Sie sind hier: Startseite -> Wintersport -> Ski Alpin -> Zielbereich

Zielbereich und Ziel beim alpinen Rennen

Das Ende des Rennens

Das alpine Rennen ist auf zwei Weisen beendet. Zum einen auf der Ebene der einzelnen Teilnehmer und zum anderen als Rennen insgesamt. Jede Läuferin und jeder Läufer hat je nach Disziplin ein oder zwei Fahrt(en) und nach Absolvierung dieser kann man in das Rennen nicht mehr eingreifen.

Aufgabe des Ziels im alpinen Skirennen

Die Zeit ist genommen und welche Chancen auf einen guten Platz man hat, weiß man bereits beim Zieleinlauf - Ausnahme ist, wenn man mit einer frühen Nummer an den Start ging und noch nicht viele Vergleichszeiten vorliegen. Damit ist der Job für die Läuferin oder den Läufer absolviert - es wurde die Ziellinie überquert, die Zeit festgehalten und nun gilt es zu warten, bis das Rennen wirklich beendet ist.

Und das ist erst dann der Fall, wenn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenfalls ins Ziel gefahren sind. Erst dann wird man fix wissen, wer Sieger ist und wer auf dem Podium steht, außerdem wer Weltcuppunkte erreichen konnte und wer nicht. Es hängt natürlich auch von der Disziplin ab. Bei technischen Disziplinen gibt es nach dem ersten Durchgang ein Aussieben und im zweiten fahren nur noch die 30 schnellsten Leute, sodass das Ende des Rennens im zweiten Durchgang recht rasch hergestellt ist.

Bei einer Abfahrt gibt es nur eine Fahrt, aber dafür 60 oder mehr Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer. Und hier kann es aber auch passieren, dass im Laufe der Zeit sich die Bedingungen verändern oder dass sehr talentierte junge Fahrer mit hohen Startnummern das Rennen aufnehmen. Daher kann es sein, dass man auch mit einer hohen Nummer noch eine gute Chance auf einen vorderen Platz hat und das Warten, wenn man aktuell in Führung liegt, kann sehr nervenaufreibend sein.

Beendet ist das Rennen offiziell erst dann, wenn alle im Ziel sind. Meist weiß man aber nach den ersten 30 bis maximal 40 Läuferinnen bzw. Läufer, wer gewonnen hat, weil es selten vorkommt, dass noch jemand mit einer höheren Nummer ein Rennen gewinnt - aber: ausgeschlossen ist es nie.

Lesen Sie auch

Es braucht zwei grundsätzliche Elemente, damit ein alpines Skirennen stattfinden kann, nämlich einerseits die Strecke und andererseits die Organisation. Bei der Strecke beginnt alles mit dem Startbereich und endet mit dem Zielbereich. Die Strecke muss über die notwendige Zeitnehmung verfügen, damit eine Zwischenzeit möglich ist und es gibt einige andere Notwendigkeiten als Schnittmenge von Organisation und Strecke wie etwa die Gelbe Flagge als Zeichen von Gefahr auf der Strecke. Auch die Videokontrolle ist eine Grundvoraussetzung für moderne Rennen.

Bei der Organisation braucht es die Rennjury und das Organisationskomitee für alle notwendigen Entscheidungen. Der Kurssetzer definiert den Verlauf auf der Strecke für den Durchgang im Rennen und die Vorläufer sorgen für das erste Einfahren und können Rückmeldungen von der Strecke liefern. Die Jury kontrolliert den Ablauf und spricht notwendige Entscheidungen aus, was auch eine Disqualifikation sein kann.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Ski Alpin Ziel ZielbereichArtikel-Thema:
Zielbereich und Ziel beim alpinen Rennen
Beschreibung: Das 🎿 Ziel ist im alpinen Skirennen zugleich auch das Ende der Fahrt - unabhängig davon, ob einmal bei ✅ Abfahrt oder im Durchgang bei Slalom und Riesenslalom.

letztes Datum:
06. 08. 2021

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Lauftraining
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten
Sportstorys

Olympia
Olympische Spiele