Sie sind hier: Startseite -> Wassersport -> Schwimmsport Großevents -> Schwimm EM Männer

Schwimm EM Schwimmbewerbe der Männer

Viele Strecken und alle Schwimmstile bei der EM

Die Schwimmeuropameisterschaft bietet ähnlich der Weltmeisterschaft verschiedenste Sportarten im Wasser, auch wenn nicht das ganze Programm abgewickelt wird. Aber mehr als 70 Bewerbe sind es auch bei der Schwimm EM und ein Hauptanteil geht an das Beckenschwimmen im Schwimmstadion, wobei Frauen und Männer die gleichen Bewerbe zur Verfügung haben.

An die 20 Bewerbe im Beckenschwimmen der Männer

In vielen Sportarten haben die Männer frühzeitig ein umfangreiches Programm zur Verfügung gehabt, die Frauen waren aber entweder gar nicht berücksichtigt oder nur mit einem Teil der Bewerbe. Auch beim Schwimmen hat es diese Unterschiede gegeben, doch mittlerweile gibt es die gleichen Strecken mit den gleichen Schwimmstilen bei Frauen und Männer. Eine der letzten Anpassungen waren die langen Strecken im Freistil, wobei die Männer die 800 Meter hinzubekommen haben, während die 1.500 Meter bei den Frauen eingeführt wurden.

So kommen um die 20 Bewerbe zusammen, wobei der Freistil die meisten Strecken auf sich vereint. Dort kann man sich für den Sprint entscheiden und 50 Meter durchs Wasser hetzen oder einen ruhigeren und ökonomischen Stil wählen, um das Tempo 1.500 Meter lang durchzustehen. Bei den anderen Schwimmstilen gibt es immer drei Strecken - die 50 Meter für den Sprint, die 100 Meter als Klassiker und dann die 200 Meter als Test der Ausdauer. Bei den Lagen sind zwei Strecken im Angebot und dann gibt es auch noch die Staffelbewerbe.

Deren werden drei Stück geschwommen, wobei sie beim Publikum auch sehr beliebt sind, weil durch den Wechsel der Mitglieder eines Teams viel Dynamik entsteht. Insgesamt stehen also zahlreiche Rennen auf dem Programm und einige Schwimmer nehmen an auch mehreren Strecken oder gar Schwimmstile teil, sodass eine vielfache Medaillenchance besteht - aber man muss mit seinen Kräften auch haushalten, sonst kann es passieren, dass man komplett leer ausgeht, weil man sich in den Vorläufen oder Halbfinalläufen bereits verausgabt hatte.

Lesen Sie auch

Bei den Schwimmbewerben der Schwimmeuropameisterschaft gibt es sehr viele Bewerbe, die meisten wie gehabt im Freistil. Dort wird der Sprint über die 50 Meter angeboten ebenso wie die Strecken über 100 und 200 Meter. Länger ist die Anforderung über 400 und 800 Meter und die 1.500 Meter sind der längste Schwimmbewerb im Schwimmbecken.

Das Brustschwimmen erfolgt wie gehabt über die üblichen drei Streckenlängen mit dem Sprint über die 50 Meter, der klassischen Länge von 100 Meter und der größten Herausforderung über 200 Meter.

Diese Strecken gibt es auch im Rückenschwimmen, wobei die Schnellkraft über 50 und 100 Meter im Fokus steht. Bei den 200 Meter braucht es schon auch ein Stück mehr Ausdauer.

Auch im Schmetterlingsstil, der oft als Delfin bezeichnet wird, gibt es den schnellen Sprint über die 50 Meter und die klassische Strecke über die 100 Meter. Mehr Kondition ist auch über die 200 Meter gefordert.

Wer die vier Schwimmstile gemeinsam einsetzen möchte, ist beim Lagenschwimmen richtig. Aber es gibt im Vergleich zur Kurzbahn "nur" zwei Strecken über 200 und 400 Meter.

Der Mannschaftsbewerb in der Staffel hat auch die 4 x 50 Meter nicht zur Verfügung, die auf der Kurzbahn durchgeführt werden. Es gibt zwei Strecken im Freistil über 100 und 200 Meter sowie die 4 x 100 Meter im Lagenbewerb für Nationalmannschaften.

Diesen Artikel teilen

Artikel-Infos

Schwimm EM Schwimmbewerbe der MännerArtikel-Thema:
Schwimm EM Schwimmbewerbe der Männer
letztes Datum:
06. 09. 2020

Kategorien

Rund um den Ball
Fußball
Golfsport
Tennis
Ballsportarten

Sommer und Winter
Wintersport
Wassersport
Motorsport

Ausdauersport
Radsport
Leichtathletik
Training

und noch mehr...
Weitere Sportarten

Olympia
Olympische Spiele