Sie sind hier: Startseite -> Skisport / Snowboard -> Nordische Ski-WM -> Nordische Ski-WM Nordische Kombination

Nordische Kombination bei den Nordischen Ski-WM

Kombinationsbewerbe des nordischen Sports

Auch die Nordische Kombination war bereits bei den ersten Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 1924 in Chamonix, die im Rahmen der Olympischen Spiele ausgetragen wurden als Bewerb dabei, aber im Gegensatz zum Skispringen und zum Langlauf war man als Olympiasieger nicht automatisch auch Weltmeister.

Entwicklung der Nordischen Kombination bei der WM

Nordische Ski-WM Nordische KombinationDen Weltmeistertitel konnte man nur erringen, wenn man bei den eigentlichen Weltmeisterschaften, also in Jahren, in denen es keine Olympischen Spiele gab, gewonnen hatte. Diese Verwirrung, da sie sich von Skispringen und Langlauf unterschied, endete 1985, als die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften auf die Jahre mit ungeraden Jahreszahlen verlegt wurden und ein Zusammentreffen mit den Olympischen Spielen damit unterbunden war.

Das Programm der Nordischen Kombination ist bei den Weltmeisterschaften ident mit den Bewerben des Weltcups und damit auch mit den Entwicklungen. So gab es den Massenstart, der auch zu einem WM-Bewerb führte, aber nur einmal ausgetragen wurde. Denn in der Zwischenzeit war er auch im Weltcup gestrichen worden. Ebenfalls eine eigene Wertung war der Sprint, der neben dem normalen Einzel im Weltcup gewertet wurde und er wurde in Kombination mit der Großschanze 1999 als WM-Bewerb eingeführt. Doch daraus wurde längst auch das normale Einzel oder besser der Einzelbewerb. Den Sprint als eigene Wertung gibt es seit 2009 nicht mehr.

Das Einzel bestand ursprünglich aus zwei Sprüngen auf der Normalschanze und 15 km Langlauf, doch im Weltcup wurde daraus ein Sprung von der Normalschanze oder auch von der Großschanze und 10 km Langlauf - eine Entwicklung, die ebenfalls übernommen wurde. Damit wurde die Nordische Kombination wieder einheitlich und konnte leichter vermarktet werden, denn mit den verschiedenen Formaten hatte man auch nicht mehr Rennen. Für das Publikum war mehr Abwechslung eine Möglichkeit, aber die FIS hat sich darauf verständigt, den Einzelbewerb in diesem aktuellen Format alleinig anzubieten und das gilt für die Weltmeisterschaft ebenso.

Nur der Teambewerb ist noch verblieben, bei dem vier Mitglieder ein Nationalteam darstellen. Jeder springt einmal und jeder läuft eine Strecke von fünf Kilometer. Varianten sind aber trotzdem möglich, denn obwohl es keinen Sprint mehr gibt, wird sowohl von der Normalschanze als auch von der Großschanze gesprungen und somit könnten gute Flieger sich beim Großschanzenbewerb eher einen Vorsprung erspringen, den sie dann auf der Loipe verteidigen müssen.

Übersicht der Unterseiten

Ski-WM Kombi Normalschanze

Liste der bisherigen Weltmeister in der Nordischen Kombination im Einzelbewerb von der Normalschanze.

Ski-WM Kombi Großschanze

Liste der bisherigen Weltmeister im Einzelbewerb der Nordischen Kombination auf der Großschanze mit einem Sprung und 10 km Langlauf.

Ski-WM Kombi Teambewerb

Liste der bisherigen Weltmeister im Teambewerb der Nordischen Kombination mit Normalschanze und Großschanze plus 4 x 5 km Langlauf.

Ski-WM Kombi Teamsprint

Liste der bisherigen Weltmeister im Teamsprint der Nordischen Kombination bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Nordische Ski-WM

Startseite Skisport