Sie sind hier: Startseite -> Leichtathletik -> Hallen EM -> Hallen EM Bewerbe Frauen -> Hallen EM Stabhochsprung Frauen

Leichtathletik Hallen EM Stabhochsprung Frauen

Mit der Hallen-EM 1996 ins Frauenprogramm eingegliedert

Während bei den Wurfdisziplinen und auch beim Laufen einige Bewerbe, die man von der Freiluftveranstaltung kennt, in der Halle nicht durchgeführt werden, gibt es bei der Leichtathletik-Halleneuropameisterschaft sehr wohl alle Sprungbewerbe: Hochsprung, Weitsprung, Dreisprung, Stabhochsprung - und zwar bei Frauen und Männer. Aber der Weg dorthin war ein unterschiedlicher.

Denn bei den Männern gab es die vier Bewerbe von der ersten Hallen-EM 1970 in Wien an, bei den Frauen war damals nur der Hochsprung und der Weitsprung vorgesehen. 1990 wurde der Dreisprung hinzugefügt und 1996 erfolgte der Stabhochsprung. Damit waren alle vier Bewerbe im Programm verankert und beim Stabhochsprung hat man in der Halle den Vorteil, dass der Wind nicht stören kann. Einfacher wird es aber dadurch auch nicht, denn die Konkurrenz ist im Frauenbewerb immer größer geworden. Anfangs gab es nur ein paar Favoritinnen, mittlerweile ist das Feld sehr dicht und das zeigt sich auch an der Medaillenliste.

Denn eine Seriensiegerin vermisst man hier, wobei auffällt, dass die Frauen aus Polen und Russland besonders erfolgreich sind. Aber auch jene aus Deutschland, Griechenland oder Schweden wissen mit dem Stab hohe Werte zu erreichen und entsprechende Medaillen einzufahren.

Ergebnis Stabhochsprung 2019 in Glasgow

Gold Anzhelika Sidorova (ANA) 4,85 m
Silber Holly Bradshaw (Großbritannien) 4,75 m
Bronze Nikoleta Kyriakopoulou (Griechenland) 4,65 m

ANA = anerkannte russische Athleten

 

Europameister Stabhochsprung Frauen

Jahr Gold Silber Bronze
2019 Anzhelika Sidorova (ANA) Holly Bradshaw (GBR) Nikoleta Kyriakopoulou (GRE)
2017 Ekaterini  Stefanidi (GRE) Lisa Ryzih (GER) Angelica Bengtsson (SWE)
Maryna Kylypko (UKR)
2015 Anzhelika Sidorova (RUS) Ekaterini Stefanidi (GRE) Angelica Bengtsson (SWE)
2013 Holly Bleasdale (GBR) Anna Rogowska (POL) Anzhelika Sidorova (RUS)
2011 Anna Rogowska (POL) Silke Spiegelburg (GER) Kristina Gadschiew (GER)
2009 Yuliya Golubchikova (RUS) Silke Spiegelburg (GER) Anna Battke (GER)
2007 Svetlana Feofanova (RUS) Yuliya Golubchikova (RUS) Anna Rogowska (POL)
2005 Yelena Isinbayeva (RUS) Anna Rogowska (POL) Monika Pyrek (POL)
2002 Svetlana Feofanova (RUS) Yvonne Buschbaum (GER) Monika Pyrek (POL)
2000 Pavla Hamackova (CZE) Christine Adams (GER)
Yelena Belyakova (RUS)
 
1998 Anzhela Balakhonova (UKR) Daniela Bartova (CZE) Vala Flosadottir (ISL)
1996 Vala Flosadottir (ISL) Christine Adams (GER) Gabriela Mihalcea (ROU)

    Ebenfalls interessant:

    Artikel-Infos

    Leichtathletik Hallen EM Stabhochsprung FrauenArtikel-Thema:
    Leichtathletik Hallen EM Stabhochsprung Frauen
    letztes Datum:
    30. 06. 2019

    Unsere Partner

    Smava Kreditvergleich

    McMakler Immobilien bewerten lassen

    Conrad Elektronik

    HSE

    OTTO Versand

    Tchibo

    Thalia

    Zooplus Tierprodukte