Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Biathlon WM -> Biathlon WM Sprint Männer

Biathlon WM Sprint der Männer

Die Kurzdistanz bei der Biathlon-WM

Biathlon WM Sprint der MännerDer Sprint kam bei Biathlon-Weltmeisterschaften erstmals im Jahr 1974 zum Einsatz. Er bot somit die Alternative zum Einzel, denn er wird über die halbe Distanz von zehn Kilometer gelaufen, wobei einmal liegend und einmal stehend geschossen wird. Für Fehlschüsse muss man jeweils einmal in die Strafrunde, was einen Zeitverlust von etwa 18 Sekunden bedeutet.

Der Sprint ist natürlich mit einer Streckenlänge von 10 Kilometer kein wirklicher Sprint im Sinne der Leichtathletik, für Ausdauersportler ist die Streckenlänge hingegen durchaus kurz und man darf sich daher weder auf der Strecke, noch bei den Schießeinlagen viel Zeit lassen, will man eine Medaille erreichen. Denn man darf auch nicht vergessen, dass die Strecke durch die Schießeinlagen unterbrochen wird und so läuft man eigentlich eine Runde mit 2,5 Kilometer, die wirklich schnell abgespult ist.

Dieser Bewerb ist gerade bei den Weltmeisterschaften eine sehr sensible Angelegenheit. Der Biathlon-Sprint für sich erfordert ein schnelles und sicheres Schießen und eine gute Zeit in der Loipe, wobei der Wind beim Schießen zu beachten ist und man darf nicht zu schnell laufen, sonst hat man am Schießplatz seine Probleme. Doch zusätzlich ist der Sprint wie im Weltcup auch die Ausgangsbasis für das Verfolgungsrennen und ein mieses Ergebnis heißt auch, dass die Chancen in der Verfolgung geringer sind, eine Medaille zu erreichen. Umgekehrt kann ein klarer Sieg neben Gold im Sprint auch schon die halbe Miete für einen weiteren Sieg in der Verfolgung darstellen.

Die Kunst ist es also, schnell zu laufen, sicher zu schießen und sich gleich für den doppelten Erfolg zu empfehlen. Dabei kann es durchaus auch Überraschungen geben, denn zum Beispiel den Kanadier Nathan Smith im Jahr 2015, der Silber gewann, hatte sicher niemand auf der Rechnung. Normalerweise sind aber die schnellen Läufer auch die Sprintsieger wie Fourcade, Boe und Co.

Weltmeisterschaft 2019 in Östersund

Gold: Johannes Thingnes Boe (Norwegen)
Silber: Alexander Loginov (Russland)
Bronze: Quentin Fillon-Maillet (Frankreich)

 

Weltmeister und Medaillengewinner im Biathlon-Sprint

Jahr Gold Silber Bronze
2019 Johannes Thingnes Boe (NOR) Alexander Loginov (RUS) Quentin Fillon-Maillet (FRA)
2017 Benedikt Doll (GER) Johannes Thingnes Boe (NOR) Martin Fourcade (FRA)
2016 Martin Fourcade (FRA) Ole Einar Bjoerndalen (NOR) Sergej Semenov (UKR)
2015 Johannes Thingnes Boe (NOR) Nathan Smith (CAN) Tarjei Boe (NOR)
2013 Emil Hegle Svendsen (NOR) Martin Fourcade (FRA) Jakov Fak (SLO)
2012 Martin Fourcade (FRA) Emil Hegle Svendsen (NOR) Carl Johan Bergman (SWE)
2011 Arnd Peiffer (GER) Martin Fourcade (FRA) Tarjei Boe (NOR)
2009 Ole Einar Bjoerndalen (NOR) Lars Berger (NOR) Halvard Hanevold (NOR)
2008 Maxim Tchoudov (RUS) Halvard Hanevold (NOR) Ole Einar Bjoerndalen (NOR)
2007 Ole Einar Bjoerndalen (NOR) Michal Slesingr (CZE) Andrij Derysemlja (UKR)
2005 Ole Einar Bjoerndalen (NOR) Sven Fischer (GER) Ilmars Bricis (LAT)
2004 Raphael Poiree (FRA) Ricco Groß (GER) Ole Einar Bjoerndalen (NOR)
2003 Ole Einar Bjoerndalen (NOR) Ricco Groß (GER) Zdenek Vitek (CZE)
2001 Pavel Rostovzev (RUS) René Cattarinussi (ITA) Halvard Hanevold (NOR)
2000 Frode Andresen (NOR) Pavel Rostovzev (RUS) René Cattarinussi (ITA)
1999 Frank Luck (GER) Patrick Favre (ITA) Frode Andresen (NOR)
1997 Wilfried Pallhuber (ITA) René Cattarinussi (ITA) Oleg Ryschenkov (BLR)
1996 Vladimir Dratchev (RUS) Viktor Maigurov (RUS) René Cattarinussi (ITA)
1995 Patrice Bailly-Salins (FRA) Pavel Muslimov (RUS) Ricco Groß (GER)
1993 Mark Kirchner (GER) Jon Age Tyldum (NOR) Sergei Tarassov (RUS)
1991 Mark Kirchner (GER) Frank Luck (GER) Eirik Kvalfoss (NOR)
1990 Mark Kirchner (DDR) Eirik Kvalfoss (NOR) Sergei Tchepikov (URS)
1989 Frank Luck (DDR) Eirik Kvalfoss (NOR) Juri Kaschkarov (URS)
1987 Frank-Peter Roetsch (DDR) Matthias Jacob (DDR) André Sehmisch (DDR)
1986 Valerie Medwedzev (URS) Franz Schuler (AUT) André Sehmisch (DDR)
1985 Frank-Peter Roetsch (DDR) Eirik Kvalfoss (NOR) Johann Passler (ITA)
1983 Eirik Kvalfoss (NOR) Peter Angerer (BRD) Alfred Eder (AUT)
1982 Eirik Kvalfoss (NOR) Frank Ullrich (DDR) Vladimir Alikin (URS)
1981 Frank Ullrich (DDR) Erkki Antila (FIN) Yvon Mougel (FRA)
1979 Frank Ullrich (DDR) Odd Lirhus (NOR) Luigi Weiss (ITA)
1978 Frank Ullrich (DDR) Eberhard Rösch (DDR) Klaus Siebert (DDR)
1977 Alexander Tichonov (URS) Nikolai Kruglov (URS) Alexander Uschakov (URS)
1976 Alexander Tichonov (URS) Alexander Jelisarov (URS) Nikolai Kruglov (URS)
1975 Nikolai Kruglov (URS) Alexander Jelisarov (URS) Klaus Siebert (DDR)
1974 Juhani Suutarinen (FIN) Günter Bartnik (DDR) Torsten Wadmann (SWE)

Ebenfalls interessant:

Biathlon WM 2019 Vorschau

Zeitplan und Übersicht zur Biathlon-Weltmeisterschaft 2019 in Östersund, Schweden, mit allen Rennen von Damen und Herren.

Biathlon WM Veranstaltungsorte

Veranstaltungsorte der Biathlon-Weltmeisterschaften, die jedes Jahr außer im Olympiajahr stattfinden und damit öfter als die anderen Ski-Weltmeisterschaften.

Biathlon-WM Sprint Frauen

Weltmeister im Biathlon-Sprint der Frauen als kürzeste Disziplin und Grundlage für die spätere Verfolgung mit einer zweiten Medaillenchance.

Biathlon WM Verfolgung Frauen

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM im Verfolgungsrennen der Frauen, das auf dem Ergebnis des Sprints aufbaut.

Biathlon WM Einzel Frauen

Liste der Weltmeister im Biathlon Einzelrennen der Frauen oder auch Einzelbewerb, dem längsten Rennen bei der Biathlon-Weltmeisterschaft.

Biathlon WM Massenstart Frauen

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM im Massenstart der Frauen, bei dem die besten der Saison gemeinsam an den Start gehen.

Biathlon WM Staffel Frauen

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM in der Staffel der Frauen, bei der vier Frauen ein Nationalteam bilden.

[aktuelle Seite]

Biathlon WM Sprint Männer

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM im Sprint der Männer, der zugleich auch die Ausgangsbasis für das nachfolgende Verfolgungsrennen ist.

Biathlon WM Verfolgung Männer

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM im Verfolgungsrennen der Männer, das auf dem Ergebnis des Sprints aufbaut und entsprechend gestartet wird.

Biathlon WM Einzel Männer

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM im Einzelrennen der Männer, dem längsten Bewerb im Rahmen der Weltmeisterschaften.

Biathlon WM Massenstart Männer

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM im Massenstartbewerb der Männer, bei dem die besten Athleten der laufenden Saison gemeinsam loslegen.

Biathlon WM Staffel Männer

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM im Staffelbewerb der Männer, wobei vier Mitglieder ein Nationalteam stellen.

Biathlon WM Single-Mixed-Staffel

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM in der Biathlon-Single-Mixed-Staffel als Staffelbewerb, bei dem eine Frau und ein Mann ein Nationalteam ergeben.

Biathlon WM Mixed-Staffel

Liste der Weltmeister bei der Biathlon WM in der Biathlon-Mixed-Staffel als Staffelbewerb von Damen und Herren, die gemeinsam die Nationalteams stellen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Biathlon WM

Startseite Skisport