille Wheeler (CAN) Josefa Frandl (AUT)
1956 Madeleine Berthod (SUI) Frieda Dänzer (SUI) Giuliana Minuzzo (ITA)
1954 Ida Schöpfer (SUI) Madeleine Berthod (SUI) Lucienne Schmith (FRA)
1948 Trude Jochum-Beiser (AUT) Gretchen Fraser (USA) Erika Mahringer (AUT)
1939 Christl Cranz (GER) Gritli Schaad (SUI) Lisa Resch (GER)
1938 Christl Cranz (GER) Lisa Resch (GER) Käthe Grasegger (GER)
1937 Christl Cranz (GER) Nini von Arx-Zogg (SUI) Käthe Grasegger (GER)
1936 Evelyn Pinching (GBR) Elvira Osirnig (SUI) Gerda Paumgarten (AUT)
1935 Christl Cranz (GER) Anny Rüegg (SUI) Käthe Grasegger (GER)
1934 Christl Cranz (GER) Lisa Resch (GER) Anny Rüegg (SUI)
1933 Inge Wersin-Lantschner (AUT) Gerda Paumgarten (AUT) Jeanette Kessler (GBR)
1932 Rösli Streiff (SUI) Inge Wersin-Lantschner (AUT) Hady Lantschner (AUT)

Lesen Sie auch

Die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften finden an ungeraden Jahren und damit in einem Rhythmus von zwei Jahren statt, wobei durch die Anforderungen die üblichen Länder des Wintersports herangezogen werden. Das kann in Nordamerika USA und Kanada sein, viele europäische Länder von Schweden bis sogar Spanien und auch Japan oder Südkorea.

Was die Bewerbe selbst betrifft, gibt es keinen Unterschied zwischen Frauen und Männer, denn es werden die gleichen Bewerbe ausgetragen. Allerdings fahren die Frauen kürzere Strecken etwa bei der Abfahrt und ein Stück kürzer in den technischen Bewerben auf der Jagd nach Gold, Silber und Bronze.

Die Männer haben die gleichen Bewerbe zur Verfügung, um WM-Titel im alpinen Skilauf erreichen zu können. Die Abfahrt wird gerne in den Mittelpunkt gerückt, aber andere sehen im Slalom die größte Herausforderung, weil dort die Konkurrenz viel größer ist.

Neben den Einzelbewerben gibt es seit einigen Jahren auch den Teambewerb, bei dem die scheinbar kleinen Skinationen die großen wie Schweiz und Österreich auch auf WM-Ebene gerne ärgern und auch ärgern können.

Ski-WM Teambewerb

Ein wichtiges Thema ist immer auch die Medaillenbilanz, bei der die Goldmedaillen höherwertig sind als die Bronzemedaillen, Silber liegt dazwischen. Wer also drei Bronzemedaillen erzielen konnte, liegt hinter einer Nation, die eine Silbermedaille gewinnen konnte. Wer einmal Gold gewinnt, liegt vor einer Nation mit vier Silber- und vier Bronzemedaillen, obwohl man sieben Medaillen mehr gewonnen hatte.

Ski-WM Medaillenbilanz

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Artikel-Infos

Ski Alpin WM Kombination der Damen / KombinationsweltmeisterinnenArtikel-Thema:
Alpine Ski-WM: Kombination der Damen
letztes Datum:
15. 02. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele