Sie sind hier: Startseite -> Wassersport -> Schwimmsport Großevents -> Schwimm WM Schmetterling 50 m Männer

Schwimm WM Schmetterling 50 m der Männer

Der Sprint bei Schmetterling oder Delfin

Auch im Schwimmstil Schmetterling wurde die Sprintdistanz über 50 Meter bei der Schwimm-Weltmeisterschaft 2001 eingeführt. Somit hat auch der Schmetterlingsstil drei verschiedene Distanzen, über die man um Medaillen kämpfen ergo schwimmen kann.

Die Aufgabenstellung besteht darin, dass man nach dem Start eine Bahn möglichst schnell zurücklegen muss. Dabei darf kein Fehler passieren, weil einen Rückstand kann man nicht mehr wettmachen, zu schnell ist das Rennen auch schon vorbei. Für diesen Sprint gilt ähnliches wie für die meisten Kurzstrecken, denn allesamt mit Ausnahme des Freistils sind im olympischen Programm der Sommerspiele nicht berücksichtigt. Eine höhere sportliche Auszeichnung als der WM-Titel ist daher nicht möglich.

Die Männer spulen die 50 Meter im Schmetterlingsstil, der im deutschen Sprachraum auch als Delfin bezeichnet wird, in unter 23 Sekunden ab. Dabei geht es um Bruchteile von Sekunden, was die Medaillenentscheidung betrifft und so ist es nicht nur ein kurzes, sondern auch ein sehr knappes Rennen, das geboten wird. Die Konkurrenz ist sehr groß und so gelingt es nur ab und an, seinen erreichten WM-Titel erfolgreich zu verteidigen.

Ergebnis Schwimm-WM 2019 in Gwangju

Gold Caeleb Dressel (USA) 22,35
Silber Oleg Kostin (Russland) 22,70
Bronze Nicholas Santos (Brasilien) 22,79

 

Weltmeister 50 Meter Schmetterling Männer

Jahr Zeit Gold Silber Bronze
2019 22,35 Caeleb Dressel (USA) Oleg Kostin (RUS) Nicolas Santos (BRA)
2017 22,75 Benjamin Proud (GBR) Nicolas Santos (BRA) Andrii Govorov (UKR)
2015 22,97 Florent Manaudou (FRA) Nicolas Santos (BRA) Laszlo Cseh (HUN)
Konrad Cerniak (POL)
2013 23,01 Cesar Cielo Filho (BRA) Eugene Godsoe (USA) Frederick Bousquet (FRA)
2011 23,10 Cesar Cielo Filho (BRA) Matt Targett (AUS) Geoff Huegill (AUS)
2009 22,67 Milorad Cavic (SRB) Matt Targett (AUS) Rafael Munoz (ESP)
2007 23,18 Roland Schoeman (RSA) Ian Crocker (USA) Jakob Sciøtt Andkjær (DEN)
2005 22,96 Roland Schoeman (RSA) Ian Crocker (USA) Sergiy Breus (UKR)
2003 23,43 Matt Welsh (AUS) Ian Crocker (USA) Yevgeniy Korotychkine (RUS)
2001 23,50 Geoff Huegill (AUS) Lars Frölander (SWE) Mark Foster (GBR)

Lesen Sie auch

Sehr viele Bewerbe in verschiedenen Sportarten bietet die Schwimmweltmeisterschaft, wobei das Beckenschwimmen weiterhin im Fokus steht und die meisten Rennen beinhaltet. Der Freistil hat die meisten Bewerbe mit dem Sprint über  50 Meter, den kürzeren Strecken mit 100 und 200 Meter Streckenlänge sowie die 400, 800 und als längsten Bewerb 1.500 Meter.

Beim Brustschwimmen gibt es die traditionellen drei Distanzen mit dem Sprint über 50 Meter sowie den längeren Strecken über die 100 und 200 Meter, wobei im Brustschwimmen schon die 100 Meter sehr kraftraubend sind.

Die gleichen Strecken bietet auch das Rückenschwimmen, bei dem die 50 und 100 Meter eher Sprintcharakter aufweisen, über 200 Meter braucht man schon mehr Ausdauer.

Das kann man auch vom Schmetterlingsschwimmen behaupten, das auch als Delfin bekannt ist. Der Sprint über 50 Meter ist sehr schnell abgespult, auch noch die 100 Meter. Die 200 Meter erfordern schon mehr Kondition.

Die Kombination aus diesen vier Schwimmstilen ist das Lagenschwimmen, wobei es auf der Langbahn einen Bewerb weniger als über die Kurzbahn gibt. Es wird über 200 und 400 Meter geschwommen.

Für die Nationalmannschaften gibt es dann noch die drei Staffelrennen für jeweils vier Mitglieder. Zwei werden im Freistil absolviert, ein Rennen im Lagenstil.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Schwimm WM Schmetterling 50 m der MännerArtikel-Thema:
Schwimm WM Schmetterling 50 m der Männer
letztes Datum:
07. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele