Sie sind hier: Startseite -> Wassersport -> Schwimmsport Großevents -> Schwimm WM Schwimmbewerbe Männer

Schwimm WM Schwimmbewerbe der Männer

An die 20 verschiedenen Stile und Streckenlängen

Die Schwimmweltmeisterschaft ist vor allem durch die zahlreichen Bewerbe im Schwimmstadion zu einer sehr umfangreichen Veranstaltung geworden, wobei auch die andere Sportarten bis zum Klippenspringen mitverantwortlich sind. Aber alleine die an die 20 Bewerbe im Schwimmbecken bei Frauen wie auch bei Männern bieten sehr viel Wassersport.

Viele Stile und noch mehr Strecken im Schwimmstadion

Dabei hat sich der Schwimmsport sehr ausgeglichen, denn einige Strecken waren lange Zeit den Männern vorbehalten, wurden aber Zug um Zug auch für die Frauen freigegeben. Heute haben beide Geschlechter die gleichen Programme vom Sprint in den jeweiligen Schwimmstilen bis zu dem längsten Rennen über 1.500 Meter, das im Freistil absolviert wird.

Dabei kommt der Schwimm WM eine besondere Bedeutung zu, wenn es um den Sprint über 50 Meter geht, denn dieser findet mit Ausnahme des Freistils bei den olympischen Sommerspielen nicht statt. Das heißt, dass der größte Erfolg in der jeweiligen Strecke - beispielsweise über 50 Meter im Rückenschwimmen - der WM-Titel ist, ein Olympiasieg ist nicht möglich und so ist man noch mehr bestrebt, genau bei der Schwimm WM die Goldmedaille zu erschwimmen.

Insgesamt sind um die 20 verschiedenen Rennen für die Männer vorhanden, aus denen man seine Favoriten wählen kann. Beim Freistil gibt es das größte Programm, meist stehen drei Strecken zur Verfügung, bei den Lagenbewerben sind es zwei Stück. Dazu kommen noch die Staffeln, wobei es auch Mixed-Staffeln gibt, die eingeführt worden sind. Dabei bilden Frauen und Männer ein Team, das um die Medaillen kämpft.

Geschwommen wird bei der Schwimmweltmeisterschaft natürlich über die Langbahn mit ihren 50 Meter, was bedeutet, dass etwa der Sprint mit einer Länge abgehandelt ist. Bei den 1.500 Meter im Freistil braucht es schon sehr viele Wenden, ehe man das Ziel erreicht hat und die Medaillenentscheidung erfolgen kann.

Lesen Sie auch

Sehr viele Bewerbe in verschiedenen Sportarten bietet die Schwimmweltmeisterschaft, wobei das Beckenschwimmen weiterhin im Fokus steht und die meisten Rennen beinhaltet. Der Freistil hat die meisten Bewerbe mit dem Sprint über  50 Meter, den kürzeren Strecken mit 100 und 200 Meter Streckenlänge sowie die 400, 800 und als längsten Bewerb 1.500 Meter.

Beim Brustschwimmen gibt es die traditionellen drei Distanzen mit dem Sprint über 50 Meter sowie den längeren Strecken über die 100 und 200 Meter, wobei im Brustschwimmen schon die 100 Meter sehr kraftraubend sind.

Die gleichen Strecken bietet auch das Rückenschwimmen, bei dem die 50 und 100 Meter eher Sprintcharakter aufweisen, über 200 Meter braucht man schon mehr Ausdauer.

Das kann man auch vom Schmetterlingsschwimmen behaupten, das auch als Delfin bekannt ist. Der Sprint über 50 Meter ist sehr schnell abgespult, auch noch die 100 Meter. Die 200 Meter erfordern schon mehr Kondition.

Die Kombination aus diesen vier Schwimmstilen ist das Lagenschwimmen, wobei es auf der Langbahn einen Bewerb weniger als über die Kurzbahn gibt. Es wird über 200 und 400 Meter geschwommen.

Für die Nationalmannschaften gibt es dann noch die drei Staffelrennen für jeweils vier Mitglieder. Zwei werden im Freistil absolviert, ein Rennen im Lagenstil.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Schwimm WM Schwimmbewerbe der MännerArtikel-Thema:
Schwimm WM Schwimmbewerbe der Männer
letztes Datum:
06. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele