Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Leichtathletik Hallen WM -> Hallen WM Sprungbewerbe Männer

Leichtathletik Hallen WM Sprungbewerbe Männer

Sämtliche Sprungdisziplinen sind auch in der Halle möglich

Ein wesentlicher Anteil an den 13 Bewerben in der Leichtathletik im Rahmen der Hallenweltmeisterschaften ist durch die Sprungbewerbe gegeben, die vollständig in der Halle umgesetzt werden können. Das gilt für die Frauen ebenso wie auch für die Männer, wobei die Männer ab der ersten Hallenweltmeisterschaft alle vier Bewerbe durchführen konnten, bei den Frauen fehlten anfangs noch Stabhochsprung und Dreisprung.

Sprungbewerbe der Männer in der Halle: Inhalt

Sprungbewerbe im Rahmen der Hallen Weltmeisterschaft

Leichtathletik Hallen WM Sprungbewerbe MännerWährend bei den Wurfdisziplinen und auch beim Laufen einige Bewerbe, die man von der Freiluftveranstaltung kennt, in der Halle nicht durchgeführt werden, gibt es bei der Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaft sehr wohl alle Sprungbewerbe: Hochsprung, Weitsprung, Dreisprung, Stabhochsprung.

Die Männer hatten alle vier Bewerbe ab der ersten Hallen WM zur Verfügung, bei den Frauen gab es die Angleichung des Programms mit den nächsten Veranstaltungen. Wer sich also auf das Springen im Rahmen der Leichtathletik konzentriert, dem steht das komplette Programm offen.

Die Springerinnen haben also auch in der Halle das volle Programm zur Verfügung, weil man auch für den Stabhochsprung nur einen Anlauf und die Sprunganlage braucht, nicht aber etwa so viel Platz wie etwa für die Wurfbewerbe - Speerwurf zum Beispiel. Die Lichtverhältnisse sind in der Halle anders als unter freiem Himmel, aber die Leistungen sind durchaus vergleichbar.

Hallen WM Hochsprung

Die Männer haben mit Sprüngen über die 2,35 Meter eine Höhe erreicht, die sich kaum mehr steigern lässt. Zwar gab es mit dem Kubaner Javier Sotomayor einen Sprungkünstler, der es auch über die 2,40 Meter schaffte, doch die Leistungen im Freien und auch bei der Hallenweltmeisterschaft haben ein so hohes Niveau erreicht, dass es schwer ist, darüber hinauszugehen.

Dennoch sind die Bewerbe im Hochsprung sehr spannend und teilweise, bei gleicher Zahl an Sprungversuche, gibt es Medaillenteilungen wie etwa auch 2004, als gleich drei Athleten eine Bronzemedaille erspringen konnten.

Ergebnis WM 2018 in Birmingham im Hochsprung

Gold Danil Lysenko (ANA) 2,36 m
Silber Mutaz Essa Barshim (Katar) 2,33 m
Bronze Mateusz Przybylko (Deutschland)

2,29 m

ANA = autorisierte neutrale Athleten aus Russland

 

Hallen Weltmeister Hochsprung Männer

Jahr Höhe Gold Silber Bronze
2018 2,36 m Danil Lysenko (ANA) Mutaz Essa Barshim (QAT) Mateusz Przybylko (GER)
2016 2,36 m Gianmarco Tamberi (ITA) Robert Grabarz (GBR) Erik Kynard (USA)
2014 2,38 m Mutaz Essa Barshim (QAT) Ivan Ukhov (RUS) Andriy Protsenko (UKR)
2012 2,33 m Dimitrios Chondrokoukis (GRE) Andrey Sitnov (RUS) Ivan Ukhov (RUS)
2010 2,36 m Ivan Ukhov (RUS) Yaroslav Rybakov (RUS) Dusty Jonas (USA)
2008 2,36 m Stefan Holm (SWE) Yaroslav Rybakov (RUS) Kyriakos Ioannou (CYP)
Andra Manson (USA)
2006 2,37 m Yaroslav Rybakov (RUS) Andrey Tereshin (RUS) Linus Thörnblad (SWE)
2004 2,35 m Stefan Holm (SWE) Yaroslav Rybakov (RUS) Stefan Vasilache (ROU)
Germain Mason (JAM)
Jaroslav Baba (CZE)
2003 2,35 m Stefan Holm (SWE) Yaroslav Rybakov (RUS) Henadz Maroz (BLR)
2001 2,32 m Stefan Holm (SWE) Andriy Sokolovskyy (UKR) Staffan Strand (SWE)
1999 2,36 m Javier Sotomayor (CUB) Vyacheslav Voronin (RUS) Charles Austin (USA)
1997 2,35 m Charles Austin (USA) Labros Papakostas (GRE) Dragutin Topic (FRY)
1995 2,38 m Javier Sotomayor (CUB) Labros Papakostas (GRE) Tony Barton (USA)
1993 2,41 m Javier Sotomayor (CUB) Patrik Sjöberg (SWE) Steve Smith (GBR)
1991 2,40 m Hollis Conway (USA) Artur Partyka (POL) Javier Sotomayor (CUB)
Aleksey Yemelin (URS)
1989 2,43 m Javier Sotomayor (CUB) Dietmar Mögenburg (BRD) Patrik Sjöberg (SWE)
1987 2,38 m Igor Paklin (URS) Hennadiy Avdyeyenko (URS) Jan Zvara (TCH)

