Sie sind hier: Startseite -> Wintersport -> Nordische Ski-WM -> Skispringen Herren Team

Nordische Ski-WM: Skispringen Herren Teambewerb

Vier Springer ergeben ein Nationalteam

Der Mannschaftsbewerb ist immer eine ganz besonders spannende Angelegenheit, denn bereits ein schwacher Sprung kann das gesamte Ergebnis ruinieren, andererseits können viele gute Sprünge einen schwächeren kompensieren. Beim Mannschaftsspringen treten vier Athleten einer Nation gemeinsam an, wobei alle vier zwei Durchgänge - wie beim Einzelbewerb - absolvieren, sodass alle acht Sprünge zusammengezählt werden können.

Bei der Weltmeisterschaft 2001 wurde erstmals ein Mannschaftsspringen sowohl auf der Normalschanze als auch auf der Großschanze ausgetragen, aber nach 2011 ist man davon wieder abgekommen und es gibt nur noch den klassischen Teambewerb von der Großschanze.

Livesport mit Sky Q

Die Taktik ist dabei auch wesentlich, denn der Trainer kann sich entscheiden, den stärksten Springer in der ersten Gruppe springen zu lassen, um die Konkurrenz gleich einmal unter Druck zu setzen, aber er kann auch entsprechend der Leistungen die Reihenfolge bestimmen und die besten am Schluss springen lassen. Dabei ist auch immer wieder wesentlich, dass der Wind sich ändern kann. Pro Gruppe kann der Anlauf variiert werden, wobei eine Gruppe alle Springer alle Nationen entsprechend ihrer Teilnahme bedeutet. Das heißt alle zweiten Springer aller Teams ergibt eine Gruppe, alle vierten Sprinter aller Teams ergibt eine andere. So kann die Jury nach der 2. Gruppe den Anlauf verkürzen oder verlängern, wenn sich die Bedingungen verändert haben, ohne dass neu begonnen werden muss.

Im Teambewerb waren die Österreicher lange Zeit eine Bank und holten sich die Goldmedaille ohne große Probleme und zwar serienweise. Neben Österreich sind auch Deutschland und Norwegen stets zu den Favoriten zu zählen, Polen und Slowenien haben deutlich zugelegt, Japan und Finnland waren früher stärker.

Weltmeisterschaft 2019 in Seefeld

Großschanze

Gold: Deutschland
Silber: Österreich
Bronze: Japan

 

Weltmeister Teambewerb (GH = Großschanze, NH = Normalschanze)

Jahr Gold Silber Bronze
2019 (GH) Deutschland Österreich Japan
2017 (GH) Polen Norwegen Österreich
2015 (GH) Norwegen Österreich Polen
2013 (GH) Österreich Deutschland Polen
2011 (GH) Österreich Norwegen Slowenien
2011 (NH) Österreich Norwegen Deutschland
2009 (GH) Österreich Norwegen Japan
2007 (GH) Österreich Norwegen Japan
2005 (GH) Österreich Finnland Norwegen
2005 (NH) Österreich Deutschland Slowenien
2003 (GH) Finnland Japan Norwegen
2001 (GH) Deutschland Finnland Österreich
2001 (NH) Österreich Finnland Deutschland
1999 (GH) Deutschland Japan Österreich
1997 (GH) Finnland Japan Deutschland
1995 (GH) Finnland Deutschland Japan
1993 (GH) Norwegen CSSR/Slowakei Österreich
1991 (GH) Österreich Finnland Deutschland
1989 (GH) Finnland Norwegen CSSR
1987 (GH) Finnland Norwegen Österreich
1985 (GH) Finnland Österreich DDR
1984 (GH) Finnland DDR CSSR
1982 (GH) Norwegen Finnland Österreich

Lesen Sie auch

Alle zwei Jahre gibt es das dichte Programm der alpinen und nordischen Ski-Weltmeisterschaften sowie der Biathlon-WM, wobei im Biathlon die Weltmeisterschaft jedes Jahr stattfinden kann. Die größte Veranstaltung ist jene der Nordischen, weil mit Skispringen, Nordischer Kombination und Langlaufen gleich drei Wintersportarten berücksichtigt werden.

Seit geraumer Zeit gibt es die Weltmeisterschaft der Nordischen alle zwei Jahre in ungeraden Jahren, sodass man sich nicht mit den olympischen Winterspielen überschneiden kann.

Die meisten Bewerbe finden natürlich im Langlaufen statt, wo es mit dem Skatingstil (oder auch der freien Technik) sowie dem klassischen Langlaufstil zwei Ausrichtungen gibt. Außerdem gibt es mit dem Sprint und den langen Rennen zwei verschiedene Voraussetzungen. Frauen und Männer bestreiten die gleichen Rennen, nur laufen die Männer länger.

Die gleichen Bewerbe gibt es auch für die Männer mit jedoch längerer Strecke. Sie laufen den Marathon über 50 Kilometer statt 30 bei den Frauen oder 15 Kilometer statt der 10 Kilometer, die Rennen sind sonst die gleichen bis hin zum Teamsprint.

Die zweite Sportart ist die Nordische Kombination, bei der sowohl die Normalschanze als auch die Großschanze für den Sprung eingesetzt werden kann. Zusätzlich gibt es dem Teambewerb und als neuen Bewerb wurde der Teamsprint aufgebaut.

Das dritte Standbein der nordischen Ski-Weltmeisterschaften ist das Skispringen, bei dem seit geraumer Zeit auch die Frauen mitwirken dürfen. Sie absolvieren ein Einzel und den Teambewerb, die Männer haben sowohl die Normalschanze als auch die Großschanze als Bewerb zur Verfügung. Aufgrund des immer besseren Damenskispringens hat sich auch der Mixed-Bewerb herausgebildet.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Artikel-Infos

Nordische Ski-WM Skispringen Teambewerb der HerrenArtikel-Thema:
Nordische Ski-WM: Skispringen Herren Teambewerb
letztes Datum:
04. 02. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele