Sie sind hier: Startseite -> Wassersport -> Schwimmsport Großevents -> Schwimm WM Rücken 100 m Männer

Schwimm WM Rückenschwimmen 100 m der Männer

Die klassische Streckenlänge im Rückenschwimmen

Die Strecke über die 100 Meter Rückenschwimmen waren schon Bestandteil des Programmes der ersten Schwimm-Weltmeisterschaft im Jahr 1973. Seither ist diese Strecke stets durchgeführt worden und ein Herzstück in den Rückenbewerben. Das gilt aber für fast jeden Schwimmstil im Rahmen der Weltmeisterschaften oder generell der Großveranstaltungen.

Denn so wie beim Rückenschwimmen haben mit Ausnahme des Freistils die verschiedenen Schwimmstile drei Strecken. Die Ausgangsbasis sind die 100 Meter, der Sprint mit 50 Meter kam dazu und die doppelte Länge mit 200 Meter ist dann auch noch eine Option. Der Sprint wird aber bei den olympischen Spielen nicht geschwommen und so sind die 100 Meter der Klassiker, wobei es die 200 Meter bei Olympia auch im Angebot gibt.

Beim Rückenschwimmen über 100 Meter startet man mit dem Rückenstart schon im Becken und hat zwei Längen zu schwimmen, also auch eine Wende durchzuführen, um zurückschwimmen zu können. Die Männer absolvieren die Strecke in knapp mehr als 50 Sekunden und sind damit nicht sehr viel langsamer als beim Freistil. Trotz der Dichte und Konkurrenz gibt es immer wieder Wiederholungstäter, allen voran war dies Aaron Peirsol, der drei WM-Titel in Folge für sich entscheiden konnte.

Ergebnis Schwimm-WM 2019 in Gwangju

Gold Xu Jiayu (China) 52,43
Silber Evgeny Rylov (Russland) 52,67
Bronze Mitchell Larkin (Australien) 52,77

 

Weltmeister 100 Meter Rücken Männer

Jahr Zeit Gold Silber Bronze
2019 52,43 Xu Jiayu (CHN) Evgeny Rylov (RUS) Mitchell Larkin (AUS)
2017 52,44 Xu Jiayu (CHN) Matt Grevers (USA) Ryan Murphy (USA)
2015 52,40 Mitchell Larkin (AUS) Camille Lacourt (FRA) Matt Grevers (USA)
2013 52,93 Matt Grevers (USA) David Plummer (USA) Jeremy Stravius (FRA)
2011 52,76 Camille Lacourt (FRA)
Jeremy Stravius (FRA)
  Ryosuke Irie (JPN)
2009 52,26 Junya Koga (JPN) Helge Meeuw (GER) Aschwin Wildeboer (ESP)
2007 52,98 Aaron Peirsol (USA) Ryan Lochte (USA) Liam Tancock (GBR)
2005 53,62 Aaron Peirsol (USA) Randall Bal (USA) László Cseh (HUN)
2003 53,61 Aaron Peirsol (USA) Arkady Vyatchanin (RUS)
Matt Welsh (AUS)
 
2001 54,31 Matt Welsh (AUS) Orn Arnarson (ISL) Steffen Driesen (GER)
1998 55,00 Lenny Krayzelburg (USA) Mark Versfeld (CAN) Steve Theloke (GER)
1994 55,17 Martín López Zubero (ESP) Jeff Rouse (USA) Tamás Deutsch (HUN)
1991 55,23 Jeff Rouse (USA) Mark Tewksbury (CAN) Martín López Zubero (ESP)
1986 55,58 Igor Polianskiy (URS) Dirk Richter (DDR) Sergey Zabolotnov (URS)
1982 55,95 Dirk Richter (DDR) Rick Carey (USA) Vladimir Shemetov (URS)
1978 56,36 Bob Jackson (USA) Peter Rocca (USA) Romulo Arantes (BRA)
1975 58,15 Roland Matthes (DDR) John Murphy (USA) Mel Nash (USA)
1973 57,47 Roland Matthes (DDR) Mike Stamm (USA) Lutz Wanja (DDR)

Schwimmsport Großveranstaltungen nach Kategorie sortiert

Artikel-Infos

Schwimm WM Rückenschwimmen 100 m der MännerArtikel-Thema:
Schwimm WM Rückenschwimmen 100 m der Männer
letztes Datum:
23. 07. 2019