 

Hallen WM Weitsprung

Der Bewerb im Weitsprung ist bei den Männern eine Sache von vielen Nationen, was die Angelegenheit besonders wertvoll macht. Die Springer aus Kuba sind dabei immer wieder in den Medaillenpositionen zu finden, auch jene aus den USA sind mit von der Partie und viele weitere Nationen von Russland bis Großbritannien, von China bis Australien kann man anführen.

Die Männer springen stets über acht Meter weit, teilweise auch über 8,50 Meter, aber der Weltrekord oder generell die Marke von neun Meter wird nicht wirklich angegriffen. Die Bewerbe sind aber auch wegen der Leistungsdichte spannend. So gab es innerhalb der ersten drei bei der Hallenweltmeisterschaft 2018 nur eine Distanz von vier Zentimeter.

Ergebnis WM 2018 in Birmingham im Weitsprung

Gold Juan Miguel Echevarria (Kuba) 8,46 m
Silber Luvo Monyonga (Südafrika) 8,44 m
Bronze Marquis Dendy (USA) 8,42 m
 
 

Hallen Weltmeister Weitsprung Männer

Jahr Weite Gold Silber Bronze
2018 8,46 m Juan Miguel Echevarria (CUB) Luvo Manyonga (RSA) Marquis Dendy (USA)
2016 8,26 m Marquis Dendy (USA) Fabrice Lapierre (AUS) Huang Changzhou (CHN)
2014 8,28 m Mauro Vinicius da Silva (BRA) Li Jinzhe (CHN) Michel Torneus (SWE)
2012 8,23 m Mauro Vinicius da Silva (BRA) Henry Frayne (AUS) Aleksandr Menkov (RUS)
2010 8,17 m Fabrice Lapierre (AUS) Godfrey Khotso Mokoena (RSA) Mitchell Watt (AUS)
2008 8,08 m Godfrey Khotso Mokoena (RSA) Chris Tomlinson (GBR) Mohammed Al-Khuwalidi (KSA)
2006 8,30 m Ignisious Gaisah (GHA) Irving Saladino (PAN) Andrew Howe (ITA)
2004 8,40 m Savante Stringfellow (USA) James Beckford (JAM) Vitaliy Shkurlatov (RUS)
2003 8,29 m Dwight Phillips (USA) Yago Lamela (ESP) Miguel Pate (USA)
2001 8,43 m Ivan Pedroso (CUB) Kareem Streete-Thompson (CAY) Carlos Calado (POR)
1999 8,62 m Ivan Pedroso (CUB) Yago Lamela (ESP) Erick Walder (USA)
1997 8,51 m Ivan Pedroso (CUB) Kirill Sosunov (RUS) Joe Greene (USA)
1995 8,51 m Ivan Pedroso (CUB) Mattias Sunneborn (SWE) Erick Walder (USA)
1993 8,23 m Ivan Pedroso (CUB) Joe Greene (USA) Jaime Jefferson (CUB)
1991 8,15 m Dietmar Haaf (GER) Jaime Jefferson (CUB) Giovanni Evangelisti (ITA)
1989 8,37 m Larry Myricks (USA) Dietmar Haaf (BRD) Mike Conley (USA)
1987 8,23 m Larry Myricks (USA) Paul Emordi (NGR) Giovanni Evangelisti (ITA)

 

Hallen WM Stabhochsprung

Im Stabhochsprung haben die Männer die Höhe von sechs Meter erreicht und zum Teil sogar übertroffen. In weniger gelungenen Wettbewerben im Rahmen der Hallenweltmeisterschaften reichen 5,8 bis 5,9 Meter aus, um die Goldmedaille und damit den WM-Titel zu schaffen, aber es gibt auch Auseinandersetzungen, bei denen man damit nur noch Bronze holen kann.

