Sie sind hier: Startseite -> Schwimmsport -> Schwimm WM -> Schwimm WM Vorschau

Schwimm WM 2019 in Gwangju Südkorea

Zwei Wochen volles Programm

Die 18. Fina Schwimm-Weltmeisterschaften finden vom 12. bis zum 28. Juli 2019 in Gwanju in Südkorea statt. Es ist dies die erste Schwimm WM in Südkorea und damit ist es auch eine Premiere für das Gastgeberland. Südkorea war davor schon oft Gastgeber, wie etwa gemeinsam mit Japan für eine Fußball-Weltmeisterschaft oder auch im Wintersport beim Biathlon und bei den olympischen Winterspielen, bei der Schwimm WM betritt man Neuland.

Große Veranstaltung mit vollem Programm

Neben dem Schwimmen im Schwimmstadion ist auch das Wasserspringen vom Brett und Turm auf dem Programm zu finden, genauso wie die Spiele im Wasserball, die Langstreckenschwimmbewerbe (Open Water) und das Synchronschwimmen. Ebenfalls Teil der Bewerbe ist das Klippenspringen als jüngste Sportart im Rahmen dieser Weltmeisterschaften.

Das bedeutet, dass über 70 Bewerbe in zwei Wochen abgewickelt werden, wobei sich die Bewerbe vor allem beim Beckenschwimmen in viele Durchgänge aufteilen, ehe sich die Schwimmerinnen und Schwimmer für die Finali qualifizieren können. Aber auch beim Wasserball sind viele Spiele zu absolvieren, bevor die Mannschaften bei den Damen und Herren um die Medaillen spielen können. Und auch im Turmspringen und im Synchronschwimmen muss man das Finale erst einmal erreichen.

Aufteilung des Programms bei der Schwimm-WM

Traditionell sind Wasserspringen und die Langstreckenschwimmbewerbe in der ersten Woche angesetzt, während die Schwimmbewerbe im Stadion in der zweiten Woche den Mittelpunkt darstellen. Das Freiwasserschwimmen erfolgt natürlich im Meer, weil im Becken würde man bei 25 Kilometer Strecke verrückt werden. Wasserball findet fast durchgehend statt und erst am Ende können die Medaillenspiele durchgeführt werden. Das Klippenspringen finden an den letzten Tagen statt.

Die Beginnzeiten sind unterschiedlich. Beim Beckenschwimmen gibt es ab 08.30 Uhr am Vormittag die Vorläufe, die Finalläufe finden am Abend statt. Andere Bewerbe wie das Synchronschwimmen oder das Wasserspringen finden während des Tages, häufiger rund um die Mittagszeit oder am frühen Nachmittag statt.

Allerdings muss man beachten, dass es eine Zeitverschiebung von 7 Stunden gibt. Wenn also um 8:30 Uhr die Morgensession beginnt, ist das in Mitteleuropa um 1:30 Uhr in der Nacht.

Zeitplan der Schwimm-WM 2019

Das ausführliche Programm aller Disziplinen finden Sie auf der nachstehenden, offiziellen Seite der Veranstalter.

http://www.fina-gwangju2019.com/

Artikel-Infos

Schwimm WM 2019 VorschauArtikel-Thema:
Schwimm WM 2019 in Gwangju Südkorea
letztes Datum:
17. 06. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten