Sie sind hier: Startseite -> Sportprodukte -> Laufen -> Stirnband

Stirnband für das Lauftraining

Schutz vor der Kälte ohne Überhitzungsgefahr

Wenn es draußen kalt wird, ist es wichtig, den Kopf zu schützen. Denn über den Kopf gibt man viel Temperatur ab und das sollte man vermeiden bzw. ist es auch so, dass man auf den Ohren sehr empfindlich ist. Gerade ein kalter Wind kann hier zum Problem werden - nicht, dass den Ohren etwas passiert, aber wohl fühlt man sich nicht, wenn diese sich sehr kalt anfühlen.

Stirnband oder Haube?

Es gibt dabei zwei Lösungen für den Laufsport: die erste Lösung ist die Haube, die zweite Lösung ist das Stirnband. Die Haube scheint der bessere Weg zu sein, denn sie schützt den gesamten Kopf und hält ihn warm und das gilt auch für die Ohren, über die die Haube gezogen werden kann. Viele Läuferinnen und Läufer wenden sich daher der Haube zu.

Aber das Problem der Haube ist, dass man schnell und stark zu schwitzen beginnen kann - der eine mehr, der andere weniger. Daher ist die zweite Lösung eine, die viele für sich gefunden haben: das Stirnband. Das Stirnband hält die Stirn warm und kann über die Ohren gezogen werden, sodass diese auch vor der Kälte geschützt sind, aber der Kopf ist sonst frei. Darüber lässt sich jetzt diskutieren. Einerseits gibt man zwar etwas an Temperatur ab, aber andererseits kann der Kopf frei atmen und man schwitzt nicht so stark.

Gerade das letzte Argument ist eines, das für viele wichtig ist. Selbst in Sportfachgeschäften wird gerne auf das Stirnband hingewiesen, um das Schwitzen zu reduzieren. Wenn es natürlich draußen winterlich kalt ist, ist die Haube trotzdem eine Option, aber bei 5 Grad Außentemperatur fährt man mit dem Stirnband oft viel besser.

Was für einen persönlich wirklich besser ist, ist eine Sache, die man selbst herausfinden muss. Viele, die eigentlich eine Haube wählen wollten, sind aber aus gutem Grund beim Stirnband geblieben. Und man kann auch eine Kombination wählen, indem man die Haube nutzt, wenn es wirklich kalt ist und das Stirnband, wenn es nicht ganz so kalt ist. Auch die Länge der Strecke ist entscheidend, denn je länger man läuft, umso mehr wird man schwitzen und umso wärmer wird man sich fühlen - ungeachtet dessen, was das Wetter so treibt.

Sportprodukte bei Amazon kaufen

Ebenfalls interessant:

Laufschuhe

Die Laufschuhe sind die Grundausstattung für den Laufsport und bieten im Vergleich zu normalen Schuhen eine bessere Unterstützung durch die Dämpfung.

Laufjacke

Die Laufjacke, oft auch Windstopper bezeichnet, schützt in den kalten Monaten vor Wind und Wetter, wenn man seine Runden laufen möchte.

Laufhose

Die Laufhose ist üblicherweise eng anliegend und bietet damit die perfekte Unterstützung für die Laufbewegung der Beine beim Joggen.

Laufhandschuhe

Laufhandschuhe sind der perfekte Schutz vor der Kälte, wenn man in den kalten Monaten joggt und es gibt sie sehr dünn und auch deutlich dicker - ganz nach Belieben.

[aktuelle Seite]

Stirnband

Das Stirnband ist für das Lauftraining ein wichtiger Ausrüstungsgegenstand zum Schutz vor der Kälte ohne Gefahr der Überhitzung wie bei der Haube.

Pulsuhr

Die Pulsuhr ist gerade für das Lauftraining ideal, um den Puls jederzeit messen zu können und die Entwicklung leichter nachvollziehen zu können.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Laufen

Startseite Sportprodukte