Die Steigerung der Höhe ist nur noch schwer zu schaffen, die Herausforderung ist eher die, dass man sich selbst wieder und wieder bestätigt. Dabei gibt es richtig gute Spezialisten wie den Franzosen Renaud Lavillenie oder fürher Sergey Bubka, der überhaupt viel für den Stabhochsprungsport erreicht und bewegt hat. Stark sind aber auch die US-Amerikaner und die Deutschen.

Ergebnis WM 2018 in Birmingham im Stabhochsprung

Gold  Renaud Lavellinie (Frankreich) 5,90 m
Silber Sam Kendricks (USA) 5,85 m
Bronze Piotr Lisek (Polen) 5,85 m

ANA = anerkannte neutrale Athleten aus Russland

 

Hallen Weltmeister Stabhochsprung Männer

Jahr Höhe Gold Silber Bronze
2018 5,90 m Renaud Lavillenie (FRA) Sam Kendricks (USA) Piotr Lisek (POL)
2016 6,02 m Renaud Lavillenie (FRA) Sam Kendricks (USA) Piotr Lisek (POL)
2014 5,80 m Konstadinos Filippidis (GRE) Malte Mohr (GER) Jan Kudlicka (CZE)
2012 5,95 m Renaud Lavillenie (FRA) Björn Otto (GER) Brad Walker (USA)
2010 6,01 m Steve Hooker (AUS) Malte Mohr (GER) Alexander Straub (AUS)
2008 5,90 m Yevgeny Lukyanenko (RUS) Brad Walker (USA) Steve Hooker (AUS)
2006 5,80 m Brad Walker (USA) Alhaji Jeng (SWE) Tim Lobinger (GER)
2004 5,80 m Igor Pavlov (RUS) Adam Ptacek (CZE) Denys Yurchenko (UKR)
2003 5,80 m Tim Lobinger (GER) Michael Stolle (GER) Rens Blom (NED)
2001 5,95 m Lawrence Johnson (USA) Tye Harvey (USA) Romain Mesnil (FRA)
1999 6,00 m Jean Galfione (FRA) Jeff Hartwig (USA) Danny Ecker (GER)
1997 5,90 m Igor Potapovich (KAZ) Lawrence Johnson (USA) Maksim Tarasov (RUS)
1995 5,90 m Sergey Bubka (UKR) Igor Potapovich (KAZ) Okkert Brits (RSA)
Andrei Tivontchik (GER)
1993 5,90 m Radion Gataullin (RUS) Grigoriy Yegorov (KAZ) Jean Galfione (FRA)
1991 6,00 m Sergey Bubka (URS) Viktor Ryzhenkov (URS) Ferenc Salbert (FRA)
1989 5,85 m Radion Gataullin (URS) Grigoriy Yegorov (URS) Joe Dial (USA)
1987 5,85 m Sergey Bubka (URS) Earl Bell (USA) Thierry Vigneron (FRA)

 

Hallen WM Dreisprung

Im Dreisprung hat sich die Elite der Männer auf die Weite von 17 Meter geeinigt. Wer den WM-Titel haben will, muss zumindest diese Weite übertreffen, sonst wird das nichts. Seit der ersten Hallenweltmeisterschaft gilt die Regel und ist bis heute gültig geblieben, wobei es aber manchmal nur knapp mehr als 17 Meter sein müssen, es gab aber auch schon Bewerbe mit einer Siegerweite knapp unter 18 Meter.

Die Springer aus Kuba haben sich als besonders gut erwiesen, das gilt aber meist für die Sprungbewerbe in der Leichtathletik. Ansonsten gibt es gute Springer aus den USA und vielen weiterne Ländern von Russland bis Frankreich.

