Sie sind hier: Startseite -> Wassersport -> Schwimmsport Großevents -> Schwimm WM Freistil 800 m Männer

Schwimm WM Freistil 800 m der Männer

Die zweitlängste Strecke auf der Langbahn

Als Ergänzung zu den bereits bestehenden Streckenlängen im Freistil hat man mit der Schwimm-Weltmeisterschaft im Jahr 2001 die 800 Meter hinzugefügt, um eine bessere Abstufung zu haben, denn zwischen 400 Meter und 1.500 Meter war schon ein gewaltiger Unterschied sowohl was die Ausdauer betraf als auch das Trainingskonzept.

Nicht wenige haben mit 800 Meter und 1.500 Meter sich auf die längsten Strecken im Freistil spezialisiert und sind hier zu Hause, wenn es darum geht, lange Distanzen zu schwimmen. Noch länger sind nur noch die Freiwasserbewerbe, die dann aber im Meer absolviert werden. Bei einer Streckenlänge von 800 Meter braucht es eine Tempohärte und viel Ausdauer, denn man muss 16 Bahnen schwimmen, bis man das Ziel erreichen kann und ist somit auch deutlich länger unterwegs als bei den Sprintdistanzen.

Die Männer können die 800 Meter um die 7:40 Minuten absolvieren, was weiterhin eine Zeit über 100 Meter unter einer Minute bedeutet. Man ist natürlich langsamer als im reinen 100 Meter Rennen, aber nicht sehr viel langsamer, was das Leistungsvermögen deutlich unter Beweis stellt. Zu einem Experten wurde Sun Yan aus China, der gleich drei WM-Titel in Folge erreichen konnte. Generell ist es einfacher über die längeren Strecken, einen Erfolg zu wiederholen, weil die Konkurrenz nicht so umfangreich ist wie über die kürzeren Strecken.

Ergebnis Schwimm-WM 2019 in Gwangju

Gold Gregorio Paltrinieri (Italien) 7:39,27
Silber Henrik Christiansen (Norwegen) 7:41,28
Bronze David Aubry (Frankreich) 7:42,08

 

Weltmeister und Medaillengewinner 800 Meter Freistil (Kraul)

Jahr Zeit Gold Silber Bronze
2019 7:39,27 Gregorio Paltrinieri (ITA) Henrik Christiansen (NOR) David Aubry (FRA)
2017 7:40,77 Gabriele Detti (ITA) Wojciech Wojdak (POL) Gregorio Paltrinieri (ITA)
2015 7:39,96 Sun Yang (CHN) Gregorio Paltrinieri (ITA) Mack Horton (AUS)
2013 7:41,36 Sun Yang (CHN) Michael McBroom (USA) Ryan Cochrane (CAN)
2011 7:38,57 Sun Yang (CHN) Ryan Cochrane (CAN) Gergo Kis (HUN)
2009 7:32,12 Zhang Lin (CHN) Oussama Mellouli (TUN) Ryan Cochrane (CAN)
2007 7:47,91 Przemyslaw Stanczyk (POL) Craig Stevens (AUS) Federico Colbertaldo (ITA)
2005 7:38,65 Grant Hackett (AUS) Larsen Jensen (USA) Yuriy Prilukov (RUS)
2003 7:43,82 Grant Hackett (AUS) Larsen Jensen (USA) Igor Chervynskyi (UKR)
2001 7:39,16 Ian Thorpe (AUS) Grant Hackett (AUS) Graeme Smith (GBR)

Lesen Sie auch

Sehr viele Bewerbe in verschiedenen Sportarten bietet die Schwimmweltmeisterschaft, wobei das Beckenschwimmen weiterhin im Fokus steht und die meisten Rennen beinhaltet. Der Freistil hat die meisten Bewerbe mit dem Sprint über  50 Meter, den kürzeren Strecken mit 100 und 200 Meter Streckenlänge sowie die 400, 800 und als längsten Bewerb 1.500 Meter.

Beim Brustschwimmen gibt es die traditionellen drei Distanzen mit dem Sprint über 50 Meter sowie den längeren Strecken über die 100 und 200 Meter, wobei im Brustschwimmen schon die 100 Meter sehr kraftraubend sind.

Die gleichen Strecken bietet auch das Rückenschwimmen, bei dem die 50 und 100 Meter eher Sprintcharakter aufweisen, über 200 Meter braucht man schon mehr Ausdauer.

Das kann man auch vom Schmetterlingsschwimmen behaupten, das auch als Delfin bekannt ist. Der Sprint über 50 Meter ist sehr schnell abgespult, auch noch die 100 Meter. Die 200 Meter erfordern schon mehr Kondition.

Die Kombination aus diesen vier Schwimmstilen ist das Lagenschwimmen, wobei es auf der Langbahn einen Bewerb weniger als über die Kurzbahn gibt. Es wird über 200 und 400 Meter geschwommen.

Für die Nationalmannschaften gibt es dann noch die drei Staffelrennen für jeweils vier Mitglieder. Zwei werden im Freistil absolviert, ein Rennen im Lagenstil.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Schwimm WM Freistil 800 m der MännerArtikel-Thema:
Schwimm WM Freistil 800 m der Männer
letztes Datum:
06. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele