Sie sind hier: Startseite -> Radsport -> Österreich Rundfahrt -> Wiener Ringstraße

Wiener Ringstraße bei der Österreich Tour

Wiener Ringstraße: Finale der Österreich Rundfahrt

Die Tour de France endet immer in Paris, die Vuelta immer in Madrid, nur der Giro hat kein traditionelles Ziel, wobei Mailand aber häufig gewählt wird. Auch bei der Österreich Rundfahrt hat sich die Hauptstadt als Ziel empfohlen und wird immer wieder eingesetzt. Das bedeutet, dass die letzte Etappe nach dem Zeitfahren vom Burgenland nach Wien führt und hier gibt es das spektakuläre Finale.

Immer wieder das Finale der Rundfahrt

Dieses Finale erinnert ein wenig an die Tour de France, denn so wie beim berühmten französischen Vorbild werden auch bei der Österreich Rundfahrt zehn Runden am Wiener Ring gefahren, ehe die Etappe per Massensprint beendet wird, womit auch die Rundfahrt ihr Ende findet. Der Gesamtsieger steht üblicherweise nach dem Zeitfahren fest und wird nicht mehr angegriffen - das ist ein ungeschriebenes Gesetz unter den Teams und Radsportlern, an das sich alle halten.

Aber die Punktewertung könnte noch ein Thema sein und so wird vor tausenden Zuschauern schnell gefahren, wobei die Kurven am Wiener Ring mit dem großen Feld für ein wirkliches Spektakel sorgen. Manchmal hat sich eine Fluchtgruppe auf dem Weg nach Wien gelöst, aber diese wird fast immer gestellt. Dass ein Einzelner oder eine Fluchtgruppe vor dem Hauptfeld die Ziellinie erreicht, ist äußerst ungewöhnlich und daher selten anzutreffen.

Meist ist die Geschichte eine, bei der die Sprinterteams ganze Arbeit leisten, um ihren Favoriten nach vorne zu bringen, während die Klassementfahrer nur sicher das Ziel der Rundfahrt erreichen wollen, um einen positiven Abschluss zu haben. Die Wiener Ringstraße bietet sich für Touristen jedes Jahr an, denn berühmte Gebäude säumen den Weg zu beiden Seiten, aber die Radprofis haben dafür kein Auge. Es wird sehr schnell gefahren und es ist nicht unspannend, weil auch Straßenbahnschienen zu queren sind, die immer ein gewisses Risiko bedeuten und volle Konzentration erfordern.

Ebenfalls interessant:

Teilnehmer

Das Teilnehmerfeld bei der Österreich Radrundfahrt kann sich trotz der Tour de France jedes Jahr sehen lassen.

Glockneretappe

Die Glockneretappe ist der Höhepunkt schlechthin bei der Österreich Radrundfahrt, vor allem für die österreichischen Radprofis.

Kitzbüheler Horn

Das Kitzbüheler Horn wurde bei der Österreich Rundfahrt zum Kriterium für den Gesamtsieg mit seinen steilen Rampen.

Zeitfahren

Das Zeitfahren beim Neusiedler See hat bei der Österreich Radrundfahrt auch schon Tradition und ist ein Kriterium für den Gesamtsieg.

[aktuelle Seite]

Wiener Ringstraße

So wie bei anderen Radrundfahrten ist auch bei der Österreich Rundfahrt die Hauptstadt häufig Ort des Finales mit dem Wiener Ring.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Österreich Rundfahrt

Startseite Radsport