Ergebnis WM 2018 Birmingham im Dreisprung

Gold Will Claye (USA) 17,43 m
Silber Almir Dos Santos (Brasilien) 17,41 m
Bronze Nelson Evora (Portugal) 17,40 m
 

Hallen Weltmeister Dreisprung Männer

Jahr Weite Gold Silber Bronze
2018 17,43 m Will Claye (USA) Almir dos Santos (BRA) Nelson Evora (POR)
2016 17,33 m Dong Bin (CHN) Max Heß (GER) Benjamin Compaore (FRA)
2014 17,37 m Lyukman Adams (RUS) Ernesto Reve (CUB) Pedro Pablo Pichardo (CUB)
2012 17,70 m Will Claye (USA) Christian Taylor (USA) Lyukman Adams (RUS)
2010 17,90 m Teddy Tamgho (FRA) Yoandri Betanzos (CUB) Arnie David Giralt (CUB)
2008 17,75 m Phillips Idowu (GBR) Arnie David Giralt (CUB) Nelson Evora (POR)
2006 17,73 m Walter Davis (USA) Jadel Gregorio (BRA) Yoandri Betanzos (CUB)
2004 17,83 m Christian Olsson (SWE) Jadel Gregorio (BRA) Yoandri Betanzos (CUB)
2003 17,70 m Christian Olsson (SWE) Walter Davis (USA) Yoelbi Quesada (CUB)
2001 17,32 m Paolo Camossi (ITA) Jonathan Edwards (GBR) Andrew Murphy (AUS)
1999 17,18 m Charles Friedek (GER) LaMark Carter (USA) Zsolt Czingler (HUN)
1997 17,30 m Yoel Garcia (CUB) Aliecer Urrutia (CUB) Aleksandr Aseledchenko (RUS)
1995 17,72 m Brian Wellman (BER) Yoelbi Quesada (CUB) Serge Helan (FRA)
1993 17,59 m Pierre Camara (FRA) Maris Bruziks (LAT) Brian Wellman (BER)
1991 17,31 m Igor Lapshin (URS) Leonid Voloshin (URS) Tord Henriksson (SWE)
1989 17,65 m Mike Conley (USA) Jorge Reyna (CUB) Juan Migueal Lopez (CUB)
1987 17,54 m Mike Conley (USA) Oleg Prozenko (URS) Frank Rutherford (BAH)

Ebenfalls interessant:

Hallen WM Veranstaltungsorte

Liste der Veranstaltungsorte der Leichtathletik Hallen WM oder Leichtathletik Hallenweltmeisterschaft seit der ersten offiziellen Veranstaltung im Jahr 1987.

Hallen WM Vorschau

Vorschau auf die Leichtathletik Hallen WM 2018, die im Dezember 2018 im englischen Birmingham durchgeführt wird.

Hallen WM Laufbewerbe Frauen

Liste der Weltmeister der Leichtathletik Hallen WM in den Laufbewerben der Frauen vom 60 Meter Sprint bis zu den 3.000 Meter als längste Strecke in der Halle.

Hallen WM Sprungbewerbe Frauen

Liste der Weltmeister der Leichtathletik Hallen WM in den Sprungbewerben der Frauen, also dem Hochsprung, Weitsprung, Stabhochsprung sowie auch dem Dreisprung.

Hallen WM Kugelstoßen Frauen

Liste der Weltmeister der Leichtathletik Hallen WM im Kugelstoßen der Frauen, dem einzigen verbliebenen Bewerb im Werfen in der Halle.

Hallen WM Fünfkampf Frauen

Liste der Weltmeister der Leichtathletik Hallen WM im Fünfkampf der Frauen, der gekürzten Form des Mehrkampfes für die Frauen in der Halle.

Hallen WM Laufbewerbe Männer

Liste der Weltmeister der Leichtathletik Hallen WM in den Laufbewerben der Männer mit den Sprints, der Mittelstrecke und Langstrecke sowie Hürdenlauf und Staffellauf.

[aktuelle Seite]

Hallen WM Sprungbewerbe Männer

Liste der Weltmeister der Leichtathletik Hallen WM in den Sprungbewerben der Männer, wobei sämtliche Disziplinen auch in der Halle durchgeführt werden.

Hallen WM Kugelstoßen Männer

Liste der Weltmeister der Leichtathletik Hallen WM im Kugelstoßen der Männer, der einzigen Disziplin der Leichtathletik-Wurfarten, die in der Halle möglich ist.

Hallen WM Siebenkampf Männer

Liste der Weltmeister der Leichtathletik Hallen WM im Siebenkampf der Männer, der reduzierten Variante für die Halle.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Leichtathletik Hallen WM

Startseite Leichtathletik